Startseite  

23.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wechsle auf die dunkle Seite

Nicht nur für Krieg-der-Sterne-Fans ist es verführerisch, auf die dunkle Seite zu wechseln. Tuning-Fans bietet die Dotz Dark Series ab sofort nämlich gleich drei gute Argumente aus Leichtmetall hierfür: Mugello dark, Rapier dark und Territory dark bringen mit ihrem mattschwarzen Finish das gewisse Quäntchen „Bad Boy“ ins Spiel. Je nach Fahrzeuglackierung ergibt sich ein cooler Kontrast-Look oder man wird zum ultimativen „Schwarzfahrer“.

Die Dotz Mugello dark, benannt nach einer berühmten italienischen Rennstrecke, ist Klassiker und Trendsetter zugleich: Während die zehn Y-Speichen ein zeitloses Stilelement repräsentieren und das Rad für Fahrzeuge aller Epochen qualifizieren, sorgen die Extras für Abwechslung. Die mattschwarze Grundfarbe garantiert einen Tick Verruchtheit, die Chromschrauben eine Messerspitze „Bling-Bling“. Das tiefe Felgenbett macht die Mugello dark außerdem wie geschaffen für eine Individualisierung durch das Dotz Custom Finish-Programm: Konfigurationsmöglichkeit – zum Beispiel mit coolem Pinstriping – auf www.dotzmag.com.
 
Die Rapier dark wurde nach den meisterhaften Adelsschwertern des Mittelalters benannt – entsprechend raffiniert und feingliedrig zeigt sich ihr Speichenlayout: Die am Außenring angebundenen V-Speichen und die abwechselnd dazu verlaufenden Y-Speichen in Richtung Tiefbett sind ein echter Eyecatcher. Durch die rein mattschwarze Farbgebung verschmelzen die Designkonturen förmlich miteinander und das Auge verliert sich in der komplexen Struktur: mad-look at its best. Für den letzten Clou sorgt der Dotz-Fan mit Hilfe der Modular-Mittenkappe am Ende selbst, denn sie besitzt austauschbare Innenteile, die in verschiedenen Farben verfügbar sind.
 
Die Territory dark ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Wucht, ein echtes Massiv von einer Felge und somit bestens für SUVs oder Fullsize-Vans à la VW T5 geeignet. Zum souveränen Erscheinungsbild tragen maßgeblich die wie gewaltige Stimmgabeln geformten zehn Doppelspeichen bei. Im Zusammenspiel mit dem stufigen Tiefbett ergibt sich ein überaus aggressiver Charakter. Als Kontrastpunkt zum mattschwarzen Finish setzt Dotz auf verchromte Zierschrauben, die dem Rad eine edle Note verleihen. Und natürlich bietet ein solch enormes Rad dem Kunden jede Menge Raum für kreativen Spielraum; entweder über die farblichen Inlays der Modular-Mittenkappe oder über das Dotz Custom Finish-Programm, das unter anderem attraktive Pinstripings bereithält.

 


Veröffentlicht am: 26.09.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit