Startseite  

        30.06.2016

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

„Part des Anges“ im Paradies

Die am 15. September in Cognac stattgefundene Veranstaltung ist zweifelsohne einer der weltweit bekannten und unverzichtbaren Termine für passionierte Sammler von Spirituosen. An diesem eleganten Abend haben sich um die Cognac-Hersteller und Herstellerinnen viele Sammler und Journalisten aus der ganzen Welt zusammengefunden. 650 Personen hatten somit das Privileg, ein außergewöhnliches „Cognac-Erlebnis“ zu erfahren.

Die am 15. September in Cognac stattgefundene Veranstaltung ist zweifelsohne einer der weltweit bekannten und unverzichtbaren Termine für passionierte Sammler von Spirituosen. An diesem eleganten Abend haben sich um die Cognac-Hersteller und Herstellerinnen viele Sammler und Journalisten aus der ganzen Welt zusammengefunden. 650 Personen hatten somit das Privileg, ein außergewöhnliches „Cognac-Erlebnis“ zu erfahren.

Die wahren Stars des Abends


Fünfundzwanzig außergewöhnliche Flakons, einige davon Unikate oder nur in sehr limitierter Auflage hergestellt, die von Cognac-Häusern gestiftet und zur Versteigerung dargeboten wurden, haben unter dem Zuschlag von Auktionator Gérard-Tasset ihre Abnehmer gefunden. Zum ersten Mal wurde das gesamte Kontingent für einen Gesamtbetrag von mehr als 100.000 € versteigert. Einer der Flakons, der auf 3.500 € geschätzt wurde, ist für die beachtliche Summe von 15.000 € verkauft worden.

Der gesamte Verkaufserlös geht zu Gunsten des Malteserordens und des lokalen Vereins „Aurore“. Abschließend wurde die Skulptur „Reise, von der Erde zum Licht“, ein Geschenk der Künstlerin Caroline Tresca anlässlich der Veranstaltung, für 1.700 € dem Meistbietenden zugesprochen.

„Die Cognac Awards"

Der Anlass wurde von den versammelten Professionen und Sammlern genutzt, um drei Persönlichkeiten zu ehren, die unser Produkt lieben und an unser Produkt glauben, an seine Qualität, an seine Feinheit, seinen vollmundigen Geschmack.

Der Titel „International Cognac Writer" wurde dem Amerikaner Roy E. Renfro, Geschäftsführer des Weinbau und Önologie Zentrums T. V. Munson am Grayson County College, Texas, für seine Arbeit und die Biographie über Thomas Volney Munson und seine Gesamtleistungen im Dienste des Weinbaus verliehen. Ferner ist Roy E. Renfro Begründer des T. V. Munson-Gedenkweingartens am Grayson County College, der einzigen Einrichtung in Texas, die ein Diplom-Studienprogramm Weinbau und Önologie anbietet.

Der Titel „International Cognac Personality“ wurde dem Amerikaner F. Paul Pacult verliehen, der seit 1991 Herausgeber des „The Spirit Journal“ ist, einem vierteljährlich erscheinenden Magazin, dessen Leserschaft vielseitige Wein- und Spirituosen-Liebhaber sind.

Die Verleihung des „Lifetime Achievement Award“ bildete am gestrigen Abend einen besonders emotionalen Augenblick, da er posthum an Bernard Guionnet, den Präsidenten des BNIC verliehen wurde, der in diesem Jahr verstorben ist.

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

Veröffentlicht am: 25.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

ZurückGehe hoch zum Seitenanfang

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

REISEJAHR 2016

Unsere Partner:

Dreizack Reisen

gerne reisen

 

BIERJAHR 2016

Unsere Partner:

ProBierclub

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
         

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| der Beifahrer.de
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| Männeradressbuch
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2016 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit