Startseite  

30.09.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Alexander Marcus: „Glanz & Gloria“

Der King ist zurück! Alexander Marcus, Deutschlands wohl einzigartigster Popstar und „König der Electrolore“ präsentiert punktgenau zum Anfang des neuen Jahres sein neues Album mit dem Titel „Glanz & Gloria“. Eine prunkvolle, gloriose und mit großem Aufwand inszenierte Platte. Aber damit nicht genug. Um den Lobeshymnen gerecht zu werden, ist der Mann mit dem Globus „Globi“ nicht einfach „nur“ mit einem Album zurück, sondern hat auch gleich seinen ersten Kinofilm mit im Gepäck.

Wie? Ein Film über Alexander Marcus? Viele mögen es nicht glauben, aber es ist wahr: Der Meister der schrillen Mode-Outfits hat gerade seinen ersten eigenen Kinofilm abgedreht. Ein Film über das Leben von Alexander Marcus. Ein Musikfilm. Selbstredend. „Glanz & Gloria“ kommt im März 2012 in die Kinos. Die gleichnamige CD ist bereits das dritte Album und zugleich der Soundtrack zum Film. Ein musikalisches Gesamtkunstwerk von und über den „King“.

Das neue Album „Glanz & Gloria“ präsentiert 11 Songs, die sich zwischen Party-Hymnen („Soldaten der Liebe“; „Glanz & Gloria“), bizarren Minimal-Tracks („Mongolei“; „Liebe Kiste“) und zuckrigen Balladen („Nur ein Sänger“) bewegen. Beats, die stets am Puls der Zeit schlagen, treffen auf Texte, wie sie wohl keinem anderen einfallen würden.  Alex und Globi bekommen bei der neuen CD prominente Unterstützung. Ärzte-Rocker „Bela B.“ wirkt auf der rührseeligen Ballade „Danke Schön“ als Duettpartner mit. Die Nummer zeigt, wie zwei Künstler aus zwei komplett unterschiedlichen Genres sich perfekt ergänzen können. Bela spielt ebenfalls im "Glanz Und Gloria"-Film mit und diese gemeinsame Gesangsdarbietung ist dort eines der Highlights. Eine der außergewöhnlichsten Kollaboration des Jahres 2012!

Alexander Marcus ist ein Phänomen. Er tanzt uns allen den „Homo Dance“, isst mit Freude sein „Hawaii Toast“ und planscht in einem Berliner See und trällert dazu „Papaya“. Der Spiegel bezeichnete ihn einst als „Schlagerfuzzi 2.0“, die Faz schreibt „Der König der Fremdschämer“ und das kredibile Musik Magazin Spex nennt ihn ein „Schmacht-Eumel“, der mit Techno flirtet. Kein YouTube-Star hat bis dato die Medien und auch die Internet-Gemeinschaft so gespaltet wie der Mann, der als Junge bei seiner Großmutter auf dem Land aufwuchs und bei der volkstümlichen Kindertanzgruppe „Edelweißchen“ teilnahm. Alexander Marcus Leben war bis heute sehr bewegend. Nach seinem 18. Lebensjahr kehrte er Deutschland den Rücken und lebte in New York und Miami. Eine Zeit, in der er den elektronischen und volkstümlichen Musikstil kennen lernte.

2005 wieder zurück in Deutschland unterschrieb er seinen Vertrag bei Kontor Records. Dann ging es Schlag auf Schlag und 2008 folgte der erste Clou. Das Debutalbum „Electrolore“ erschien im Zuge einer gemeinsamen Single mit den Atzen Frauenarzt und Manny Marc. Alexander Marcus wurde daraufhin als erster deutscher Entertainer über Online-Netzwerke zum gefeierten Kult-Star und spaltete mit seiner Musikrichtung „Electrolore“ - eine Mischung aus Volksmusik, NDW, Electro und House - die Nation.

Nach seinem zweiten Album „Mega“ ging der King 2010 nach Hunderten von Club- und Disco-Auftritten erstmals auf richtige Konzert-Tournee und spielte vielfach vor ausverkauften Häusern. Überwältigt durch diesen Erfolg, hatten ihn doch viele als saisonales Youtube-Wunder abgetan, konzentrierte er sich auf seinen lang gehegten Traum, den Alexander Marcus-Kinofilm, und begann gleichzeitig damit, Songs für dessen Soundtrack zu schreiben.

 


Veröffentlicht am: 21.12.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit