Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Andoa Noir - Die neue von Valrhona

Der französische Schokoladenhersteller Valrhona lanciert seine Bio- und Fairtrade-Schokolade – Andoa Noir. Die dunkle Schokolade besteht aus 70 Prozent Kakao. Ihr frischer Geschmack und die kräftige Zartbitter Note zeichnen sie aus. Die Grand Cru-Schokolade ist mit dem französischem „AB“ Biosiegel, dem „Fairtrade“ und dem „Max Havelaar“ Label zertifiziert. Bekannt als Hersteller qualitativer Schokolade und Kakaoprodukte, legt Valrhona besonders großen Wert auf die langfristige Zusammenarbeit mit seinen Kakaobauern.

Für Andoa Noir wird ausschließlich Kakao aus landwirtschaftlicher Produktion ohne chemische Düngemittel und Gentechnik (GMO) verwendet, um das Ökosystem zu schonen.

Andoa Noir, Schokolade aus fairem Handel

Seit mehr als 20 Jahren setzt sich Valrhona intensiv für seine Kakaobauern ein. Das soziale Engagement des Schokoladenherstellers beinhaltet:
- Treue und Loyalität zu den Arbeitern, um lang anhaltende Beziehungen aufzubauen. Die Partnerschaften zwischen Valrhona und den Landwirten ermöglichen es, sowohl stabile Einkommen als auch sichere Erträge zu garantieren. Valrhona setzt sich für die Beständigkeit von Pflanzenkultur und Ernte ein, um ihre oberste Regel, die Produktion feinsten Kakaos, einzuhalten.

- Einen Pflichtenkatalog mit strikten Anweisungen für die Landwirte, in dem auch ein festes Gehalt und eine Krankenversicherung bestimmt werden. Krankenversicherungen bilden für die Kakaobauern sonst oft eine Ausnahme.

- Einen sicheren Arbeitsplatz, der auf einer technischen Mitarbeit des Hauses und auf gemeinsamen Forschungsprogrammen aufbaut.

- Spezielle Anbautechniken, die eigens von Valrhona entwickelt wurden.

Valrhona testet und arbeitet permanent an innovativen Entwicklungsverfahren bezüglich neuer Kakaosorten, neuer Plantagen, des Fermentationsprozesses und der Dauer des Trocknens. Der Schokoladenhersteller stellt den Bauern sein technisches Wissen zur Verfügung, um den Kakaoanbau und somit die Qualität des Kakaos zu optimieren.

In diesem Rahmen hat Max Havelaar der Zartbitterschokolade Andoa das Gütesiegel Fairtrade verliehen. Dieses Zertifikat erhalten nur Produkte aus fairem Handel.

 


Veröffentlicht am: 18.11.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit