Startseite  

30.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Pays d’Oc IGP - edle Tropfen vom Mittelmeer

Das Pays d’Oc erstreckt sich über die vier Départements Pyrénées-Orientales, Aude, Hérault und Gard entlang der französischen Mittelmeerküste.

Zweihundert Kilometer Strand und ein von der Sonne verwöhntes Rebenmeer kennzeichnen das Gebiet im Languedoc-Roussillon ebenso wie die steilen Hänge der Pyrenäen, waldreiche Täler, die wilde Garrigue, die Lagunenseen (Etangs) und das Mittelmeer.

In dieser Landschaft von ursprünglichem Reichtum gedeihen die Reben unter idealen Bedingungen, die durch das mediterrane, windreiche Klima und die kargen Böden geprägt sind.

Als von Natur aus hervorragend für den Weinbau geeignete Region hat das Pays d’Oc seine Weinberge auf den Anbau verschiedener französischer Rebsorten ausgerichtet. Diese Vielfalt macht den Charakter des Pays d’Oc aus.

Pays d’Oc IGP – was heißt das eigentlich?

Seit dem 1. August 2009 werden Weine gemäß einer EU-Reform neu bezeichnet:

·    Die Vins de Pays (Landweine) werden jetzt als Weine mit Indication Géographique Protégée (IGP, Weine mit geschützter geografischer Angabe, g.g.A.) bezeichnet.

·    Die Vins de Table (Tafelweine) werden durch die Weine ohne geografische Herkunftsangabe ersetzt.

Dank dieser Neuordnung sind die Weine mit der Bezeichnung Pays d’Oc IGP auf europäischer Ebene leicht einzuordnen. Ihre Qualität wird von ihrer Herkunft und der sorgfältigen Arbeit der Winzer geprägt.

Die Kontrolle obliegt dem Institut National de l’Origine et de la Qualité (INAO), genau wie bei den Weinen mit geschützter Ursprungsbezeichnung (Appellation d’Origine Protégée, AOP, vormals AOC).

Wo findet man die Weine der IGP Pays d’Oc?

Die Bezeichnung Pays d’Oc Indication Géographique Protégée (IGP) ist als obligatorische Angabe auf dem Etikett der Flasche zu finden.

Bei Ihrem Weinhändler: Er kann Ihnen bei der Auswahl der Pays d’Oc IGP-Weine für jeden Anlass helfen.

Im Restaurant: Auf der Weinkarte sind sie unter der Region Languedoc-Roussillon mit dem Zusatz Pays d’Oc IGP aufgeführt.

Im Lebensmittelhandel: Im Regalbereich mit der Aufschrift „Languedoc-Roussillon“ oder „Vin de Pays“ bzw. „Landweine“.

Im Versandhandel: Unter der Rubrik Pays d’Oc IGP oder unter Languedoc-Roussillon.

Weiterlesen: 1 2 3 4 5 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 30.09.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit