Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Sterne-Phobie

(Helmut Harff / Chefredakteur) Als Phobie bezeichnet die Psychologie als eine krankhafte Angst. Es scheint Menschen zu geben, die eine Angst vor dem Besuch von 4- oder gar 5-Sterne-Hotels haben. Man muss nur Menschen beobachten, die an solchen Hotels vorbei gehen. Trauen sie sich, so ein Hotel zu betreten, so geschied das häufig mit ähnlicher Ehrfurcht, wie man sie sich beim Betreten eines Gotteshauses wünscht.

Dabei schreckt weniger der Übernachtungspreis, obwohl der meist nicht gerade niedrig ist. Viele Menschen haben Angst, solche Hotels zu besuchen, weil sie meinen, dass dort nur die sogenannten Schönen und Reichen absteigen. Sie haben Angst davor, sich nicht angemessen bewegen zu können. Noch größer ist die Angst, dass jeder an ihrer Kleidung sieht, dass sie "nicht dazugehören".

Angesichts des Pomps in den Viele-Sterne-Hotels und dem gepflegten Image scheint solche Angst nicht unbegründet. Doch wenn man solche Hotels häufiger besucht, stellt man schnell fest, dass es nur wenige Hotels mit einer gewissen Promi-Dichte gibt. Doch die "stören" eigentlich nicht die anderen Gäste, wenn überhaupt nur das Hotelpersonal. Ansonsten sind das zumeist völlig normale Leute, die in den luxuriösen Herbergen absteigen.

Verbreiten die Hotels den Duft von Luxus und Geld, so vermisst man den bei den meisten Besuchern. Die gehen gern in Badelaschen zum Frühstück. Auch am Abend ist einen gehobene Garderobe eher die Ausnahme. Da kommt schon mal die Frage auf, wo haben die Männer ihre Brioni-Anzüge und die Frauen ihre Escada-Kleider? Verzichten immer mehr Menschen auf einen gewissen Stil, auf schöne Kleidung?

Auch ansonsten sind die Gäste der Nobel-Herbergen nicht besser als die in den preiswerteren Kategorien. Man lästert über andere Gäste, ist entrüstet über die hohen Preise auf dem Golfplatz, tauscht sich über Schnäppchen aus und trinkt ganz gern auch mal einen zuviel. Letztes belastet das Budget in vielen Hotels der obersten Kategorie in Urlaubsgebieten auch nicht über Gebühr die goldene Kreditkarte. Ein Glas Wein gibt es schon ab 5 Euro, die Flasche bekommt man auch schon um die 40 Euro. Auf der Karte stehen auch welche zu 2.000. Doch davon gibt es im Weinkeller auch nur wenige Exemplare.

Angst haben viele Menschen auch vor lärmenden Gästen, die bevorzugt russisch sprechen. Auch das ist eine unbegründete Angst. Die meisten russischen Gäste sind keine ungehobelten Hinterwäldler, sondern sehr kultivierte Menschen. Hoteliers berichten davon, dass ihre russischen Gäste in den letzten Jahren viel über die mitteleuropäische Kultur gelernt und verinnerlicht haben. Zumindest die Damen zeigen gern, dass sie sehr viel von Mode verstehen. Und, nicht alle Deutschen Touristen benehmen sich nicht so wie die am Ballermann.

Mein Tipp: Vergessen Sie Ihre Sterne-Phobie! Lassen Sie sich einmal in einem wunderschönen Wellness-Hotel verwöhnen! Sicherlich ist das kein ganz billiges Vergnügen, aber wesentlich preiswerter als gedacht. Wer seine gute Kinderstube nicht vergessen hat, etwas Selbstbewusstsein sein Eigen nennt und die wichtigsten Benimmregeln kennt, kann sicherlich jedes befürchtete Fettnäpfchen vermeiden und so richtig genießen.

 


Veröffentlicht am: 25.06.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit