Startseite  

26.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gipfel-Treffen

Hightech für den Offroad-Klassiker: Der neue G 63 AMG beeindruckt durch modernste Antriebstechnik, ausdrucksstarkes Design und reduzierte Verbrauchswerte. Einen großen Anteil daran haben der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit 400 kW (544 PS) Leistung und das AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G-TRONIC Automatikgetriebe. Noch exklusiver ist der neue G 65 AMG: Sein AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor leistet 450 kW (612 PS) und erreicht ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern – Rekord  im Offroad-Segment.

Mehr Leistung, weniger Verbrauch – die reizvolle Formel charakterisiert derzeit jedes neue AMG Hochleistungs-Fahrzeug. So auch den G 63 AMG. Der Charaktertyp im AMG Modellprogramm erhält den hochmodernen Antriebsstrang des neuen ML 63 AMG. Durch die tiefgreifende Überarbeitung profitieren AMG Kunden erstmals in der 33-jährigen Geschichte der G-Klasse von zukunftsweisenden Systemen wie strahlgeführter Benzin-Direkt-einspritzung, ECO Start-Stopp-System und Generatormanagement. Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor realisiert eine Höchstleistung von 400 kW (544 PS) sowie ein Drehmoment von 760 Newtonmetern. Derart gestärkt absolviert der neue G 63 AMG die Beschleunigung von null auf 100 km/h in 5,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h (elektronisch begrenzt).

Der neue G 63 AMG übertrifft den G 55 AMG KOMPRESSOR um 27 kW (37 PS) und um 60 Newtonmeter. Das direkte Vorgängermodell zählte zu den begehrtesten Varianten im G-Klasse Angebot – mit einem Verkaufsanteil von über 40 Prozent.

Exklusive Zwölfzylinder-Dynamik: Der neue G 65 AMG

Noch exklusiver und gleichzeitig der stärkste serienmäßige Offroader der Welt – das ist der neue G 65 AMG. Mit einer Höchstleistung von 450 kW (612 PS) und einem maximalen Drehmoment von 1000 Newtonmetern fasziniert das V12-Topmodell durch seine unvergleichliche Antriebsdynamik. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert der G 65 AMG 5,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h (elektronisch begrenzt). Der erstmals in der Mercedes-Benz G-Klasse angebotene AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor zeichnet sich durch neue Abgasturbolader mit vergrößertem Spiralquerschnitt, strömungsoptimierte Wastegate-Kanäle, eine Multi-Spark-Zündung mit zwölf Doppelzündspulen sowie eine leistungsfähigere Motorsteuerung aus.

Das Resultat: Eine optimierte Verbrennung, die zu einer verbesserten Laufruhe und Leistungsentfaltung führt. Die hochwertige Carbon/Aluminium-Motorabdeckung rundet das Maßnahmen-Paket optisch ab. Die Kraftübertragung an alle vier Räder übernimmt wie beim G 63 AMG das AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G-TRONIC Automatikgetriebe.

 


Veröffentlicht am: 21.04.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit