Startseite  

29.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff trifft: Freifrau von Cramm - Ernährungsexpertin

Dagmar Freifrau von Cramm ist vielen Menschen nicht zuletzt aus dem Fernsehen bekannt. So fungiert in der SWR-Sendung „Kaffee oder Tee“  Dagmar von Cramm als Gastgeberin. Dort präsentiert die Mutter von drei Söhnen neben ihren Küchenkreationen auch die gedeckte Tafel mit Vorschlägen zu Dekoration und Gestaltung. Als Ernährungsexpertin, Food-Fachjournalisten und Buchautorin hat Sie sich seit Jahren einen Namen gemacht. Das veranlasste "Cicero" - das Magazin für politische Kultur -  Dagmar von Cramm in der Juliausgabe 2008 zu den 100 wichtigsten Frauen Deutschlands zu zählen.

genussmaenner.de-Chefredakteur Helmut Harff sprach mit Freifrau von Cramm über Ernährungssünden der Männer.

Männer gehen -mal freiwillig, mal eher gezwungen - in den Supermarkt einkaufen. Was würden Sie einem Singlemann in den Korb packen?
Freifrau von Cramm:
Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, gute Vollkornnudeln, Chili, Ingwer, Paprikaschoten, Spreewaldgurken, Räucherlachs, Meerrettich, Rinder- oder Putensteak, Parmesankäse zum selber reiben, Schmand, Milch, Rapsöl, Roggen-Vollkornbrot, Saftorangen, Haferflocken, Walnüsse und Äpfel, Rotwein.

Kein Bier, keine Frikadellen, keine Tiefkühlpizza? Wollen Sie die Männer vernichten?
Freifrau von Cramm:
Na ja – meine Liste orientiert sich an Genuss und Gesundheit.  Denn Männer sterben nun mal besonders häufig an Herzinfarkt – und sind außerdem mit zunehmendem Alter übergewichtig mit Folgen wie Diabetes und Bluthochdruck. Und gerade weil ich als Frau es garnicht lustig finden, allein alt zu werden, bin ich eher für Lachs, Knoblauch und Rotwein. Ist das so schlimm?

Nein, es freut uns sicherlich, doch gebraucht zu werden. Wo liegen denn nach Ihrer Erfahrung die größten Ernährungssünden und -defizite?
Freifrau von Cramm:
Insgesamt zuviel! Auch zuviel Alkohol und zuviel stark bearbeitete Lebensmittel, die wenig liefern und nicht wirklich satt machen. Männer essen außerdem wirklich zuviel Fleisch – das ist vor allem bei gepökelten Fleischwaren, also Wurst, Kasseler und Schinken fatal. Und zu wenig Ballaststoffe, die ja nicht nur sättigen,. sondern auch den Darm gesund halten und Krebs vorbeugen. Zu wenig gesunde mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die für gesunde Blutgefäße sorgen.

Das trifft aber nicht für alle Männer zu. Wie hoch beziffern Sie die Zahl der "Ernährungsmuffel"?
Freifrau von Cramm:
O je – das ist nicht so einfach zu beurteilen und hat auch eine Menge mit Bildung zu tun.  Vielleicht die Hälfte? Oder 70 Prozent?

Dagegen stehen viele Männer, die ins Fitness-Studio gehen, die Laufen, Rad fahren oder im Verein Sport treiben. Ist also Hopfen und Malz noch nicht verloren?
Freifrau von Cramm:
Wie gesagt, das ist ein Bildungsproblem. Wer ins Studio geht, der macht sich auch ein paar Gedanken übers Essen – aus den unterschiedlichsten Gründen. Nicht jeder isst dann automatisch gesund, aber die Tendenz besteht. Aber ich beobachte tatsächlich ein zunehmendes Ernährungsbewusstsein. Und klar kann jeder sein Verhalten ändern, auch wenn es schwer fällt. Die Möglichkeit haben wir ja wirklich: noch nie war das Angebot an Lebensmitteln so bunt!

Wie bekommt man den "Rest" der Herren weg von Sofa, Bier und Chips?
Freifrau von Cramm:
Mehr als aufklären kann man nicht tun. Aber in einer Familie oder Beziehung spielt der Lebensstil eine Rolle. Und den muss der Partner auch ändern: mehr Unternehmungen, mehr Anregungen und Aktivitäten – nichts fördert die Esslust mehr als Langeweile!

Vielfach hört man, dass Frauen eher einem Mann mit Bauch als eine "Hungerharke" bevorzugen. Sind die Frauen - erst als Mutter, dann als Partnerin - schuld daran, dass Mann sich so wenig gesundheitsbewusst ernährt?
Freifrau von Cramm:
Na – das halte ich für Wunschdenken der Männer. Und zwischen Hungerharken und Schmerbauch gibt’s ja Abstufungen. Tatsächlich sind Ehepaare beiderlei Geschlechts eher übergewichtig als Singles. Das mag auch an der fehlenden Konkurrenz liegen – und manchmal auch an der Gemütlichkeit vorm Fernsehen. Wo die wohlige Entspanntheit aufhört und das “sich gehen lassen” beginnt, ist schwer zu beurteilen.

Sie trauen den Männern zu, dass Sie Pizza gegen - ja gegen was - eintauschen?
Freifrau von Cramm:
Ich hab nichts gegen Pizza. Aber ich hab was gegen die XXL-Pizza mit doppeltem Käse- und Schinkenbelag! Lieber mal eine kleinere Ausgabe mit Fisch oder magerem Bresaola und vorher ein Salat. Übrigens: Eine Mettstulle ist nicht besser. Überhaupt hat Brot – also auch Pizza oder Baguette oder Döner - eine hohe Kaloriendichte, weil diese Gerichte wenig Wasser enthalten. Suppe oder Eintopf sind da besser.

Zum Abschluss unseres Gesprächs, für das ich mich ganz herzlich bedanke, bitte noch Ihr ultimativer Tipp an alle allzu strammen Männer.
Freifrau von Cramm:
Maß halten. Ganz langweilig! Öfter kochen – und mehr Gemüse und Obst essen. Vollkorn statt Weißbrot, Steak statt Wurst, Wasser statt Limo oder Saft. Ab und zu das Hirn einschalten und den Mund zumachen.

Bücher von Freifrau von Cramm:
Von Markt und Metzger
Erschienen bei Stiftung Warentest
Preis: 19,90 Euro
ISBN: 978-3-86851-014-0

 

Simplify Diät
Verlag: campus
Preis: 19,90 Euro
EAN 9783593390635

 

 

Simplify Diät / Hörbuch
Gesprochen von Elmar Bartel und Dagmar von Cramm
Verlag: campus
143 Minuten Spieldauer
Preis: 19,95 Euro
ISBN: 978-3-593-39324-7

Mehr über Freifrau von Cramm, ihre Bücher und gesunde Ernährung erfahren Sie hier.

Lesen Sie auch diese Artikel:

Faktencheck Nahrungsergänzung
Getreidefreies Superfood Müsli
Der Rapunzel-Effekt oder Grüner geht’s nicht
Pumperlgsund: GoodEggwhites
Schöner Schein
Wasser, das unterschätzte Lebenselixier
Einfach gesund ernähren
Selbst Fermentieren
Leichte Küche mit Mineralwasser
Tag der gesunden Ernährung
Fit in den Frühling
Ursulas exklusive Rezept-Tipps
Tipps für Besser-Esser
Den Kräutern auf der Spur
Mittelmeer-Diät
7 verführerische Food-Trends 2017
Beautypflanzen für die innere Balance
Superfood-Sandwich
Das Geheimnis der Pho-Suppe
Ich trinke Leitungswasser – für mich und meine Umwelt
Vegan ist in
Abnehmen dank Weihnachtsgans
Das schnelle Frühstück
Vegane Ernährung birgt gesundheitliche Risiken
Die Mission des Electrolux Ideas Lab 2016
Fünf leckere Rezeptideen für die Mittagspause
Keine Chance dem Herbstblues
Leckere Power-Shakes
Ernährungsmythen auf dem Prüfstand
NONINU ist da, wo Du ihn brauchst
Grüne Hoffnung
Power-Snacks
Viel Süßigkeiten - wenig Übergewicht
Power aus der Wasserkaraffe
Wasser, die Energie fürs Leben
Essen für die Schönheit
Vier hervorragende Proteinlieferanten aus der Natur
Fit & Schlank in den Frühling
Frisches Trinkwasser ist ein regionales Produkt
Ernährung erfolgreich umstellen
Bürosnacks für fitte Köpfe
Tag der gesunden Ernährung am 7. März
Tag der gesunden Ernährung
Iss Dich fit
Verbrauchervertrauen in Bio-Lebensmittel eingeschränkt
Herzhafte Tartex „Brotzeit“
Vegane Ernährung – nicht so natürlich, wie man glaubt
Fitness zum Genießen
Naschen erlaubt
Vegan? Ausgezeichnet!
Frischer Gemüse-Smoothie für jeden Tag
Lebensmittel richtig lagern
Clean-Eating
Das Prinzip der Trennkost
Anti-Diät Tag 2015
Ich bin intolerant!
Powertrio im Kampf gegen die Pfunde
Vitaler Genuss
Mineralwasser-Smoothies
Fit in den Frühling
„TischleinDeckDich“ jetzt in Bio-Qualität
Stress am Morgen
POWERLOOK DRIVE
Klein, fein, JodNatur
Stimmungsmacher auf dem Teller
Spaniens flüssiges Gold im attraktiven Aromatresor
Fett, das schlank macht
Gesunde Ernährung – Ideologie, Wahnsinn und Unwissenheit
Tag des Butterbrots
Schlemmen für die Schönheit
Erfrischung des Monats: Erdbeer-Minze-Wasser
Getränke zum Frühstück – das A und O
Korrekt kochen
Frühlingsfit mit grünen Säften
Essen außer Haus - genießen, nicht verschwenden!
„Geklärt, wer fährt!“
Männer essen anders
Lebensmittelabfälle vermeiden im Singlehaushalt
Langeweile? Kühlschrank auf!
Detoxing mit Xavier David
Nix Energy-Drink: DOC WEINGART ACTIVE DRINK
Ginseng – Elixier des Lebens
Immer mehr Menschen genießen fleischfrei
Wie viel ist eigentlich eine Prise Salz?
Biomarke des Jahres 2014: foodloose
Bio entdecken – Bio erleben
Ersetzen statt meiden: Laktosefrei genießen
MorgenStund‘ jetzt mit Bio-Siegel
Vegetarier-Trend: 7 Millionen Deutsche leben vegetarisch
Rein pflanzlicher Genuss: Alpro Reisdrink Original
Lebensmittelkennzeichnung in der EU
Lebensmittelqualität – das Vertrauen ist angeknackst
Übergewichtige essen schneller
Die wenigsten schaffen „5 am Tag“
Die Weihnachtsgans ist unschuldig!
Wie Man(n) sich im Winter gesund und bequem ernähren kann
King of Salt – Das Bad Essener Urmeersalz
So frühstückt die Welt
Bio-Siegel ohne Bio
Vital und fit in den Tag starten
Kulinarischer Zauber ganz individuell
Macht abends essen dick?
Das 10-Minuten-Frühstück
Ausgezeichnet - Die Manndiät
Fair Trade – Guten Gewissens einkaufen!
Saftschorlen satt "Bubble Tea"
Anti-Stress-Frühstück
Wo die Gesundheit sprudelt
Reisöl: Wunderelixier mit Fitnessfaktor
Wenn essen weh tut
Das zweite Frühstück
Süßes Versprechen: Stevia
BioFach 2012 - Die Besten der Besten
Im Gespräch: Heiko Schmidt - diplomierter Olivenölexperte
Chilis, Chilisaucen & Co.: Über den Umgang mit Schärfe
Weight Watchers bittet an den „runden ESSTisch“
Rotlicht für Spinat & Co.
Welches Eiweißpulver ist das Richtige
Online zum Wunschgewicht
Schafft Extra Vergine ab!
Drehen Sie öfter mal durch
Wissen schmeckt, Nichtwissen schmeckt besser
Harff trifft: Tanja Ritter von "Rach-getestet"
Heilsames vor der Haustür
Was ist in unseren Lebensmitteln
Heiko Antoniewicz - mulekular und vegetarisch
Bio entdecken – Bio erleben
Wasser(!)dichte Auswertung: Moderater Weinkonsum gesund
Guter Geschmack - gute Bewertung
Ei, was steht denn da?
50 Jahre Rack & Rüther: Gelbwurst jetzt Bio
Lebensmittelqualität – das Vertrauen ist angeknackst
„Monat mit Stern“: 6.000 Menschen trinken sich fit
Bei Kräuterbutter auf die Qualität achten
Nussöle sind flüssiges Gold
Portugal: Jede dritte Muschel birgt Hepatitis-A-Gefahr
Lebensmittelkennzeichnung - (k)ein Buch mit sieben Siegeln
Frisch und lecker muss es sein
Esskultur kontra Taillenumfang
Die Deutschen entwickeln sich zu "Mobile Eatern"
Gesundes Pausenbrot für Kinder
11. Januar: Der Tag des deutschen Apfels
Heißer Tipp aus Australien: Macadamianüsse
Kulinarischer Geheimtipp – Wenn Olivenöl nach grünem Gras duftet
SQUEEZY ATHLETIC 5- DAYS: effektiv abnehmen
Gutes Essen aus Deutschland?!
Il Poggione natives Olivenöl extra
Kartoffelklöße: Nur 10 von 31 Klößen überzeugen
Steirisches Kürbiskernöl – wohltuend und geschmacksintensiv
Milchclub on Tour
Freiburger Genießer-Schmalz für Vegetarier
Deutschland is(s)t einsam
Pflanzensterinen kontra erhöhtes Cholesterin
Initiative „Natürlich ohne E“
Omega 3-6-9 Power-Mix – Wellness für Ihren Körper
Basmati-Reis: 16 von 31 Produkten „mangelhaft“
Scharfes Essen: Die Milch machts
Oxitien 100 – ein Antioxidantien-Boost gegen freie Radikale
Shokomonk und Stevia – (k)eine glückliche Verbindung?
Bratwürste: 5 von 19 Würsten waren „gut“
Vom guten Gewissen bis zu den Angstmachern
Biolebensmittel: weniger Pestizide, qualitativ nicht immer besser
Bio- und vegetarische Lebensmittel: Deutsche sind kritisch
Das Müsliparadoxon - Warum gesund nicht immer gesund ist
Ernährungsmythen - wahr oder falsch?
Gesunde Öle – der bewusste Genuss macht’s
Bio-Siegel der EU: Deutschen begrüßt europaweite Einheitlichkeit
Iss dich schlau
Würzöle: 7 von 19 sind „mangelhaft“
Mango, Aprikose und Ananas kurbeln den Stoffwechsel an
Die hohe Kunst der einfachen Küche
Fertiggerichte vom Discounter
Müsli-Fans aufgepasst: hawos sucht den Müsli-Star 2010
„Sous vide“ – Vakuum-Garen wie die Profis
Frische Sprossen bringen auch im Winter den Frühling auf den Teller
Bitterstoffe - Geschenk für den Magen
Acrylamidbelastung in Weihnachtsgebäck gesunken
Mit Senf, bitte!
Weltrangliste der Vitamin-C-reichsten Früchte
Fertiggerichte steigern Cholesterinspiegel
Rapsöl: Häufig kein Genuss
Gourmondo.de erhält Bio-Zertifizierung
Die Kraft der Natur aus dem Glas
Spätes Essen begünstigt Übergewicht
Apfelsäfte: 10 von 28 enttäuschten in der Aromaqualität
Viele Vitamine, viel Genuss für Ihr Wohlbefinden
Eine Hafer-Legende kommt nach Deutschland
Kartoffelsalat-Test: Bio ist Schlusslicht
Bio für Groß und Klein
„FassZimotion“ - die gesunde Nahrungsergänzung, die wirkt und schmeckt
Vanilleeis: Von 22 Produkten sind 9 „mangelhaft“
Fett muss sein
Eistee – Dickmacher oder kalorienarmer Durstlöscher?
Is(s)t Bio gesünder?
Frühlingssalate – Gesund genießen
Kalorien to go: Kleine Hauptmahlzeiten aus dem Kaffeebecher
Oregano – Pizzagewürz mit Heilfunktion
Diäten, die Spaß machen
Weihnachtsgenüsse trotz Allergien?
Beauty Food - Lässt sich Schönheit essen?
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 9
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 8
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 7
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 6
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 5
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 4
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 3
Futtern gegen den Winterspeck – Rezept 2
Futtern gegen den Winterspeck
Gesunder Stressabbau
Your message on our bottle
Erhöhte Fettverbrennung unter kohlenhydratarmer Ernährung
Smoothies - Eine echte Alternative für Obst- und Gemüsemuffel?
Hessen sind Fleischfresser und Sachsen mögen Obst
Smoothies - Bestenfalls zweite Wahl
Lecker und gesund: Das "WegeBrot"
Auf der Ölspur in der Steiermark
Butter - Jede vierte war „mangelhaft“
Walnüsse – fett und wertvoll
Du sollst nicht naschen
Schönheit zum Essen - Gibt es den nutritiven Jungbrunnen?
Diätlebensmittel - Zum Abnehmen oft ungeeignet
Salate – köstlich, knackig & frisch
Rubens - die neue Apfelsorte
Das Geheimnis liegt in der Stille
Immer schön cool bleiben
Ein Hauch von Asien
Genusshandwerker setzt auf lokale Produzenten
Tomatenvielfalt - Durchblick im Angebotsdschungel
Raps- statt Sonnenblumenöl verwenden
Saure Milchgetränke boomen
Zucchini - Feinschmecker entdecken die Blüten
„Königin des Obstes“ - die Erdbeere
Rivella – Erfunden haben es die Schweizer
Neue Trends im Food-Design
Spargel - die gesunde Delikatess
Genuss mit gutem Gewissen
ÖKO-TEST Backshops - Schimmel und Schummel
Mangold
La Cucina Cilentana – Süditalien im Kochtopf
Zedernussöl aus Sibirien - „Das Brot der Taiga“
Avocadoöl - der neue Küchenstar
„Unscheinbaren“ Quitte
Das Geheimnis des Sattwerdens – kleine Tricks mit großer Wirkung
Wissenschaftler kämpft für Fleisch als Kulturgut
Schlauer essen - länger fit bleiben!
Gesundes Frühstück - der richtige Start in den Tag
Essen ohne Entzündungsrisiko

 


Veröffentlicht am: 24.11.2010

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit