Startseite  

04.12.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die besten Bücher des Frühjahrs 2011

In diesem Jahr reichten 131 Verlage insgesamt 480 Titel ein, die bis zur Leipziger Buchmesse 2011 erscheinen werden. Die siebenköpfige Kritikerjury nominierte jeweils fünf Autoren bzw. Übersetzer in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung für den Preis der Leipziger Buchmesse 2011.

Kategorie Belletristik:

- Anna Katharina Fröhlich: "Kream Korner" (Berlin Verlag)
- Arno Geiger: "Der alte König in seinem Exil" (Carl Hanser Verlag)
- Wolfgang Herrndorf: "Tschick" (Rowohlt Berlin Verlag)
- Clemens J. Setz: "Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes" (Suhrkamp Verlag)
- Peter Stamm: "Seerücken" (S. Fischer Verlag)

Kategorie Sachbuch/Essayistik:

- Patrick Bahners: "Die Panikmacher. Die deutsche Angst vor dem Islam. Eine Streitschrift" (C.H. Beck)
- Andrea Böhm: "Gott und die Krokodile. Eine Reise durch den Kongo" (Random House; Pantheon Verlag)
- Karen Duve: "Anständig essen. Ein Selbstversuch" (Galiani Verlag Berlin)
- Marie Luise Knott: "Verlernen. Denkwege bei Hannah Arendt" (Matthes & Seitz Berlin)
- Henning Ritter: "Notizhefte" (Berlin Verlag)

Kategorie Übersetzung:

- Barbara Conrad: "Krieg und Frieden", aus dem Russischen neu übersetzt und kommentiert, von Lew Tolstoi (Carl Hanser Verlag)
- Ralph Dutli: "Fatrasien. Absurde Poesie des Mittelalters", aus dem Altfranzösischen, Autor anonym (Wallstein Verlag)
- Maralde Meyer-Minnemann: "Mein Name ist Legion", aus dem Portugiesischen, von António Lobo Antunes (Luchterhand Verlag)
- Terézia Mora: "Ein Produktionsroman (zwei Produktionsromane)" aus dem Ungarischen, von Péter Esterházy (Berlin Verlag)
- Dagmar Ploetz: "Unter dieser furchterregenden Sonne", aus dem argentinischen Spanisch, von Carlos Busqued (Antje Kunstmann Verlag)

Preisverleihung zur Leipziger Buchmesse und Hörproben im Internet

Die öffentliche Preisverleihung findet am Donnerstag, den 17. März 2011, 16.00 Uhr auf der Leipziger Buchmesse in der Glashalle statt. Einen akustischen Eindruck vermittelt das Internetportal www.literaturport.de. Alle nominierten Titel werden hier mit einer Hörprobe vorgestellt.

Radiosender im Gespräch mit den Belletristik-Favoriten

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR Figaro), der Bayrische Rundfunk (BR2), der Südwestrundfunk (SWR2) sowie Deutschlandradio Kultur stellen die Nominierten der Kategorie Belletristik in öffentlichen Veranstaltungen vor, die im Radio übertragen werden. Am 13. Februar ab 16.00 Uhr ist Clemens J. Setz zu Gast im Lese-Café des Hörfunksenders MDR Figaro. Zwei Wochen später, am 27. Februar, begrüßt Moderator Michael Hametner den Autor Peter Stamm. Der MDR sendet live aus der Leipziger Moritzbastei (Universitätsstraße 9), die Veranstaltung ist öffentlich.

Im Literaturhaus München (Salvatorplatz 1) stellen sich am 2. März die Nominierten der Kategorie Belletristik vor. Es moderieren Gerwig Epkes (SWR2) und Cornelia Zetzsche (BR2). Die Veranstaltung beginnt 19.30 Uhr.

Am 3. März finden sich die Nominierten der Kategorie Sachbuch/Essayistik in der Sächsischen Landesvertretung in Berlin ein. Moderiert von Renè Aguigah überträgt Deutschlandradio Kultur die Veranstaltung am 6. März in der Sendung "Werkstatt".

Der Preis der Leipziger Buchmesse

Der Preis der Leipziger Buchmesse wird 2011 zum siebten Mal verliehen. Die Auszeichnung ehrt herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen. Dotiert ist er mit insgesamt 45.000 Euro. Der Freistaat Sachsen und die Stadt Leipzig unterstützen den Preis der Leipziger Buchmesse. Partner ist das Literarische Colloquium Berlin (LCB), Medienpartner sind die Wochenzeitschrift DIE ZEIT und das Magazin buchjournal.

Vorsitzende der Jury ist die Publizistin Verena Auffermann. Sie arbeitet zusammen mit Johanna Adorján (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Dr. Jens Bisky (Süddeutsche Zeitung), Dr. Martin Ebel (Tages-Anzeiger, Zürich), Dr. Eberhard Falcke (freier Literaturkritiker), Dr. Ingeborg Harms (freie Literaturkritikerin) und Dr. Adam Soboczynski (ZEIT).

Online-Voting für Literaturbegeisterte

Bücherfreunde sind aufgerufen, ihren Lieblingsautor der Kategorie Belletristik zu wählen. Dafür steht auf der Webseite zum Preis der Leipziger Buchmesse das Online-Voting bereit. Zwischen dem 10. Februar und 7. März haben Besucher der Website (sowie die Besucher der Partner-Websites börsenblatt, Frankfurter Rundschau, Leipziger Internet Zeitung (L-IZ.de) und Literaturport die Möglichkeit, für ihren Preis-Favoriten abzustimmen. Unter allen Teilnehmern wird ein Besucher ausgelost, der ein Paket mit allen nominierten Büchern der Kategorie Belletristik sowie Eintrittskarten zur Preisverleihung bekommt.

Lesen Sie auch diese Artikel:

WORTMELDUNGEN-Förderpreis der Crespo Foundation
Preis der Leipziger Buchmesse 2021
Keine Chance für Langeweile!
Preis der Leipziger Buchmesse 2020
Buchmarkt 2019
Podcast „Leipzig liest“
Preisverdächtig gute Literatur
Sex-Fantasien zum Valentinstag
László Földényi erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2020
WORTMELDUNGEN-Literaturpreis: Die Jury steht fest
Leipziger Buchmesse 2020: Lesend die Welt entdecken
Neu in der Literatur: der VERA DOPPELFELD PREIS
Leipziger Buchmesse: 286.000 Mal Begeisterung für das Buch
Bibliotheken verändern
Usedomer Literaturtage
25. Leipziger Antiquariatsmesse
Schreiben, Gestalten, Vermarkten: Von Erfahrungen profitieren
TRADUKI 2019: Found in Translation
Leipziger Lesekompass
Denk‘ ich an Deutschland
Das sind die Nominierten
Die Spannung steigt - die Shortlist für den 8. avj medienpreis
Erste Wildcard der Leipziger Buchmesse
Bas Kast und Sebastian Fitzek führen
Angebot für Männer 1:2
Fontane-Jahr 2019
Ahoj Leipzig!
35 Jahre Baden-Württembergische Literaturtage
Künstler aus Beijing auf Lesereise
Jersey Festival of Words
Triathlet Jan Frodeno führt
Frank Schätzing wieder on top
„Kluftinger“ schlägt Schätzing
Frank Schätzing zum Siebenten
Neues Trump-Enthüllungsbuch regiert Bestsellerliste
1000. Ausgabe des Bergsteiger-Magazins erscheint
Glückwunsch an Esther Kinsky, Karl Schlögel, Sabine Stöhr und Juri Durkot
Youtube-Stars begeistern für Politik
Mutmachen gehört zum Handwerk - und zur Literatur
Wage es, glücklich zu sein
Aus dem Leben der Anderen
Ende der Bescheidenheit
Leipziger Buchmesse 2018: Lesen, Lernen, Leben
Bücher als Liebeserklärung sind nicht zu toppen
Premierenreigen zur Manga-Comic-Con
ITB BuchAwards 2018: Die Preisträger
Sebastian Fitzek führt Buch-Jahrescharts 2017 an
Endstation Sehnsucht
Gute Menschen müssen morden
Über 6.000 Verkaufsstellen liefern Buchdaten
Die Mehrheit der Deutschen liest regelmäßig
Goldene Bibel der Barmherzigkeit
Gratis-Freigepäck für die Strandlektüre
JETZT, BABY - Poesie und Musik
Leipziger Buchpreisgewinnerin Natascha Wodin überzeugt
„Ein Fest wie man es kein zweites Mal auf der Welt findet“
Der Preis der Leipziger Buchmesse 2017 geht an...
Büchermacher mit Leidenschaft
Vernetzt und unterstützt
Literaturvermittlung im Umbruch
Seine Lebensgeschichte publizieren
Preis der Leipziger Buchmesse 2017
Meistverkauftes Buch 2016
Hohe Ehrung für Mathias Énard
Buch und Tee sind die besten Gesundmacher
Buchpreisträger Bodo Kirchhoff stürmt davon
Bruce Springsteen kontra Papst
Frauen-Krimi-Treff
Leute gucken, lesen, quatschen
Federleicht, biegsam und spannend
Bayern-Trainer Carlo Ancelotti mit gutem Einstand
Shindy schlägt Sarrazin
Welttag des Buches
Kinderbuchautor schlägt „Shades of Grey“-Schöpferin
Spiel mit den Codes: Comic Romane als literarische Erzählform
Harper Lee und Roger Willemsen landen postum in Bestsellerliste
Leipzig liest
Preis der Leipziger Buchmesse
Bücher auf Rezept
ITB BuchAwards 2016
Deutschland speckt ab
Jahresbestseller 2015: „Darm mit Charme“
Krimis dominieren E-Book-Charts
Joachim Gauck von 0 auf 1
Dirndl Buch gewinnt Design Oscar
Rudi Assauers Biografie stürmt Charts
„Schulbuch des Jahres“: Die Nominierten stehen fest
Leipziger Buchmesse 2012: „tranzyt. Literatur aus Polen, der Ukraine und Belarus“
Leipziger Buchmesse startet autoren@leipzig
Großer Run auf Diät- und Ernährungsratgeber
Abschied vom Buchdruck
Jean Ziegler für "Rede des Jahres" geehrt
Preis der Leipziger Buchmesse 2012 in Sicht
Guttenberg auf dem Weg zur Nummer eins
Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers
Großer Ansturm auf Steve-Jobs-Biografie
Daniela Katzenberger ist Bestsellerautorin
Im Gespräch: Uwe Knop - Ernährungswissenschaftler
Buchpreisträger Eugen Ruge auf Platz 1 der Charts
Papst ist Bestsellerautor
Im Gespräch: Bettina Hennig - schreibende Langschläferin
Volltreffer: Philipp Lahm-Autobiographie
Roche schickt "Schoßgebete" auf Platz eins
Berlin und Mallorca beliebte Reiseziele der Deutschen
Pottermania ergreift Buchmarkt
Nennen wir es: Social Publishing
Biografien im Trend
4. Literaturfest Salzburg
Krakin sucht Namen
Lesen und Lesen lassen – zur Feier des Buches…
„Die Häschenschule“ bei Kindern beliebt
Halbzeit zur Leipziger Buchmesse 2011: Begeistertes Publikum
Preis der Leipziger Buchmesse 2011 für Clemens J. Setz, Henning Ritter und Barbara Conrad
Leipzig im Zeichen des Buches
Guttenberg-Biografie stößt auf großes Leserinteresse
Den E-Book-Dschungel vermeiden
Wolfgang Herrndorfs Buch „Tschick“ ist Favorit des Publikums
Mutgeschichten in Millionenauflage: Das neue Verschenkbuch
Fantasy-Literatur boomt und kein Ende in Sicht
Deutschland nimmt ab
Wer schreibt - bleibt…
Bestseller 2010: Thilo Sarrazin und Tommy Jaud räumen ab
Leipziger Buchmesse 2011 zeigt sich vielfältig

 


Veröffentlicht am: 10.02.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.