Startseite  

29.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

MINI-Designikonen

In der Formensprache beim Mini haben sich im Laufe der Jahre zahlreiche Designikonen herausgebildet, die primär auf die Marke einzahlen, aber auch typisch für das jeweilige Modell sein können. In ihrer Gesamtheit gelten alle Ikonen als identitätsbildend für Marke und Modell.
 
Das Gesicht

 

Geprägt von den ellipsenförmigen, direkt in die Motorhaube eingelassenen Scheinwerfern der Front, ist das Gesicht des MINI unverwechselbar. Auch die moderne Ausführung des Hexagon-Kühlergrills trägt zum markanten Erscheinungsbild bei. Ergänzt wird das Gesicht durch den Beauty Spot, einen kreisförmigen Nebelscheinwerfer.
 
Die Keilform

Durch die ansteigende Schulterlinie und die sich nach vorne öffnende Fenstergrafik ergibt sich die für MINI typische, dynamische Keilform.
 
Das aufgesetzte Dach
 
Das Greenhouse, also der verglaste Teil der Fahrgastzelle, ist wie ein umlaufendes Band gestaltet. Die A-, B- und C-Säule sind in die Glasflächen integriert und in hochglänzendem Schwarz gehalten. Durch den Farbkontrast von Greenhouse und Dachfarbe entsteht der Eindruck eines schwebenden, aufgesetzten Dachs.
 
Der Side Scuttle

Der Side Scuttle greift die schräge Linie der Blechnaht der Seitenwände beim classic Mini auf und ist damit ein Designmerkmal der ersten Stunde.
 
Der verchromte Türgriff
 
Als Ikone gilt auch der verchromte Türgriff, der stetig weiterentwickelt wird. Gleich einem guten Händedruck vermittelt er den ersten haptischen Eindruck des MINI.
 
Die aufrecht stehenden Heckleuchten
 
Eine weitere Reminiszenz an den classic Mini sind die unverkennbaren, aufrecht stehenden Heckleuchten. Sie sind in einen edlen Chromrahmen eingefasst, der auf die Karosserie aufgesetzt ist und nicht unmittelbar an Funktionsfugen anschließt.
 
Stance on the Wheels
 

Das typische Gokart-Fahrgefühl entsteht durch die an den äußersten Ecken des Fahrzeugs sitzenden Räder, die auch optisch an ein Gokart erinnern. Für die nötige Bodenhaftung sorgt der kaskadierende, nach unten an Masse gewinnende Fahrzeugkörper.
 
Circular Elements
 
Auch der Fahrzeuginnenraum erinnert in seiner Authentizität an den classic Mini. Typisch für MINI ist die klare Struktur sämtlicher Bedienelemente. Auffällige Akzente setzen elliptische Formen, die die Sprache der Circular Elements auch im Innenraum widerspiegeln. 
 
Toggle Switches
 
Bedienelemente wie die Toggle Switches, die charakteristischen Kippschalter, setzen im Center Stack oder auch im Dachhimmel zusätzliche Akzente.
 
Jewellery Icons

Zahlreiche Chromakzente und hochwertig verarbeitete Details werden schmuckhaft in das Fahrzeugdesign integriert.

 


Veröffentlicht am: 02.03.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit