Startseite  

21.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hopfen und Malz – Handwerk erhalt’s

Am 23. April wird bundesweit der Tag des deutschen Bieres gefeiert. Als Anlass dient das Datum, an dem 1516 das bayerische Reinheitsgebot erlassen wurde. Seitdem bringen Handwerker wie Brauer und Mälzer, Behälter- und Apparatebauer sowie Böttcher ihr Fachwissen ein, um den weltweit beliebten Gerstensaft herzustellen.

Deutschland ist bekannt für seine herausragende und hochwertige Braukunst. Wenn am 23. April der Tag des deutschen Bieres gefeiert wird, dann hat das Handwerk allen Grund mit anzustoßen. In über 1.320 deutschen Brauereien und vielen weiteren Betrieben tragen Handwerker maßgeblich dazu bei, dass hierzulande jährlich rund 10 Milliarden Liter Bier abgesetzt werden. Mit fundiertem Fachwissen, innovativen Techniken und viel Sinn für Tradition verleihen sie jedem Bier seine besondere Note. Bei über 5.000 verschiedenen Biersorten ist so für jeden Geschmack etwas dabei.

Brauer- und Mälzermeister vereinen Tradition und Hightech

Für den einzigartigen Geschmack des Bieres sorgen unter anderem die Brauer und Mälzer. Ohne Chemie und künstliche Zusätze brauen sie das Bier nur aus Wasser, Hopfen, Malz und Hefe. So auch in der mittelständischen Bierbrauerei Stöttner in Pfaffenberg. In dem bayerischen Familienbetrieb achtet man zudem besonders darauf, die Rohstoffe aus der Region zu beziehen. „Das ist ein großer Vorteil gegenüber der industriellen Produktion. Denn so haben wir kurze Lieferwege und kennen vor allem die Qualität der Rohstoffe“, betont Andreas Stöttner, Geschäftsführer der Stöttner Brauerei.

Für den Brauer- und Mälzermeister beginnt das Reinheitsgebot in der Region: Das Braumalz kommt aus der Nachbarmälzerei, das Wasser aus dem eigenen Tiefbrunnen und die Hefe aus eigener Reinzucht. Bevor jedoch alle Zutaten den beliebten Gerstensaft in der Flasche ergeben, durchläuft die Bierproduktion verschiedene Phasen. Dabei wird der gesamte Brauprozess von den Brauern und Mälzern mit Hilfe hochmoderner Computertechnologie überwacht. „Hinter den alten Gemäuern unserer Brauerei finden sie heute modernste Technik“, erklärt Andreas Stöttner. Tradition und Hightech werden bei diesem Handwerk erfolgreich zusammengeführt.

Behälter- und Apparatebauer sorgen für die richtige Würze

Das Sudhaus bildet das Herzstück einer Brauerei. Hier werden die Zutaten in großen Behältern vermischt und so die Würze des Bieres erzeugt. Die mächtigen Kessel aus Edelstahl werden von Behälter- und Apparatebauern gefertigt. Egal ob kleine Gasthausbrauereien oder große Bierproduzenten – die Einzelteile werden genau auf die Anforderungen der einzelnen Brauereien angepasst.

Wenn alle Bauteile hergestellt sind, werden sie direkt vor Ort bei der Brauerei von den Handwerkern aufgebaut. Die einzelnen Sudkessel werden dabei sorgfältig zu ganzen Produktionsanlagen zusammengeschweißt. Dafür sind Geschick und großes technisches Verständnis gefordert. Denn nur die exakte Verarbeitung garantiert, dass der von Brauern und Mälzern gesteuerte Brauprozess in den hochtechnisierten Anlagen korrekt abläuft.

Der Böttcher macht ein Fass auf

Neben dem eigentlichen Brauprozess bestimmt auch die anschließende Lagerung den Geschmack eines Bieres. Und für diese sind unter anderem die Böttcher zuständig, denn sie fertigen die Fässer, in denen das Bier gelagert wird. Dabei können sie durch die Verwendung von verschiedenen Materialien Einfluss auf den Geschmack des Bieres nehmen. Kamen in den 1960er und 70er Jahren Kunststofffässer in Mode, so gibt es heute wieder eine wachsende Nachfrage nach Holzfässern. Denn Holz verleiht dem Bier einen ganz besonderen Eigengeschmack. Böttcher Carsten Romberg fertigt in seiner Werkstatt in Rossbach bei Naumburg Eichenfässer, die bis zu 4.000 Liter fassen können. 140 Arbeitsstunden benötigt er für ein solches Riesenfass, und ist damit der einzige Böttcher in Sachsen-Anhalt, der Behälter von solchen Ausmaßen herstellt.

Gute Gründe für Deutschland, am 23. April auf sein Lieblingsgetränk und seine Handwerker anzustoßen.

Lesen Sie auch diese Artikel:

Floridas Antwort auf Kaliforniens Weinbau
Die Vielfalt, nicht die Menge macht das deutsche Bier aus
Rügener Artenschutzabkommen für Seltene Biere
Bier macht glücklich
Vom Hopfengarten in die Würzpfanne
Australiens Bier-Szene
Bierfestivals von China bis Brasilien
Das Handwerksbier boomt
Entdeckt: Gersdorfer Heller Bock
Vom Gletscher direkt in die Flasche
Pilz statt Alt
Winfried Kretschmann - „Botschafter des Bieres“
Tag des deutschen Bieres: Prost!
Einer wie keiner
Kloster Spezialitäten in neuer Optik
Mut zu neuen Ideen
Wish you were beer
Edle Hopfen-Vielfalt für Genießer
Alpirsbacher Klosterbrauerei: Craftbiere ausgezeichnet
Welches Glas zu welcher Sorte?
Bierkultur begrüßt Musikkultur
Nach den Metzgern jetzt die Bäcker
Der Romantiker unter den Drinks
Bayern – traditionell anders
Störtebeker Eisbock-Biere
Quadratisch – praktisch – prickelnd
Belgische Bierkultur ist immaterielles UNESCO-Welterbe
Mineralwasser-Genuss
Franken Bräu Schwarzbier erneut auf dem Siegerpodes
Braumeister mit Leib und Seele
Authentischer Ingwer-Genuss aus dem Schwarzwald
Ausgewanderte Biere
Alpirsbacher Klosterbräu räumt ab
Ausgezeichnet: Altenburger Bock
Neue Durstlöscher aus dem Kloster Wöltingerode
Spritzige Fakten für einen unterhaltsamen Abend
Edler Genuss für laue Sommerabende
Die Schlossbrauerei Unterbaar
Das Mineralwasseretikett beantwortet Verbraucherfragen
Franziskaner braut urtypisches Kellerbier
Das „Reichenhaller Reinheitsgebot“ für Bier
Windspiel Tonic Water neu verpackt
Bierpreisindex 2016
Zweimal Gold für Zwönitzer Biere
Wieder Bundesehrenpreis für Alpirsbacher Klosterbräu
Bock auf Zillertal Bier
Genuss auch ohne Alkohol
Bayreuther Bierkultur erleben
Trend, Lifestyle, Genusskultur
Trend, Lifestyle, Genusskultur
Braukunst trifft Kochkunst
2016- 500 Jahre „deutsches Reinheitsgebot“
Klein und frech: „Kleiner Mönch“
Störtebeker Braumanufaktur präsentiert neues Baltik-Lager
110 Jahre Brauerfamilie Ott
Geheimnis um Görlitzer BERNSTEIN gelüftet
Ein Prosit aufs bayerische Bier und sein Reinheitsgebot
Digitale Verjüngungskur für Liechtensteiner Bier
Wärmende Spezialität für die Wintermonate
Neue Gourmetbiere aus der Alpenbrauerei
Gold für Ratsherrn
SANTÉ!
BioBiermix Strandräuber Sanddorn
Winterliche Brauspezialitäten für die kalte Jahreszeit
Kräftig und mit rauchiger Schinken- und Whiskey-Note
Brauerei Zwönitz: Neues Craftbier
Auf nach Davos Monstein
Hopfen und Kakao
Gold und Silber für SCHUSSENRIEDER Biere
Bierpreis-Index 2015
Biererlebniszentrum im Jahr des Bieres
Historische Braukunst erleben
Gebraut wird wie vor 300 Jahren
Die Deutschen und ihr Bier
Zwönitzer Biere mit hoher Auszeichnung
Aromaexplosion für den Sommer
Sommer, Sonne, Sonnenschein
Erstes Gourmetbier aus der Alpenbrauerei
Craftbier
Alpirsbacher Klosterbräu: Neue KlosterWeisse
Das beste Pils der Welt
Störtebeker macht´s möglich
Biere von starkem Charakter
„Bier des Monats Oktober 2014“ - Colbitzer Pils
Craft Beer erobert Europa
Störtebeker Schwarz-Bier zu Miesmuschel
Oktoberfest: Bei 8 Euro ist das Maß voll
Craft Beer Days in Hamburg brechen alle Rekorde
Die Störtebeker Braumanufaktur etabliert neue Bierkultur
Trendgetränk des Sommers: Strandräuber BioBiermix
Männer trinken am liebsten Pils, Frauen Bier-Mixgetränke
Vier Biere müsst ihr sein
CRAFT BEER AWARD 2014
Amerikanisches Craft Bier aus Berlin
Erster Craft Beer Award in Deutschland
Neue BraufactuM Eigenkreation
Nur Polen ist billiger
Bayerische Bierkönigin 2014
Duckstein Braumeister-Edition N°04
Sommerfrischer Strandräuber BioBiermix
Beck’s „Cool Delivered Service“
Weiter in der Königsklasse: Alpirsbacher Klosterbräu
Silber für BraufactuM beim World Beer Cup 2014
World Beer Cup 2014 für Störtebeker Braumanufaktur
„Beck’s cool at home“
Alpirsbacher Klosterbräu veredelt Abtei-Bier Ambrosius
Soccer, Samba und SALITOS
Bier des Monats März: Schießl Zoigl
Hamburg: Neue Micro Brewery
BraufactuM: Vorreiter für eine neue Geschmackswelt
Trendgetränk präsentiert Jahreskalender
Bier des Monats Januar 2014: "Ur-Saalfelder"
Die SCHUSSENRIEDER Erlebnisbrauerei
Exklusive Bierspezialität “Barrique Premium”
Selber Brauen
Bier des Monats November 2013: „Hornecker Vollbier Hell“
Alpirsbacher Klosterbräu: "Radler Natur"
2. Internationaler Craft Beer Day in Hamburg
„Bier des Monats Oktober 2013“ - Alpirsbacher Klosterstoff
"Wir sehen uns an der Bar"
Ratsherrn Brauerei braut erstes India Pale Ale
4. Internationalen Brauwettbewerb: Bielefelder Brau-Team holte Pokal
Wenn Kunst Ihr Bier ist....
Der Erfinder des Sixpack wird 140!
Die Reise zum neuen Geschmack
Heineken - Road to the Final
Isotonisch, vitaminhaltig und 0,0% Alkohol
Ein Leben für die Krombacher Brauerei
ERDINGER Pikantus – ein starkes Stück Bayern
Märzen N°1 weckt Frühlingsgefühle
Bier & Brauereien aus Neuengland - Cheers!
BRAUKUNST LIVE! 2012
Bavaria Weizenbier - bestes alkoholfreies Weizenbier
Duckstein: 400 Jahre Tradition
Die „Efes Insel“ ruft!
Eine Brauerei mit Sinn für Menschlichkeit
23. April - "Tag des Bayerischen Bieres"
Bier statt Wein: Ein kulinarischer Emanzipationsversuch
Lausitzer Bierhocker
Odin-Trunk - göttliches aus dem Spreewald
Lakritze, Apfelmus und Torf: Ein Bier für die Sinne
Kleine Bierkunde für Kenner - Teil 1
Herrenhäuser Weizen für gesundheitsbewusste Kenner
Salzburger Bierkultur
Braukunst von der Nordseeinsel Texel
"Herri-Bier" - ein Local Hero
WM-Zeit ist Bier-Zeit
Alkoholfreies Weizenbier : Durstlöscher: ja; Sportlergetränk: nicht unbedingt
Biermischgetränke sind Weizenbier auf den Fersen
Deutsche haben Vertrauen in reines, genussvolles Bier und Brauereien
Der Boom des Biobiers
Bier des Monats Juli 2009: Engelbräu
Veltins-Hochstapler
Gehaltvolle Erfrischungen: Die meisten Biersorten haben es in sich
Das älteste Lebensmittelgesetz der Welt wird 493 Jahre alt
Bier macht schön
Veltins im Porsche-Mehrwegkasten
Biermuseen in Flandern
Bier – Flanderns flüssiges Gold
Privat-Brauerei Schmucker: Biere siebenfach prämiert
19 Jahre lang jeden Tag ein anderes Bier...
Meininger Privatbrauerei - Herzoglicher Hoflieferant
Bier des Monats Januar 2009: "Meininger Gold"
Von Hopfen und Hefe, von Malz und Gerste - Serbisches Biermuseum
Bier des Monats November 2008: "Ayinger Weizen-Bock"
Kochen mit Bier
Bier des Monats Oktober 2008: "Schlappeseppel Special"
Privatbrauerei Bischoff - Tradition und Handwerk
„Sommerbock-Bier“ - Das Bier des Monats August 2008
12. Internationales Berliner Bierfestival
V+Cappuccino - innovativer Saison-Biermix
Urlaub in Bayern bei Biersommelier
Bier ist beim Grillen das Getränk Nummer 1
„Zötler Hefeweizen Hell“ - „Bier des Monats Juli 2008“
„Freiherr von Zech Kellerbier" - Bier des Monats Juni 2008
Wellness für den Mann
Innovation auf dem Biermarkt: Beck’s Ice
23. April - "Tag des deutschen Bieres"
Aischgründer Bierstraße
„Tag des Deutschen Bieres“
„VOLMETALER Premium Dark Brillant“ - Bier des Monats
Für Genießer: Bierclub.de
Deutschland – ein Land für Bierfreunde

 


Veröffentlicht am: 23.04.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit