Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Zurück zur Natur

Der Wunsch schmackhaftes Schweinefleisch zu produzieren und dieses wieder salonfähig zu machen, hat vor gut zehn Jahren eine Hand voll Limburger Schweinezüchter auf die Idee gebracht, eine alte, bereits ausgestorbene Hausschweinrasse zurückzuzüchten.

Durch Kreuzung des typisch niederländischen Landschweins mit dem Schwäbisch-Hällischen, dem englischen Essex- sowie dem amerikanischen Duroc-Schwein entstand das Limburger Klosterschwein LiVar (von ndl. Limburgse Varken).

Auf der Suche nach einer authentischen Umgebung, wo die LiVar-Schweine genau wie die alten Rassen artgerecht aufwachsen, sich also den ganzen Tag frei bewegen und suhlen können, haben sich die Züchter für die Abtei Lilbosch im Limburg’schen Echt entschieden. Denn die Mönche des Zisterzienserordens haben sich schon immer auf die Zucht von Rindern und Schweinen verstanden. Die heute in der Abtei noch lebenden Mönche sind ebenfalls mit Herz und Seele dabei.

Das Futter der LiVar-Schweine stammt größtenteils aus klostereigenem Getreide-Anbau, der Rest wird von den umliegenden Höfen geliefert. Mit zehn bis elf Monaten werden die Schweine geschlachtet, ihr Schlachtgewicht liegt dann durchschnittlich bei 120 Kilo. Durch die genetisch bedingte Eigenschaft Fett intramuskulär einzulagern, ist ihr Fleisch ähnlich stark marmoriert, wie das der berühmten spanischen Ibérico-Schweine. Zudem ist es fester und dunkler als das ihrer Artgenossen aus der Intensivmast. Feinschmecker von früher wie heute schätzen genau das an gutem Fleisch: Geschmack, Zartheit und Saftigkeit.

OTTO GOURMET bietet folgende Produkte vom LiVar-Schwein an: Schweinefilet, Karree mit Speck (ohne Schwarte), Rücken (Lachs ohne Kette), Hohe Rippe ohne Knochen (Ribeye), Hohe Rippe mit Knochen (Ribeye Roast), Schweinebauch mit und ohne Schwarte, Schweinebäckchen sowie die Schweineschulter nach amerikanischem Zuschnitt als „Bosten Butt“ und die Schweinebauchrippchen Spareribs im „St. Louis Cut“. Die letzten beiden US-Schnitte gibt es exklusiv nur bei OTTO GOURMET.

 


Veröffentlicht am: 06.09.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit