Startseite  

18.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Peugeot auf dem Pariser Automobilsalon

Auf dem Pariser Automobilsalon zeigt Peugeot die Highlights seiner jüngsten Offensive: Die Löwenmarke bekräftigt ihre Politik der Höherpositionierung und die Orientierung auf Fahrvergnügen, demonstriert mit dem Concept-Car Onyx Inspiration und Know-how und betont mit dem Peugeot 301 sowie dem Peugeot 2008 Concept ihre Strategie der internationalen Marktpositionierung. Der neue 208 bekommt einen Ehrenplatz.

Unter den 40 Serienfahrzeugen und Concept-Cars auf dem 3.900 m2 großen Messestand von Peugeot ist der 208 in zehn Varianten vertreten – eine perfekte Illustration der einzigartigen Kompetenzen im Kompaktsegment und der „Re-Generation“ der Marke Peugeot.

Bis Ende August, also noch vor der internationalen Markteinführung, hatten sich bereits über 103.000 Kunden für den jüngsten Vertreter der legendären 20…-Baureihe von Peugeot entschieden – obwohl der Verkauf in Europa erst im zweiten Quartal angelaufen war. 90 Prozent davon wählten höherwertige oder Premium-Ausstattungsvarianten.

Höherpositionierung und garantierter Fahrspaß

208 GTi und 208 XY – auf dem Genfer Automobilsalon als Concept-Cars präsentiert – zeigen sich sechs Monate vor dem Verkaufsstart in Paris in ihrer endgültigen Version. Nachdem der 208 bereits in seinem Segment für Furore gesorgt hatte, wollen 208 XY und 208 GTi nun mit Luxus und Sportlichkeit attackieren.

Dreitürige Karosserien mit markantem Außendesign, spezifischer Kühlergrill, besondere Leuchteneinheiten vorn, exklusive 17-Zoll-Felgen, moderne Farben und hochwertig verarbeitete Materialien, einzigartige Interieurs: Mit ihrer Optik ziehen der exklusive Stadtflitzer 208 XY und der dynamische 208 GTi den Betrachter unverzüglich in ihren Bann.

208 GTi und 208 XY sind eindeutige Beispiele für die Höherpositionierung der Marke Peugeot. Diese Strategie trägt bereits erste Früchte: Im ersten Halbjahr 2012 wurden weltweit 161.000 Fahrzeuge der Löwenmarke mit Premium-Charakter verkauft, das ist mit 20 % vom Gesamtumsatz deutlich mehr als im Vergleichszeitraum 2011.

Auf dem Peugeot-Stand können die Besucher des Pariser Automobilsalons auch den neuen Peugeot RCZ entdecken, der wenige Monate vor seinem Verkaufsstart die Vorzüge des kompakten Sportcoupés, die seit seiner Einführung im Frühjahr 2010 über 44.000 Käufer überzeugten, in neuer Form präsentiert.

Die umgestaltete Frontpartie des neuen RCZ schlägt jetzt auf noch sportlichere Weise den Bogen zum kraftvollen Heck und zum doppelt gewölbten Fahrzeugdach. Die besondere Attraktivität und Exklusivität des neuen RCZ findet ihren Ausdruck in der erweiterten Auswahl an Farb- und Materialkombinationen für Außen und Innen, mit denen sich jeder Kunde „seinen“ RCZ individuell zusammenstellen kann.

Das Concept-Car RCZ R, das in seiner mattschwarz-kupfernen Livree in Paris Premiere feiert, ist ein Ausblick auf den für Ende 2013 geplanten RCZ R als Sinnbild für radikale Sportlichkeit. Mit seinem neuen 1.6 Liter THP-Motor, der bis zu 191 kW (260 PS) leistet, wird der RCZ R zum stärksten Serienmodell in der Peugeot-Geschichte.

Auch die drei aktuellen HYbrid4-Modelle tragen mit ihrem fortschrittlichen, umweltverträglichen Vollhybrid-Dieselantrieb zur Höherpositionierung der Marke bei. Die Technologie HYbrid4, die im 3008 HYbrid4 Weltpremiere feierte, ist ein umwelttechnisch und fahrdynamisch einzigartiges Angebot aus dem Hause Peugeot. Mit seinen insgesamt 147 kW (200 PS) aus dem 2.0 Liter HDi-Motor mit Rußpartikelfiltersystem FAP und dem Elektromotor an der Hinterachse kombiniert der 3008 HYbrid4 neuartiges Fahrvergnügen über vier Antriebsmodi (Automatik, „Zero Emission“, Sport, 4WD) mit extrem moderaten Verbrauchswerten. Im Laufe der ersten Jahreshälfte 2012 wurde das Angebot an Full-Hybrid-Diesel von Peugeot durch den 508 RXH und jüngst den 508 HYbrid4 ergänzt.

Inspiration: Das Concept-Car Onyx

Anspruch, Emotion, Dynamik. Auf dem Peugeot-Stand des Pariser Automobilsalons 2012 beflügelt das spektakuläre Concept-Car Onyx in der großen Tradition der Super-Sportwagen der Marke die Fantasie der Messebesucher.

Unter der extrem markanten, auf 20-Zoll-Reifen thronenden Karosserie des 4,65 m langen Onyx schlägt ein Sportlerherz: Der direkt auf die Carbonstruktur montierte Heckmittelmotor – ein V8-HDi-Hybridaggregat mit 3,7 Liter Hubraum und 441 kW (600 PS) – demonstriert in Kombination mit dem sequenziellen Sechsganggetriebe und dem erstklassigen Fahrwerk auf höchstem Niveau die Kompetenz des Herstellers im Motorsport.
An der Karosserie fallen besonders die Material- und Farbkontraste ins Auge: Kotflügel und Türen sind aus reinem Kupfer, das restliche Karosseriekleid aus mattschwarzem Carbon gefertigt.

Zwischen den Aluminiumbögen gibt das gläserne Fahrzeugdach mit der doppelten Wölbung den Blick auf die Carbonstruktur sowie das einzigartige Interieur frei, in dem die Insassen mit ihrer Umgebung zu verschmelzen scheinen. Bei der Konzeption des Fahrerplatzes stand der Begriff Intuition im Vordergrund, wie das kleine Lenkrad und die leicht erreichbaren Aluminium-Bedienelemente zeigen.

Auch beim Concept-Car Onyx experimentiert Peugeot mit innovativen Materialien wie Newspaper Wood, das aus komprimierten alten Zeitungen besteht und hier an Armaturenbrett und Mittelkonsole zum Einsatz kommt.

Neben dem Supersportwagen Onyx verkörpern auch das Onyx Concept Bike, ein extrem leichtes Carbon-Superbike aus der Ideenwerkstatt Peugeot Design Lab, und der Onyx Concept Scooter, ein hybrides Supertrike mit 400 cm3 Hubraum, die lange Peugeot-Tradition in den unterschiedlichen Ausprägungen individueller Mobilität.

Internationalisierung: Peugeot erhöht das Tempo

Im ersten Halbjahr 2012 stieg die Zahl der von Peugeot außerhalb Europas verkauften Fahrzeuge gegenüber dem Vergleichszeitraum 2011 um 7,5 % auf 287.000 Einheiten.

Um das Tempo weiter zu erhöhen, stellt Peugeot in Paris mit dem 301 und dem 2008 Concept zwei weitere Zugpferde seiner Globalisierungsstrategie vor.

Der neue Peugeot 301 ist für die stark wachsende Nachfrage in den Schwellenländern konzipiert. Die Kunden dort stellen hohe Ansprüche und interessieren sich vor allem für hochwertige, aber dennoch bezahlbare Stufenheckmodelle.

Der Peugeot 2008 Concept, der urbane Crossover: Nach dem „Urban Crossover Concept“, vorgestellt auf der letzten Peking Motor Show, präsentiert Peugeot nun ein Fahrzeug, das der weltweit zunehmenden Urbanisierung Rechnung trägt.

Konstrukteure und Designer aus Europa, China und Lateinamerika bündelten ihre Kräfte für dieses Kompaktmodell der Zukunft, in dem die langjährige Erfahrung von Peugeot bei Stadtfahrzeugen mit dessen Crossover-Kompetenzen – wie durch das Erfolgsmodell 3008 eindrucksvoll demonstriert – zusammenfließen.

Der 2008 Concept ist ein 4,14 m kurzes, wendiges und vielseitiges Kompaktfahrzeug mit einer unverwechselbaren Designsprache. An inneren Werten bietet die aerodynamische, athletisch anmutende Karosserie des 2008 Concept eine Weiterentwicklung der Dreizylinderaggregate der jüngsten Generation: Der 1.2 Liter-Turbomotor mit Direkteinspritzung kombiniert hohe Leistung 81 kW (110 PS) und sattes Drehmoment mit besonders niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten.

 


Veröffentlicht am: 13.09.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit