Startseite  

24.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Wenn einer eine Reise tut...

... dann kann er was erzählen, weiß der Volksmund. Gestern konnte ich nichts erzählen, denn ich war auf Reisen. Entschuldigung dafür. Allerdings konnte ich nichts erzählen beziehungsweise schreiben, weil ich auf Reisen war.  Für mich, wie für viele Reisende hieß es wie so häufig: Wenn einer eine Reise tut, so hat er auch Verspätung.

Nein, ich war nicht mit der Lufthansa unterwegs, sondern mit der Bahn. Die schaffte es wieder einmal, dass der Nachtzug aus München fast eine halben Stunde später als im Fahrplan in Potsdam ankam. Dort sollten Berlin-Reisende aussteigen, die überhaupt am Vormittag die Hauptstadt erreichen wollen. Die im Plan ausgewiesene Ankunftszeit in Berlin-Wannsee sein ohnehin nicht erreichbar, so die Durchsage im Zug. Diese Durchsage kannte ich schon.

Dass sich mein Unmut nicht nur auf die Deutsche Bahn beschränkt, dafür sorgte die Berliner S-Bahn. Die DB-Tochter hatte - wie fast täglich - ein Stellwerkproblem. Zumindest wurde das kommuniziert. Es ist schon erstaunlich, dass unter so einem Problem fast der gesamte Fahrbetrieb leidet.

Vielleicht sehen sich die Deutschen Eisenbahner einmal im benachbarten Ausland um. Verspätungen in der Schweiz sind dort wesentlich seltener als der Klau von Kontodaten und die Österreichische Bundesbahn schaffte es, von Wien nach München aus einer zehnminütigen Verspätung ein Plus von fünf Minuten zu machen.

Doch die Bahn kann tun was sie will, ich genieße es zu verreisen und ich werde auch weiterhin bei Reisen bis 1.000 Kilometer auf das Flugzeug zu verzichten. Vielleicht schafft es die Bahn ja doch wieder einmal, mich mit einer pünktlichen Ankunft zu überraschen.

 


Veröffentlicht am: 06.09.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit