Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff trifft: Johann Lafer - Koch und Kenwood-Botschafter

Ein besonderes Essen sollte möglichst mit Begleitung auf den Tisch kommen, einer Vorspeise und – oder – einem Dessert. Unkompliziert sind für diesen Fall Mousse, Cremesuppen und Sorbets, die trotz schneller Zubereitung mit ihrer Aromafülle raffiniert Akzente setzen. Vorausgesetzt man hat das richtige Werkzeug, fand Johann Lafer und gibt seine Erfahrungen in der Sterne-Küche an die Hobbyköche weiter. Gemeinsam mit den Kenwood-Entwicklern hat er den Stabmixer HB856 Triblade weiterentwickelt, der nun auch die hohen Ansprüche des Profikochs erfüllt.

genussmaenner.de-Chefredakteur Helmut Harff sprach mit Starkoch Johann Lafer auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin.

Herr Lafer, Sie haben gerade mit viel Engagement den Stabmixer HB856 Triblade hier auf dem Kenwood-Stand präsentiert. Welche elektrischen Küchengeräte braucht ein Mann in seiner Küche?

Johann Lafer:
Das kann man so pauschal nicht sagen. Es kommt immer darauf an, welchen Anspruch Mann hat, was er gern kocht. Einer der frittiertes nicht mag, braucht auch keine Fritteuse, wer viel Reis kocht, kann mit einem Reiskocher gut beraten sein. Zu den Standards gehört sicherlich ein Mixstab, wie ich ihn gerade vorgestellt habe. Ein Handmixer sollte ebenfalls in keiner Küche fehlen. Gleiches gilt für eine kleinere Küchenmaschine. Wichtig ist, dass Mann bei der Auswahl der Geräte auf Qualität achtet. Deshalb habe ich auch gemeinsam mit Kenwood den neuen Mixstab entwickelt. Den setzte ich beispielsweise auch in meiner Kochschule ein.

In Ihrer Table d'Or in Guldental geben sich die Hobbyköche die sprichwörtliche Klinke in die Hand. Kommen eigentlich mehr Männer oder mehr Frauen?
Johann Lafer:
Erst waren es mehr Frauen. Inzwischen haben die Männer aufgeholt. Jetzt ist das Verhältnis ausgeglichen.

Haben Sie von den Teilnehmern schon etwas lernen können?
Johann Lafer:
(schmunzelt) Nein, eher nicht.

Beobachtet man im Fernsehen die Kochshows, in denen Sie ja auch regelmäßig zu sehen sind, so kochen dort sehr häufig Männer. Verlieren die Frauen die Lust am Kochen?
Johann Lafer:
Das glaube ich nicht. Es ist eher so, dass die meisten Frauen zu hause kochen müssen. Für die Männer ist das eher Hobby und nicht tägliche Pflichtübung.

Die Fernsehkochsendungen sind sehr beliebt. Dennoch ist das Lieblings-Kantinenessen der Deutschen noch immer Schnitzel mit Pommes. Alles nur vergebene Liebesmüh?

Johann Lafer:
Nein, das glaube ich nicht. Es gibt Erhebungen, nach denen sich acht Prozent der Zuschauer die Rezepte aufschreiben und zwei Prozent diese auch wirklich nachkochen. Viel mehr holen sich jedoch Anregungen. Das ist aber auch nicht verwunderlich, denn wir kochen ja nicht etwas, was täglich auf die Tische kommt. Unsere Kreationen sind eher für Highlights geeignet. Die kocht man nicht mal so nach. Allerdings hat unsere Art mit natürlichen Zutaten zu kochen schon Wirkung gezeigt.

Meinen Sie, dass die Fernseh-Kochsendungen das Interesse an gutem Essen in Deutschland irgendwie verbessert hat?
Johann Lafer:
Nein, das glaube ich nicht. Nach wie vor haben rund ein Drittel der Deutschen Interesse an gutem Essen. Die anderen wollen einfach satt werden.

 


Veröffentlicht am: 02.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit