Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Jacky Ickx

Der Sohn eines belgischen Motorjournalisten ist eine der schillerndsten Figuren der Rennsportgeschichte. Sein Name gehört zweifelsfrei in eine Reihe mit Ayrton Senna, Michael Schumacher und Stirling Moss, dabei errang Jacky Ickx niemals die Formel-1-Weltmeisterschaft. 1969 und ein Jahr später reichte es "nur" zur Vizeweltmeister. An Höhepunkten mangelte es in seiner Rennfahrerkarriere dennoch nicht, wie ein bemerkenswerter Band von Delius Klasing zeigt.

Vom Zweiradsport kommend, versuchte sich Ickx ab Mitte der 60er Jahre in beinahe allem was vier Räder hat: Ob Formel 2, der späteren Formel-3000- und heutigen GP2-Meisterschaft, oder Formel 1, GT-Wagen und Sport-Prototypen, Tourenwagen - alles steuerte der Belgier mit großem Erfolg. Selbst bei der Wüstenrallye Paris-Dakar zeigte er sein überragendes Talent: 1983 gewann er dieses Rennsportspektakel zusammen mit dem französischen Schauspieler Claude Brasseur als Beifahrer auf einem Mercedes-Benz G-Modell. Und auch beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans trug er ganze sechsmal den Sieg davon.  Wie schon ein Jahr zuvor gewann er 1983 auch die Langstreckenweltmeisterschaft. Kurzum: Jacky Ickx ist ein Rennsport-Multitalent und der erfolgreichste Sportwagenrennfahrer.

Seine Laufbahn beleuchtet Pierre van Vliet in einer im wahrsten Sinne des Wortes schwergewichtigen Biographie. Aufgeteilt in 24 Kapitel lassen sich wichtige Stationen einer höchst ungewöhnlichen Karriere nachverfolgen. Neben dem Motorsport legt der Autor auch großen Wert auf die Persönlichkeit des Jacky Ickx, der dieses Buchprojekt höchst selbst unterstützt hat. Aus seiner Feder stammt unter anderem eine Einführung, der ein Geleitwort der belgischen Radsportlegende Eddy Merckx und ein Text des Vaters von Jacky Ickx folgen.

Auf diese Weise entstand ein stimmiges und faszinierendes Porträt dieses Ausnahmerennfahrers. Darüber hinaus finden sich auf 230 Seiten vielfach bislang unveröffentlichte Fotos im Großformat, angefangen von Ablichtungen des Rennsportgeschehens der 1960er und 1970er Jahre über Porträtaufnahmen des jungen Formel-1-Fahrers bis hin zum gereiften Dakar-Teilnehmer Jacky Ickx. Ein übersichtlicher Statistikteil rundet diesen Band über einen der charismatischsten Rennsportler aller Zeiten ab. Empfehlenswert! (F.S.)

Jacky Ickx
Autor:  Pierre van Vliet
Verlag: Delius Klasing
Preis: 39,90 Euro
ISBN: 978-3768835084
Erschienen: Juni 2012

 


Veröffentlicht am: 18.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit