Startseite  

22.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Lachsforellenfilet in einer Nage von Schwarzwälder Schinken mit Lauch und Kartoffeln

Schwarzwälder Schinken ist eigentlich ein ganz einfaches Lebensmittel. Schweineschinken, auch Schlegel genannt, Salz, Rauch und viel Geduld - ferig ist der Kultschinken aus dem deutschen Black Forest. Genießen kann man Schwarzwälder Schinken dagegen in unzähligen Variationen. Das er sogar zu Fisch passt, beweist Ludwig Bechter von Gasthaus Lamm in Bühl.

Zutaten
(für 4 Personen):
4 Lachsforellenfilets à 150 g
400 ml klare Geflügelbrühe
1 Speckschwarte vom Schwarzwälder Schinken oder Schinkenabschnitte
600 g ganz kleine neue Kartoffeln
2 dünne Stangen Lauch oder ein Bund Frühlingslauch
1 TL Mondamin
50 g dünne Scheiben Schwarzwälder Schinken
50 g Butter
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung:
Lachsforellenfilets enthäuten und die Gräten mit einer Pinzette entfernen. Den Lauch putzen und die ganzen Stangen in Salzwasser weich kochen. In Eiswasser abschrecken, damit die grüne Farbe erhalten bleibt, Das Wasser aus den Lauchstangen etwas ausdrücken, diese dann in 1 cm dicke Scheiben schneiden.  Die Speckschwarte einige Minuten lang in der Geflügelbrühe kochen lassen.

Die neuen Kartoffeln schälen, in ½ cm dicke Scheiben schneiden und in der Geflügelbrühe weich kochen. Das Mondamin mit kaltem Wasser verrühren und in die kochende Brühe gießen, bis diese ganz leicht bindet. Nun die kalte Butter in die Brühe einrühren.

Die Lachsforellenfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Teflonpfanne mit Olivenöl bei mittlerer Hitze braten. Die Lauchscheiben in der Brühe erwärmen, das Ganze in tiefe Teller verteilen. Das Lachsforellenfilet in die Mitte setzen.

Den Schwarzwälder Schinken in dünne Streifen schneiden, in einer Teflonpfanne mit wenig Butter kurz anschwitzen und über die Lachsforelle verteilen.

Tipp: Vom 7. bis 10. September 2011 lädt der Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller unter dem Motto "Kommen, Staunen, Probieren" zu den "Schwarzwälder Schinken Genießertagen" nach Berlin ein. Mehr erfahren Sie auf Facebook.

Foto: Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller

 


Veröffentlicht am: 22.08.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit