Startseite  

24.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Luxus pur: Bentley Continental GTC

Der neue Bentley Continental GTC zieht Besucher der Automesse IAA in Frankfurt am Main (noch bis 25. September 2011) magisch an: die schärferen Konturen, die markanten Frontscheinwerfer und der steiler stehende Matrix-Grill verleihen diesem offenen Viersitzer seine Präsenz. Unverkennbar Bentley ist auch das aufwendig von Hand gefertigte Interieur. Die umfangreiche Palette an hochwertigen Edelholzfurnieren, kühlen Metallen und reichhaltigen Lederfarben bieten mehrere Varianten.

Die Alltagstauglichkeit dieses Luxuscabriolets bekam durch zusätzliche Beinfreiheit im Fond und Ausstattungsdetails noch bessere Noten. In erster Linie jedoch wurde der Bentley GTC mit dem Ziel entwickelt, selbst gefahren zu werden. Die vorne und hinten verbreitete Spur sorgt für mehr Grip, Stabilität, und höheres Querbeschleunigungspotenzial. Der Allradabtrieb verleiht die Antriebskraft im Verhältnis 40:60 zugunsten der Hinterachse, was besonders den ambitionierten Fahrern zugute kommt.

575 PS & 314 km/h


Das rund 203.000 Euro teure Luxus-Gefährt hat es in sich. Als Antrieb dient ein 6,0-Liter-W12-Motor mit satten 575 PS. Ein neues Sechsgang-Automatikgetriebe vom deutschen Autozulieferer ZF Friedrichshafen mit kürzeren Schaltzeiten sorgt dafür, dass der Bentley für die Beschleunigung von 0 – 100 km/h nur 4,8 Sekunden benötigt. Die Höchstgeschwindigkeit des 4,80 Meter langen und 2,5 Tonnen schweren Briten liegt bei 314 km/h. Der Benzinverbrauch ist mit 16,5 Liter auf 100 Kilometer im Durchschnitt angegeben. Wer auf Musik steht, erhält ein Highend-Sound-System mit 30 Gigabyte Festplatte.

7.000 Bentleys im Jahr

Bentley ist rasant unterwegs: Motor dieses Wachstums ist der neu eingeführte Continental GT. Mit ihm wurde ein neuer Kundenkreis erschlossen. Und der Cabriolet gibt zusätzlichen Schub. Bentley will 2011 weltweit 7.000 Fahrzeuge absetzen, ein Plus von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bis Ende August wurden bereits 4.016 Wagen an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Geradezu verrückt nach diesen Luxuskarossen ist China: dort verkaufte die Briten in den ersten acht Monaten mehr als 1.000 Fahrzeuge, ein Zuwachs von 67 Prozent.

Auch in den USA, der größte Bentley-Markt, existiert ein Plus von 36 Prozent. In Europa gibt es Lichtblicke. In England behauptet das Unternehmen einen Marktanteil im Luxussegment von mehr als 25 Prozent und ist damit Marktführer. In Deutschland verzeichnen die Briten nach schwierigen Jahren ein deutliches Wachstum: in den ersten acht Monaten wurden zwei Drittel mehr Fahrzeuge vermarktet als im Vorjahr.

Text und Foto: Erwin Halentz

 


Veröffentlicht am: 21.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit