Startseite  

19.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

(K)eine Junggesellenbude

Männerwohnungen - umgangssprachlich Junggesellenbuden genannt - sind ein ganz sensibles Thema. Da stapeln sich Bierflaschen, Pizzakartons und schmutzige Wäsche. In einer Junggesellenbude gibt es nur wenige wichtige Möbelstücke: Die Couch, der Fernseher, die Spielekonsole oder der Computer, der Kühlschrank und die Mikrowelle.

Eingerichtet sind Junggesellenbuden vor allem mit alten Möbeln aus dem elterlichen Jugendzimmer, "noch guten" Möbeln von Freunden und Bekannten oder solchen vom Möbeldiscounter. Da können Mutter und Vater nur die Nase rümpfen, vergessen dabei aber, dass ihre "Jaffa-Möbel" lediglich mit "Pril-Blumen" verziert waren.

So viel zu den Vorurteilen. Doch wie sieht die Realität aus? Die meisten Wohnungen alleinlebender Männer sind im Top-Zustand und zeugen vom individuellen Style seines Bewohners. Das ist im Zeitalter von Internet und Online-Shopping auch völlig unproblematisch. In Shops wie fashionforhome finden Männer alles, was ihr Inneneinrichter-Herz begehrt. Wer sich auf die virtuelle Tour begibt, wird schnell merken, wie groß die Ideen-Vielfalt der Designer ist. Ob unterkühlt oder plüschig, ob im Retro-Style oder supermodern, im Shop von fashionforhome findet der Mann von heute alles für die Neugestaltung von Wohn-, Schlaf- und Arbeitszimmer. So wird es ein wahres Vergnügen, aus einer angestaubten Junggesellenbude oder aus einer bereits leicht angestaubten Wohnhöhle wieder ein sympathisches und zeitgemäßes zuhause zu machen. Richtig wohnlich wird es vor allem Dank der unzähligen Kleinmöbel und Accessoires.

Ein Geheimtipp: Wer sich über die neuesten Wohntrends informieren möchte, dem sei die fashionforhome-Rubrik Designe Block empfohlen. Ansonsten tauchen sich echte und werdende Inneneinrichtungsexperten auf Facebook aus.

 


Veröffentlicht am: 12.12.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit