Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Fruchtig und fein – Die Meistermarmeladen-Rezeptur 2011

Holger Wiencierkowski aus Bottrop ist heute in Köln zum Erfinder der Meistermarmelade 2011 gekürt worden. Der 57-jährige Rentner konnte die Jury, bestehend aus Sternekoch Christian Henze, Prof. Dr. Reinhard Hambitzer vom Institut für Oecotrophologie der Hochschule Niederrhein und Berthold Cremer, Geschäftsführer der Mühlhäuser GmbH, mit seiner hausgemachten Himbeer-Erdbeermarmelade „Himmelbeer-Traum“ überzeugen.

Den ganzen Sommer hindurch hatte Mühlhäuser, Spezialist für feine Fruchtaufstriche, in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein die besten selbstgemachten Erdbeermarmeladen Nordrhein-Westfalens gesucht. „Die perfekte Erdbeermarmelade hält die Balance zwischen feiner Süße und fruchtiger Säure“, sagt Mühlhäuser-Geschäftsführer Berthold Cremer. Starkoch Christian Henze ergänzt: „Genau das haben wir bei der Siegerrezeptur finden können. Sie überzeugt im Geschmack, mit ihrem Duft sowie mit ihrer Konsistenz – einfach die perfekte Erdbeermarmelade“.

Zum Finale nach Köln waren sieben Marmeladenmacher geladen, deren Kreationen die Tester vom Institut für Oecotrophologie in der Vorauswahl überzeugen konnten. Neben einer Wochenendreise nach Berlin in das Vier-Sterne-Hotel „Castor The Vine“ kann sich Holger Wiencierkowski über eine besondere Ehre freuen: Mühlhäuser produziert 100.000 Gläser der von ihm erfundenen Meistermarmelade. Sie kommt zur Weihnachtszeit in den Handel. Für jedes verkaufte Glas spendet das Unternehmen 10 Cent an eine wohltätige Organisation. Wer nicht in den Genuss der Meistermarmelade kommen kann und das Rezept einfach selbst nachkochen möchte, wird hier fündig.

Rezeptur der Meistermarmelade 2011 „Himmelbeer-Traum“ von Holger Wiencierkowski:

Zutaten:
800 Gramm Erdbeeren
200 Gramm passierte Himbeeren
500 Gramm Gelierzucker 2:1
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Päckchen Zitronensäure

Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander in einem großen Topf vermischen, aufkochen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Noch heiß in sterile Gläser abfüllen.

 


Veröffentlicht am: 21.10.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit