Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wendelins Traum

Der Roman Wendelins Traum handelt von Wolfgang Wendelin, katholischer Pfarrer in der DDR. Trotz glänzender Aussichten in der bayerischen und berliner Kirche entscheidet er sich für ein unspektakuläres Leben als Landpfarrer; mit Kontrolle und Zurücksetzung reagieren die DDR-Oberen auf kleinste Regelverstöße.

Eine kleine „Gemeinde“ findet er schließlich im Umkreis einer Fahrschule auf dem flachen Land. Ironischerweise verliert er bei einem Autounfall das Bewußtsein. Ärzte, Angehörige und Freunde erhoffen ein Wunder. Während sie warten erzählt die Seele des komatösen Patienten von seinem Leben auf der Erde und seinem Aufenthalt in einem geträumten Jenseits. Wendelins Kindheit, seine frühe katholische Prägung durch die Mutter, der Schock, den der Tod seines Vaters an der Front auslöst und sein unbeirrbares Ziel, als Geistlicher herauszufinden, ob es die versprochene Unsterblichkeit, das Weiterleben nach dem Tod gibt, aber auch die Grablegung Jesu, wie sie Josef von Arimathia erzählt, sind Thema dieses Romans.

Jürgen Drews führt den Leser durch seine eigene Lebenszeit – Flucht nach Bayern, Rückkehr in das zerbombte Berlin, Besuch einer Eliteschule, Kalter Krieg, Schikanen in der DDR, Wiedervereinigung. Seine Erzählstimme für die irdischen Ereignisse und die komplizierten himmlischen Konstellationen ist die Wendelin-Seele. Der häufige Wechsel der erzählerischen Perspektive zwischen Diesseits und erträumtem Jenseits verleiht diesem Roman seine reizvolle Mischung

Der Autor Jürgen Drews wurde 1933 in Berlin geboren. Er studierte Medizin, habilitierte sich und wurde Professor für Innere Medizin in Heidelberg und Molekulare Genetik in New Jersey, USA. Von 1976 bis 1988 leitete er die weltweite Forschung und Entwicklung international tätiger Pharma-Firmen, zuletzt als Mitglied der Konzernleitung bei Hoffmann-La Roche. Er ist heute freiberuflich tätig und lebt in der Nähe von München.

2004 erhielt er den Beckmann Preis der American Laboratory Association für bedeutende Beiträge zur Arzneimittelforschung. Drews veröffentlichte wissenschaftliche Artikel und ist Herausgeber und Autor vieler Fachbücher, z.B. „In Quest of Tomorrow's Medicines“ (Springer, New York 2000).

Daneben publizierte er mehrere Romane, Erzählungen und Gedichtbände. Immer haben seine Themen einen Bezug auf das, womit er sich als Wissenschaftler oder Zeitgenosse gut auskennt: Lebensverlängernde Substanzen, Fluchtversuche, Katholizismus, Eliten, Mord und Totschlag, geheimnisvolle Krankheiten, Morde, Medizin, Politik und Indizien …

Wendelins Traum
Jürgen Drews
Verlag: BUCH&media
Preis: 19.90 Euro
ISBN: 978-3-86520-432-5

 


Veröffentlicht am: 30.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit