Startseite  

24.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mein Chef ist eine Frau

Nur 2,7 Prozent der Vorstandsmitglieder in den DAX-Unternehmen sind weiblich, jüngst wird wieder eine Frauenquote gefordert und unter den Politikerinnen ist erneut eine heftige Debatte um dieses wichtige Thema entbrannt. Die Autorin Juliane Gringer ist aus aktuellem Anlass der Frage nachgegangen, wie Frauen im Berufsalltag tatsächlich führen und welchen Weg sie an die Spitze einschlagen mussten.

Mein Chef ist eine Frau bereichert die kontroverse Diskussion um weibliche Spitzenkräfte um eine neue Perspektive: die persönliche Sicht derjenigen, die es betrifft. Sechzehn Frauen und Männer berichten von ihren Erfahrungen mit weiblichen Vorgesetzten. Aber auch acht Chefinnen - wie die stellvertretende BILD-Chefredakteurin Marion Horn und die 74-jährige Rallye-Legende und OPEL-Autohausinhaberin Heidi Hetzer - schildern, wie sie sich und ihre Rolle im Berufsalltag einschätzen.

»Frauen sind großartige Teamplayer. Aber manchmal muss Frau auch mal die Ellbogen ausfahren. ›Frauen können kämpfen‹, sagt die Berliner Unternehmerin Heidi Hetzer im Buch. Und sie sollten es auch öfter tun! Weil Frauen aber meistens nicht so laut ›Hier!‹ rufen wie die Männer, wenn der Platz auf dem Chefsessel frei wird und neu besetzt werden soll, brauchen Frauen einfach Unterstützung in Form einer Quote.« Juliane Gringer

Mein Chef ist eine Frau schließt die Lücke in der Diskussion um Frauen in den Chefetagen durch eine fundierte Annäherung an das Thema aus allen Perspektiven. Ein Buch nicht nur für Frauen, die in die Führungsetagen wollen oder dort bereits sind.

Das Buch


In Mein Chef ist eine Frau berichten Frauen und Männer darüber, wie sie mit ihrer Chefin auskommen, was weibliche Führungskräfte sympathisch macht und was nicht, welche Schwierigkeiten es im Umgang mit ihnen gibt und wo sie gravierende Fehler machen.

Aber auch die Chefinnen selbst kommen zu Wort: Wie haben sie sich gegen ihre männlichen Kollegen behauptet, wie erleben sie sich selbst als Boss und wann spielt ihr Geschlecht im Beruf tatsächlich eine Rolle? Wollen Frauen überhaupt Macht? Sind Männer für sie Konkurrenten oder bilden sie gemeinsam Netzwerke? Und wie meistern sie eines der größten Probleme: die Vereinbarkeit von Kind und Karriere?

Juliane Gringer hat in 24 Porträts Erfahrungen zwischen »gläserner Decke« und weiblichen Führungsqualitäten dokumentiert. Da ist zum Beispiel Christiane, deren Chefin klar, strukturiert und klug agiert und ihr den Freiraum gibt, den sie sich in ihrem Job wünscht. Cholerisch und zickig hingegen ist die Chefin von Robert. Der 32-Jährige arbeitet in einer Event-Agentur in München. Seine Vorgesetzte ist für ihn eine Plage, er sagt: »Man kann sie kaum ernst nehmen.«

Die Autorin

Juliane Gringer ist als freie Journalistin ihre eigene Chefin und glücklich damit. Bei der Recherche zu diesem Buch hat sie besonders beeindruckt, wie Frauen ihre weiblichen Qualitäten im Job umsetzen können - wenn sie die Chance dazu bekommen. Im Frühjahr 2011 ist bereits ihr Buch Zickenalarm bei Schwarzkopf & Schwarzkopf erschienen.

Mein Chef ist eine Frau

Erfahrungsberichte über die weibliche Seite der Macht
Juliane Gringer
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Preis: 9,95 Euro (D) | 14,90 Franken (UVP)
ISBN 978-3-86265-058-3
Erscheint am 1. Dezember 2011.

 


Veröffentlicht am: 12.11.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit