Startseite  

24.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

1001 Gemälde

Geschmäcker sind verschieden und Kunst ist relativ. Fallen allerdings Namen wie Rembrandt, Rubens, Matisse oder van Gogh, wird gemeinhin auch Otto-Normalbürger neugierig: Welche Gemälde tatsächlich sehenswert sind, verrät ein Schwergewicht des Verlages Edition Olms. Der Name dieses "Handbuches" ist Programm: 1001 Gemälde die Sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist.

Bei der Auswahl dieser "Must see paintings" setzen die Macher auf den Geschmack und den Sachverstand von 83 Künstlern, Kuratoren, Kunstkritikern und Sammlern. Auf diese Weise erfolgt eine mehr oder weniger objektive Auswahl quer durch alle Kunstepochen, die manchmal überrascht, aber interessant, abwechslungsreich und vielseitig ist. Allerdings dürfte die schiere Masse von 1001 Gemälden so manchen Querschnittsbürger erschlagen oder gar überfordern. Damit der Überblick nicht gänzlich verloren geht, werden die ausgewählten Werke nach Jahreszahlen geordnet von der altägyptischen Kunst bis hin zum 21. Jahrhundert mit Bild und Text vorgestellt.

Tendenziell legen die Herausgeber recht großen Wert auf neuere Werke. So erscheint die "alte Kunst" in Relation zum Übrigen ein wenig unterrepräsentiert: Bereits nach einem Drittel des Bandes ist die Malerei bis zur Mitte des 18.Jahrhunderts abgehandelt. Einen entscheidenden Nachteil können jedoch auch gut recherchierte Texte und Informationen nicht wett machen: Das nur 21 mal 16 Zentimeter große Buch kann in Sachen Bildwirkung mit herkömmlichen Kunstbänden nicht mithalten. Die Kleinheit der Illustration lässt genaueres Betrachten der Kunstwerke in den meisten Fällen nicht zu, schon garnicht, wenn zwei Werke auf einer Seite besprochen werden. Vor diesem Hintergrund wäre es wohl doch besser gewesen zugunsten guter und detailreicher Bilder auf einige hundert Gemälde zu verzichten. Denn, wie der Titel schon sagt, es geht um Kunstwerke, die der Leser auch auf Papier hinreichend sehen sollte.

Unter dem Strich bekommen Käufer einen 960 Seiten starken Kunstführer mit wenigen Unzulänglichkeiten in die Hand. Das als Handbuch konzipierte Nachschlagewerk richtet sich an alle Kunstliebhaber und solche, die es schon immer werden wollten. Viel mehr als Einblicke in die Welt der Kunst sollten waschechte Kenner der Materie aber freilich nicht erwarten. (F.S.)

1001 Gemälde die Sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist
Verlag: Edition Olms 
Preis: 29,95 Euro
ISBN 978-3283005436
Erschienen: Februar 2008

Lesen Sie auch diese Artikel:

moving music
Vincents Sternennacht
Interior Design Review, Volume 21
Sex & Cigarettes
MILLIONEN NADELSTICHE FÜR MEINEN VEREIN
Living in Style Paris
Mobitecture – Mobile Architektur
Mit Monet, van Gogh und Cézanne im Garten
Argentum
THE BOOK
Heimat Alpstein
BOCK AUF POMMES
Pink Floyd
Wie viel Erde braucht der Mensch?
CHAPEAU!
100 Jahre Jazz
Jia Aili - Stardust Hermit
Kounellis
Staab Architekten
2. Reihe rechts. Gleich neben dem Drummer!
Richard Neutra in Berlin
Der Blick auf zwei Welten
Frank Horvat - Photographic Autobiography
Queen: Pomp, Rock & Circumstances
Francis Kéré: Radically Simple
Soul On Fire
Bling Bling Baby!
FACE TO FAITH
Hunger: The Book
Modern Life
Kandinsky, Marc und der Blaue Reiter
#NSFW
Light on New York City
Money People Politics
Vincent Peters: Personal
Robin Rhode
Dreamscapes
Löcher der Welt
Alice Neel – Painter of Modern Life
PIONIERE DES COMIC
Frauen auf Bäumen
David Bowie - Ein Leben in Bildern
Adele
Paradiesische Gärten
Mick Rock. The Rise of David Bowie, 1972-1973
Bamberg Symphony
Bob Dylan - Alle Songs
Rhythm in Force and Fire
Senza Parole
Chasing Paradise
100
Everyone Loves New York
Licht
Pirelli - Der Kalender. 50 Jahre und mehr
New York
Verlassene Orte in Berlin
Gefühltes Deutschland
ART WALK Berlin-Mitte erschienen
Klima Kunst Kultur
Beatles total
The Big Butt Book 3D
Mode Metropole Berlin
Es ist nicht so wie du denkst
Angels
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Groß, dick, gelb
Brigitte Bardot: Eine Hommage
Faces of Talent
BACARDÍ und sein kubanisches Erbe
Christopher Boffoli: Riesenhunger
Michael von Hassel: Compendium
Die vergessenen Orte der Arbeit
Stars on board
Die Wildpferde von Sable Island
Christian Dior: Das kleine Buch der Mode
BERLIN ick liebe dir!
Buch der Woche: Progressive Rock Vinyl
Buchstaben & Schriften
Das Leibovitz-Prinzip
Das Malbuch für Männer
Monuments Men
Buch der Woche: Architektur aus Sicht einer Taube
Bilder, zu denen Sie nicht masturbieren sollten
MORE by Rankin
BAD BOYS
Kunst und Archäologie der griechischen Welt
Collecting Fine Art - The LUMAS Portfolio Vol. III
DER CLOWN MIT DER TROMMEL
Glorious
Eros und Thanatos
Neues aus alten Büchern
REVUE
Jimmy Nelson: Before They Pass Away
Equine Beauty - Die Schönheit der Pferde
ELLIOTT ERWITT'S KOLOR
Am Volksgarten 1
Acrylkunst: Aquarell als Inspiration
Sebastião Salgado: "GENESIS"
Diamonds & Pearls
Schöne Grüße aus der DDR
Senses
More Nudes
Andy Warhol Porträts
KAVALIER AN DAME
Beautiful Disasters
Kunst aus Büchern
100 Jahre Fund der Nofretete
Bowie: Retrospektive
Lost Places Magdeburg - Spuren der Zeit
Forever Young
Collecting Fine Art - The LUMAS Portfolio Vol. II
EUROPE – Live Look At Eden
Linda McCartney: Life in Photographs
Jazz Icons
Mapplethorpe: MX7
1001 Filme
Shopping Architecture Now!
Yes is More
The Private Collection 1980-1989 Box
The Best Advertising and Design in the World
Collecting Design
i-D covers 1980-2010
It's a Boy – It's a Girl
Die Suche nach dem idealen Mandanten
Marlon Brando: Bilder eines Lebens
75 Jahre DC Comics
Funk & Soul Covers
Trespass. Die Geschichte der urbanen Kunst
Lost Places Beelitz-Heilstätten
The Package Design Book
Lost Places Leipzig - Verborgene Welten
Asian Graphics Now!
New York, Portrait of a City
Scharfe Kurven in der Chefetage
SEAN CONNERY - Eine Hommage in Fotografien
Tony Curtis - Vom Straßenjungen zum Hollywoodstar
Clint Eastwood: Ich bin nur ein Typ, der Filme macht
Pancha Tantra
Backstage - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin
Clint Eastwood: Bilder eines Lebens
Musik fürs Auge
Cary Grant: Bilder eines Lebens
Zu Gast bei den Wiener Philharmonikern
Lost Places: Schönheit des Verfalls
Bunte Vögel
Home Sweet Home
MARILYN MONROE
MARLON BRANDO: Eine Hommage in Fotografien
HIGH SCHOOL MUSICAL – DIE INOFFIZIELLE GESCHICHTE
Art for Life
Imperfect
BOB MARLEY: SOUL REBEL
HEATH LEDGER: Hollywood Collection – Eine Hommage in Fotografien
The Spirit of Buddha
The Rolling Stones
Imperfect - Cellina von Mannstein
Auf der Buchmesse entdeckt: Klassiker der Weltliteratur à la carte
Digitale Medien in der Erlebnisgesellschaft
Pictures – Special Edition
Jewelry Design
Johann Nestroy: Der Zerrissene
Hubertus von Hohenlohe
Sex and the City – Das offizielle Buch zum Film
R.E.M. – HELLO: Der offizielle Bildband der Band!
A TRIBUTE TO PINK FLOYD
Der Bond-Appeal
TOYGIANTS Silver Edition
Karikaturen 2007
Als ich fortging ...
Das teuerste Buch Deutschlands erstmals wieder zu sehen
Kunstkaufbuch

 


Veröffentlicht am: 06.02.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit