Home | Kontakt | Newsletter | | Suchen | Sitemap | Impressum | Nutzungshinweise | Mediadaten | Presse | Redaktion

   

        03.09.2014

   
 

 

genussmaenner.de auf Follow genussmaenner on Twitter folgen

Teilen auf Facebook

 

Küche & Keller

 

Deutschland is(s)t einsam

02.10.2010 | Gesund essen

Am 3. Oktober ist Erntedankfest – traditionelles Symbol für die Wertschätzung der Ernteerträge, der Ernährung und des gemeinschaftlichen Essens. Doch durch Urbanisierung, beschleunigte und entstrukturierte Alltagsabläufe, veränderte Anforderungen an Beruf und Alltag und damit die beständige Zunahme von Stressfaktoren hat nicht nur dieser Feiertag an Bedeutung für viele Menschen verloren.

Vielmehr tritt die Wertschätzung für Essen in Gemeinschaft auch im ganz alltäglichen Leben immer stärker in den Hintergrund. Eine Untersuchung des Nestlé Zukunftsforums (NZF) hat gezeigt, dass Ernährung in vielen gesellschaftlichen Bereichen ihre Rolle als „sozialer Kitt“ bereits verloren hat: Das aktuelle Ernährungsverhalten und die veränderte Esskultur führen zu einem zunehmenden Verlust des gesellschaftlichen Zusammenhalts.

Vereinsamung der Gesellschaft beginnt am Esstisch

Der interdisziplinäre Beirat des NZF, einer Expertengruppe rund um die ehemalige Bundesfamilienministerin Renate Schmidt, hat sich mit dieser Wechselwirkung zwischen Ernährungsverhalten und gesellschaftlichem Zusammenhalt auseinandergesetzt. „Die Vereinsamung nimmt zu, Sozial- und Sprachkompetenzen von Kindern und Jugendlichen nehmen ab, weil das gemeinsame Tischgespräch entfällt. Die Spaltung der Gesellschaft vertieft sich, weil gemeinsames Essen mit Familie und Freunden immer seltener Verluste an anderen Stellen ausgleicht und weil Essgewohnheiten Schichtzugehörigkeit verstärken“, so das Ergebnis einer Studie vom Denkwerk Zukunft im Auftrag des Nestlé Zukunftsforums.

Veränderungen in der Gesellschaft erfordern neue Ernährungskultur

Alltagshektik, Berufsstress und soziale Einsamkeit tragen besonders in Städten dazu bei, dass immer weniger Menschen so essen, wie sie es eigentlich wollen. Für rund drei Viertel der deutschen Bevölkerung ist Essen zwar eine wichtige Genussquelle. Dabei bewerten über 80 Prozent der Frauen und Männer in Deutschland das gemeinschaftliche Essen mit der Familie oder mit Freunden als „am schönsten“. Jedoch ernähren sich 75% der Menschen in Deutschland nicht so, wie sie eigentlich gerne wollen. 88% der Menschen geben an, gerne mehr in Gemeinschaft essen zu wollen, viele tun oder können es aber nicht. Gründe sind die Alterung der Gesellschaft, die zunehmende soziale Wohlstandsschere und soziale Differenzierung, eine starke Zunahme von Single- und Zwei-Personen-Haushalten, veränderte Alltagskultur und zunehmende Mobilität. Damit sind insbesondere sozial schwache Familien, Alleinlebende, Berufstätige und ältere Menschen von dieser Entwicklung betroffen.

Insbesondere in Städten führen zunehmende Mobilitätsanforderungen und die Herausforderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu veränderten Essgewohnheiten: Die Menschen ernähren sich häufig in hektischer Atmosphäre. Die Nahrungsaufnahme dient ausschließlich dem Sattwerden, der Wert des Essens wird nicht mehr gewürdigt. Und fast jede dritte Person in Deutschland lebt heute in Städten.

Modernes „Erntedank“ kann möglich sein

Das NZF ist überzeugt, dass es auch und insbesondere unter den sich veränderten Bedingungen und Bedürfnissen einer dynamischen, modernen Gesellschaft  möglich sein kann und muss, die Bedeutung und Wertschätzung von Ernährung und gemeinsamen Essen wieder zu erhöhen. Der Expertenbeirat folgt einer klaren Erkenntnis: Unsere Esskultur konnte bislang den tiefgreifenden und schnellen Veränderungen in unserer Gesellschaft nicht folgen. Um die Wertschätzung für gemeinsames Essen wiederzuerlangen, muss sich die Esskultur den Anforderungen der modernen Gesellschaft anpassen.

Daher will der NZF-Beirat mit konkreten Forderungen an Politik und Wirtschaft Impulse für eine neue soziale Kultur der Ernährung anstoßen. So braucht es aus Sicht des NZF u.a. neue Orte, die „Social Food“ fördern, Produkte und Dienstleistungen, die die Work-Life-Food-Balance verbessern, Informationskampagnen, die die Bedeutung von Ernährung als sozialen Kitt hervorheben und eine Verbesserung der Atmosphäre in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung. „Gemeinsam müssen wir Plattformen, Services und Produkte schaffen, die die Wertschätzung der Lebensmittel steigern und die dazu beitragen, mehr Zeit für gemeinsames Essen und Kochen zu gewinnen“, so Gerhard Berssenbrügge, Vorstandsvorsitzender der Nestlé Deutschland AG.

Lesen Sie auch diese Artikel:

Schlemmen für die Schönheit
Erfrischung des Monats: Erdbeer-Minze-Wasser
Getränke zum Frühstück – das A und O
Korrekt kochen
Frühlingsfit mit grünen Säften
Essen außer Haus - genießen, nicht verschwenden!
„Geklärt, wer fährt!“
Männer essen anders
Lebensmittelabfälle vermeiden im Singlehaushalt
Langeweile? Kühlschrank auf!
Detoxing mit Xavier David
Nix Energy-Drink: DOC WEINGART ACTIVE DRINK
Ginseng – Elixier des Lebens
Immer mehr Menschen genießen fleischfrei
Wie viel ist eigentlich eine Prise Salz?
Biomarke des Jahres 2014: foodloose
Bio entdecken – Bio erleben
Ersetzen statt meiden: Laktosefrei genießen
MorgenStund‘ jetzt mit Bio-Siegel
Vegetarier-Trend: 7 Millionen Deutsche leben vegetarisch
Rein pflanzlicher Genuss: Alpro Reisdrink Original
Lebensmittelkennzeichnung in der EU
Lebensmittelqualität – das Vertrauen ist angeknackst
Übergewichtige essen schneller
Die wenigsten schaffen „5 am Tag“
Die Weihnachtsgans ist unschuldig!
Wie Man(n) sich im Winter gesund und bequem ernähren kann
King of Salt – Das Bad Essener Urmeersalz
So frühstückt die Welt
Bio-Siegel ohne Bio
Vital und fit in den Tag starten
Kulinarischer Zauber ganz individuell
Macht abends essen dick?
Das 10-Minuten-Frühstück
Ausgezeichnet - Die Manndiät
Fair Trade – Guten Gewissens einkaufen!
Saftschorlen satt "Bubble Tea"
Anti-Stress-Frühstück
Wo die Gesundheit sprudelt
Reisöl: Wunderelixier mit Fitnessfaktor
Wenn essen weh tut
Ötzi auf dem Weg zu REWE
Mit Brot in Balance bleiben
Lebensmittel richtig lesen
Verpackungsinnovation kontra Lebensmittelverschwendung
Gesunder Pausenschmaus
Wertschätzen statt wegwerfen
Ein Drittel der Deutschen frühstückt am Arbeitsplatz
Liv Natur – Die natürliche Revolution
Das zweite Frühstück
Süßes Versprechen: Stevia
BioFach 2012 - Die Besten der Besten
Im Gespräch: Heiko Schmidt - diplomierter Olivenölexperte
Chilis, Chilisaucen & Co.: Über den Umgang mit Schärfe
Weight Watchers bittet an den „runden ESSTisch“
Rotlicht für Spinat & Co.
Welches Eiweißpulver ist das Richtige
Online zum Wunschgewicht
Schafft Extra Vergine ab!
Drehen Sie öfter mal durch
Wissen schmeckt, Nichtwissen schmeckt besser
Harff trifft: Tanja Ritter von "Rach-getestet"
Heilsames vor der Haustür
Was ist in unseren Lebensmitteln
Heiko Antoniewicz - mulekular und vegetarisch
Bio entdecken – Bio erleben
Wasser(!)dichte Auswertung: Moderater Weinkonsum gesund
Guter Geschmack - gute Bewertung
Ei, was steht denn da?
50 Jahre Rack & Rüther: Gelbwurst jetzt Bio
Lebensmittelqualität – das Vertrauen ist angeknackst
„Monat mit Stern“: 6.000 Menschen trinken sich fit
Bei Kräuterbutter auf die Qualität achten
Nussöle sind flüssiges Gold
Portugal: Jede dritte Muschel birgt Hepatitis-A-Gefahr
Lebensmittelkennzeichnung - (k)ein Buch mit sieben Siegeln
Frisch und lecker muss es sein
Esskultur kontra Taillenumfang
Die Deutschen entwickeln sich zu "Mobile Eatern"
Gesundes Pausenbrot für Kinder
11. Januar: Der Tag des deutschen Apfels
Heißer Tipp aus Australien: Macadamianüsse
Kulinarischer Geheimtipp – Wenn Olivenöl nach grünem Gras duftet
SQUEEZY ATHLETIC 5- DAYS: effektiv abnehmen
Gutes Essen aus Deutschland?!
Harff trifft: Freifrau von Cramm - Ernährungsexpertin
Il Poggione natives Olivenöl extra
Kartoffelklöße: Nur 10 von 31 Klößen überzeugen
Steirisches Kürbiskernöl – wohltuend und geschmacksintensiv
Milchclub on Tour
Freiburger Genießer-Schmalz für Vegetarier
Pflanzensterinen kontra erhöhtes Cholesterin
Initiative „Natürlich ohne E“
Omega 3-6-9 Power-Mix – Wellness für Ihren Körper
Basmati-Reis: 16 von 31 Produkten „mangelhaft“
Scharfes Essen: Die Milch machts
Oxitien 100 – ein Antioxidantien-Boost gegen freie Radikale
Shokomonk und Stevia – (k)eine glückliche Verbindung?
Bratwürste: 5 von 19 Würsten waren „gut“
Vom guten Gewissen bis zu den Angstmachern
Biolebensmittel: weniger Pestizide, qualitativ nicht immer besser
Bio- und vegetarische Lebensmittel: Deutsche sind kritisch
Das Müsliparadoxon - Warum gesund nicht immer gesund ist
Ernährungsmythen - wahr oder falsch?
Gesunde Öle – der bewusste Genuss macht’s
Bio-Siegel der EU: Deutschen begrüßt europaweite Einheitlichkeit
Iss dich schlau
Würzöle: 7 von 19 sind „mangelhaft“
Mango, Aprikose und Ananas kurbeln den Stoffwechsel an
Die hohe Kunst der einfachen Küche
Fertiggerichte vom Discounter
Müsli-Fans aufgepasst: hawos sucht den Müsli-Star 2010
„Sous vide“ – Vakuum-Garen wie die Profis
Frische Sprossen bringen auch im Winter den Frühling auf den Teller
Bitterstoffe - Geschenk für den Magen
Acrylamidbelastung in Weihnachtsgebäck gesunken
Mit Senf, bitte!
Weltrangliste der Vitamin-C-reichsten Früchte
Fertiggerichte steigern Cholesterinspiegel
Rapsöl: Häufig kein Genuss
Gourmondo.de erhält Bio-Zertifizierung
Die Kraft der Natur aus dem Glas
Spätes Essen begünstigt Übergewicht
Apfelsäfte: 10 von 28 enttäuschten in der Aromaqualität
Viele Vitamine, viel Genuss für Ihr Wohlbefinden
Eine Hafer-Legende kommt nach Deutschland
Kartoffelsalat-Test: Bio ist Schlusslicht
Bio für Groß und Klein
„FassZimotion“ - die gesunde Nahrungsergänzung, die wirkt und schmeckt
Vanilleeis: Von 22 Produkten sind 9 „mangelhaft“
Fett muss sein
Eistee – Dickmacher oder kalorienarmer Durstlöscher?
Is(s)t Bio gesünder?
Frühlingssalate – Gesund genießen
Kalorien to go: Kleine Hauptmahlzeiten aus dem Kaffeebecher
Oregano – Pizzagewürz mit Heilfunktion
Diäten, die Spaß machen
Weihnachtsgenüsse trotz Allergien?
Beauty Food - Lässt sich Schönheit essen?
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 9
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 8
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 7
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 6
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 5
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 4
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 3
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 2
Futtern gegen den Winterspeck
Gesunder Stressabbau
Your message on our bottle
Erhöhte Fettverbrennung unter kohlenhydratarmer Ernährung
Smoothies - Eine echte Alternative für Obst- und Gemüsemuffel?
Hessen sind Fleischfresser und Sachsen mögen Obst
Smoothies - Bestenfalls zweite Wahl
Lecker und gesund: Das "WegeBrot"
Auf der Ölspur in der Steiermark
Butter - Jede vierte war „mangelhaft“
Walnüsse – fett und wertvoll
Du sollst nicht naschen
Schönheit zum Essen - Gibt es den nutritiven Jungbrunnen?
Diätlebensmittel - Zum Abnehmen oft ungeeignet
Salate – köstlich, knackig & frisch
Rubens - die neue Apfelsorte
Das Geheimnis liegt in der Stille
Immer schön cool bleiben
Ein Hauch von Asien
Genusshandwerker setzt auf lokale Produzenten
Tomatenvielfalt - Durchblick im Angebotsdschungel
Raps- statt Sonnenblumenöl verwenden
Saure Milchgetränke boomen
Zucchini - Feinschmecker entdecken die Blüten
„Königin des Obstes“ - die Erdbeere
Rivella – Erfunden haben es die Schweizer
Neue Trends im Food-Design
Spargel - die gesunde Delikatess
Genuss mit gutem Gewissen
ÖKO-TEST Backshops - Schimmel und Schummel
Mangold
La Cucina Cilentana – Süditalien im Kochtopf
Zedernussöl aus Sibirien - „Das Brot der Taiga“
Avocadoöl - der neue Küchenstar
„Unscheinbaren“ Quitte
Das Geheimnis des Sattwerdens – kleine Tricks mit großer Wirkung
Wissenschaftler kämpft für Fleisch als Kulturgut
Schlauer essen - länger fit bleiben!
Gesundes Frühstück - der richtige Start in den Tag
Essen ohne Entzündungsrisiko

 

Neu auf genussmaenner.de:

 

 


 

    Suche

Loading

|  Drucken
|  Lesezeichen
|  Feedback

 

 

 
         
     
 

 
     
         

 

   

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| geniesserinnen.de
| derBeifahrer.de
| Männeradressbuch
| instock
| Frauenfinanzseite
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
 
Lesezeichen hinzufügen bei:
Wong It! DiggIt! Del.icio.us TechnoratiFaves Spurl! Furl It Save to Yahoo! My Web Google Bookmark Ma.gnolia Newsvine Reddit
 
| © 2014 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.