Startseite  

28.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Bourgogne – Weinregion im Herzen Frankreichs

Die Bourgogne liegt im Herzen Frankreichs. Sie bietet viel Stoff für eine lange und besondere Reiseroute. Seit mehr als 2.000 Jahren vereint diese Weinregion die Spuren religiöser Geschichte. Dies ist vor allem den Benediktinermönchen und dem Zisterzensierorden zu verdanken.

Eine gute Möglichkeit, die Bourgogne und ihre Reichtümer kennenzulernen, ist eine Reise entlang der Weinstraße. Neben den Prachtstücken romanischer Baukunst gibt es die unendlich bewaldeten Höhen des Morvans sowie unzählige Winzerdörfer in den vielfältigen Weinlandschaften zu bewundern, die sich innerhalb dieser einen Region immer wieder wandeln. Mit Zeit und Interesse lassen sich dabei auch die burgundische Lebensart und ihre Gastronomie entdecken.

Vor allem in der Bourgogne ist der Wein ein ständiger Begleiter in der Geschichte gewesen – angefangen von den Ordensgemeinschaften im Mittelalter über die großen Herzöge und die Sozialbewegungen wie die Hospices de Beaune bis in die heutige Zeit.

Burgundischer Wein und internationale Küche


Die burgundischen Weine machen sich nicht nur in der regionalen Küche sehr gut, auch international finden sie zu großem Renommee. Vor allem die japanische Küche ist den Weinen der Bourgogne wohlgesonnen. Der Pinot Noir geht besonders gut mit der Küche aus dem Land der aufgehenden Sonne. Die scharfe Asia-Küche mit Chili passt hingegen eher zu den Weißweinen wie einem trockenen Chablis. Je schärfer das Gericht, umso angenehmer wird ein Weißer empfunden, wenn er eine ganz feine Restsüße hat. Auch zu Speisen, die auf der Basis von Erdnüssen gekocht werden, beispielsweise Saté-Spieße mit Erdnusssauce, passen die typischen Weißen aus der Bourgogne. Etwas Würze und Pepp darf das Gericht dabei durchaus haben. Zu viel Schärfe würde dem Wein aber den Garaus machen.

Les Caves Bailly Lapierre – Unterirdisches Prickeln

Ihr Name ist Garant für die Qualität der Crémants de Bourgogne. Egal, ob weiß oder rosé, die Schaumweine werden nach der „Méthode Traditionnelle“ hergestellt und stehen dem Champagner in nichts nach. Zu der breiten Produktpalette der Nordburgunder gehören ebenfalls Stillweine der Appellationen Auxerrois, Irancy, Vezelay und Saint Bris sowie die verschiedensten Fruchtliköre.

Caves des Hautes-Côtes – ein Mosaik aus 74 Appellationen



Keine andere Region verfügt über so viele verschiedene Appellationen wie die Region im Herzen Frankreichs. An der Côte d’Or liegen die Rebflächen der Kooperative Caves des Hautes-Côtes. 110 Winzer verteilt auf 560 Hektar bauen dort die Hauptrebsorte Pinot Noir, daneben Chardonnay und Aligoté an. Sie produzieren und vermarkten Weine von 74 verschiedenen Appellationen von Gevrey-Chambertin bis Santenay. Die bekanntesten unter ihnen sind Bourgogne Hautes-Côtes de Beaune, Bourgogne Hautes Côtes de Nuits, Gevrey 1er Cru „Clos du Chapitre”, Beaune, Nuits-Saint-Georges, Pommard, Pommard 1er Cru und Crémant de Bourgogne.

Die Weine, die Les Caves des Hautes Côtes verlassen, stehen für die typische Art der Weine der Region. Es sind fruchtige, frische und charmante Weine mit ansprechendem und unkompliziertem Charakter.

La Chablisienne – Mineralische Momente

Die weltweit bekannte Winzergenossenschaft La Chablisienne befindet sich im Chablis, im nördlichsten Teil des Burgunds. Diese Weine aus dem Herzen Frankreichs gehen aus den besten Lagen hervor. Der Boden entstammt der Epoche des Kimmeridgium, die Reben wachsen auf Kalk- und Mergelböden. Pro Hektar werden etwa 5.500 bis 6.500 Rebstöcke gepflanzt. Die Tropfen dieser berühmten Weinbauregion sind facettenreich, elegant und bieten wunderbare mineralische Anklänge.

Vignerons des Terres Secrètes – Geheimnisvolle Böden

Das Mâconnais liegt im Süden der Bourgogne, etwa auf der Hälfte des Weges zwischen Dijon und Lyon. Hier befinden sich auch Les Vignerons des Terres Secrètes (übersetzt: Die Winzer der geheimnisvollen Böden). Ihre Stärken, Kompetenzen und Erfahrungen haben die 212 Winzer in der heutigen Genossenschaft gebündelt und stellen nun das größte Unternehmen des Mâconnais dar. Auf einer Fläche von 950 Hektar werden auf etwa 75 Prozent weiße und auf 25 Prozent rote Rebsorten angebaut. Die Böden im südlichen Maconnais, wo die Vignerons des Terres Secrètes ihre Reben anbauen, ist von ungewöhnlicher Farbe und changiert zwischen dunkelrot bis ockerfarben.

Vignerons de Buxy – Modern und idyllisch

Der Weinbau in der Bourgogne lässt sich auf mehr als 2.000 Jahre zurück-führen. Dementsprechend lang ist auch das Wissen um den Ausbau und die Vermarktung der Weine. Die Cave des Vignerons de Buxy ist ein Gemeinschaftsprojekt, über das jährlich etwa sechs Millionen Flaschen verkauft werden. Etwa 120 Familienbetriebe bewirtschaften die Rebflächen der Kellerei. Der Anbau und die Ernte der Trauben unterliegen einer sehr strengen Überwachung und Kontrolle. Die Önologen entwickeln dank per-fekter Kenntnis des Bodens und begünstigt durch moderne Weinbereitungs- und Ausbautechniken, authentische Weine entwickeln, die die Terroirs der Côte Chalonnaise und des Mâconnais widerspiegeln.

 


Veröffentlicht am: 26.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit