Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sarrazin von null auf eins

Selten wurde ein Buch mit so viel Spannung erwartet wie Thilo Sarrazins „Europa braucht den Euro nicht“. Seit kurzer Zeit ist das 464 Seiten starke Werk nun draußen – und entwickelt sich wie sein Vorgänger zu einem Mega-Bestseller. Im Vergleich der ersten Verkaufswoche verzeichnet media control sogar einen fast 80 Prozent höheren Absatz als bei „Deutschland schafft sich ab“.

In den media control Sachbuch-Charts (Hardcover) stürmt der ehemalige Bundesbanker und Finanzsenator, der sich Europas Gemeinschaftswährung vorknöpft, direkt an die Spitze. Hinter seinem kontrovers diskutierten Titel klärt Nobelpreisträger Daniel Kahneman, der ebenfalls neu in der Hitliste dabei ist, über „Schnelles Denken, langsames Denken“ auf. Vorwochensieger Philippe Pozzo di Borgo zieht sich mit seiner Autobiografie „Ziemlich beste Freunde“ auf den dritten Rang zurück.

 


Veröffentlicht am: 29.05.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit