Home | Kontakt | Newsletter | | Suchen | Sitemap | Impressum | Nutzungshinweise | Mediadaten | Presse | Redaktion

   
 

26.04.2017   

 

 

Husqvarna setzt mit der Nuda 900 auf die Straße

Als Crossover will Husqvarna die Nuda verstanden wissen. Die in zwei Versionen erhältliche 900er ist das erste Straßenmotorrad des Offroad-Spezialisten und nutzt den Motor der F 800 R von Konzernmutter BMW.

Der Hubraum wurde für die Nuda von 798 Kubikzentimeter auf 898 Kubikzentimeter angehoben. Die Leistung stieg auf 77 kW / 105 PS bei 8500 Umdrehungen in der Minute und das Drehmoment auf 100 Newtonmeter bei 7000 U/min. Der Winkel der Kurbelwelle wurde von null Grad auf 315 Grad geändert, um die Zugehörigkeit zur Husqvarna-Familie stärker zu betonen. Typisch für die Marke ist auch der rote Zylinderkopf.
 
Die 174 Kilogramm (Trockengewicht) schwere Husqvarna Nuda 900 verfügt über den um fünf Zentimeter gekürzten Gitterrohrrahmen der BMW F 800 R, ein steiferes Steuerkopfrohr und einen kleineren Lenkkopfwinkel. Sie rollt auf 17-Zoll-Rädern. Der Tank fasst 13 Liter, ist unter der Sitzbank positioniert und soll Reichweiten von über 250 Kilometer ermöglichen. Als Durchschnittsverbräuche gibt Husqvarna 5,3 Liter bzw. 6,0 Liter (Nuda 900 R) bei 120 km/h an.

Die 46-mm-Upside-down-Gabel von Sachs ist voll einstellbar, das hintere Öhlinsfederbein verfügt ebenfalls über umfangreiche Verstellmöglichkeiten bis hin zu einer Höhenregulierung bei der Nuda 900 R Sie ist zudem mit Rennsportbremsen von Brembo bestückt. Während die Standardversion schwarz lackiert ist, trägt die R die Husqvarna-Wettbewerbsfarben Rot und Weiß. Beide Modelle sind über 200 km/h schnell und mit einem Auspuff aus Edelstahl ausgestattet, bei der 900 R sind Zwinge, Endkappe und Hitzeschutzschild aus Karbonfasern gefertigt.

Als Zubehör sind eine flachere und eine zweistufige Sitzbank, ein hohes Windschild, Gepäcktaschen und anderes erhältlich. Ihre Publikumspremiere feiert die Nuda auf der EICMA (8. - 13.11.2011) in Mailand. Die Markteinführung ist noch für dieses Jahr vorgesehen. Der Preis für die Nuda 900 dürfte bei rund 10 000 Euro liegen, die R ist etwa 1600 Euro teurer. (ampnet/jri)

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Husqvarna

 




 
genussmaenner.de auf Follow genussmaenner on Twitter folgen

Teilen auf Facebook

 

 


 

Neu auf genussmaenner.de:

 

 

       
 
 

 
   
       

 

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| geniesserinnen.de
| derBeifahrer.de
| Männeradressbuch
| instock
| Frauenfinanzseite
| Börsen-Lexikon
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet

 

 

 

 

Lesezeichen hinzufügen bei:
DiggIt! Del.icio.us Google Bookmark
 
| © 2015 by genussmaenner.de, Berlin.
| Alle Rechte vorbehalten.