Startseite  

13.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sportlich, souverän und schick – der neue ABT AS4

Herzlichen Glückwunsch, A4! Mit Einführung der neuesten Evolutionsstufe wird die Baureihe stolze 40 Jahre alt: Seit vier Jahrzehnten schreiben Audi 80/Audi A4 eine beeindruckende Erfolgsgeschichte – und ABT ist von Anfang an mit dabei. „Auch für uns ist der A4 ein wichtiges Fahrzeug. Er definiert immer wieder den Premiumanspruch in der Mittelklasse neu“, so Hans-Jürgen Abt.

Der CEO des renommierten Allgäuer Veredlers ist stolz, zum Jubiläum der Reihe den neuen ABT AS4 zu präsentieren: „Er ist definitiv State of the Art, unser AS4 verbindet Sportlichkeit und Souveränität“, erklärt Hans-Jürgen Abt. Der AS4 ist in allen Alltagssituationen ein zuverlässiger Partner, mit dem man aber auch viel Fahrspaß haben kann.

 ABT Sportsline bietet in puncto Leistungssteigerungen immer ausgewogene, auf das jeweilige Fahrzeug und die Ansprüche seines Besitzers hin optimierte Pakete an. Auf jeden Fall ist ein ABT  immer dynamisch – und das ein Autoleben lang. Was die Ingenieure für den neuen AS4 entwickelten, wurde im harten Dauertesteinsatz auch getestet. In Zahlen liest sich das so: Das Topmodell der Baureihe leistet dank ABT POWER nun 435 PS (320 kW). Serienmäßig bringt es der V6-Benziner auf 333 PS (245 kW). Der schnelle Allgäuer sprintet in 4,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h und zieht bis zum Top Speed von 282 km/h kräftig durch.

Ein echtes Kraftpaket ist der 3.0 TDI: Der Turbodiesel leistet in der ABT POWER Version 282 PS bzw. 207 kW (Serie: 245 PS/180 kW). Sein Drehmoment steigt von 500 auf 560 Nm – genug, um jede Situation mit Bravour zu meistern. Auch dem „kleinen“ Vierzylinder, dem 2.0 TFSI, hat ABT eine POWER Kur verordnet: Statt 211 PS (155 kW) leistet der Benziner nun 275 PS (202 kW). Egal, für welches Aggregat sich der Kunde entscheidet – er bekommt immer ein deutliches Plus an Sportlichkeit und Agilität.
 
Natürlich sieht man einem „echten ABT“ auch an, dass er etwas mehr kann. Das war vor 40 Jahren so und trifft auch auf den neuen AS4 zu. Für ihn wurden Karosserieteile entwickelt, die den Fahrzeugcharakter unterstreichen und ihn auf unaufdringliche Art selbstbewusst und dynamisch wirken lassen. Der Frontspoiler harmoniert mit der markanten Beleuchtungseinheit des AS4, er scheint das Auto auf die Straße zu ziehen. Diesen sportiven Ansatz führten die Designer von ABT Sportsline bei den Seitenschwellern und Kotflügeleinsätzen fort. Heckspoiler, Heckschürzeneinsatz und die zwei Endschalldämpfer mit den typischen Doppelendrohren markieren schließlich den würdigen Abschluss eines extrem sportlichen Automobils, das trotzdem auch ein echter Gentleman ist. Abgerundet wird das Design durch die Leichtmetallräder von ABT. Egal, ob CR Silverlight oder DR – sie stehen dem neuen ABT AS4 hervorragend.

Selbstverständlich sind die Felgen auch in Verbindung mit Hochgeschwindigkeitsreifen erhältlich. Denn die Erfolgsgeschichte des AS4 wird auf der Straße fortgeschrieben.        

 


Veröffentlicht am: 26.01.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit