Startseite  

24.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ford Kuga – Wilder Westen inklusive

Warum die die Ferne schweifen, wenn der Gute doch so nahe parkt? Man muss nicht in den Wilden Westen fahren, um ein Auto zu finden, dass so aussieht, als könne man sofort ins Gelände abbiegen. Es reicht, beim Fordhändler in einen Kuga einzusteigen!



Wenn Ihnen ein ?normales Auto? zu normal ist, dann sollten Sie über einen SUV nachdenken. Der hat gleich mehrere Vorteile. Erstens: Er hebt sich angenehm von Limousinen oder Kombis ab und zweitens kann man mit ihm, natürlich in Maßen, auch mal off-road unterwegs sein.

Das Outfit!

Mir persönlich gefallen am Kuga die bullige Front und das markante Heck besonders gut. Die Tatsache, dass rechts und links Auspuffrohre erkennbar sind, rundet das Bild für mich immer ab, ich mag Symmetrie! Und da auch die Seitenansicht des Kuga überzeugt, käme der Wagen bei sofort in die engere Wahl bei einem Kauf!



Power und Drive!

Wenn man über die Motorisierung eines Autos nachdenkt, dann spielt heutzutage der Verbrauch eine extrem große Rolle. Aus diesem Grund sollte man sich die Daten vorher anschauen. Ford bietet für den Kuga zwei Dieselaggregate und einen Benziner an. Am günstigsten, mit 5,9 Litern Diesel im kombinierten Betrieb und einem Schadstoffausstoß von 154 Gramm CO2 pro Kilometer, geht es mit dem frontgetriebenen 140 PS (103 kW) Diesel. 0,1 Liter mehr braucht der Wagen in der Allradversion. Auch mit allradantreibenden 163 PS (120 kW) ist er mit 6,0 Litern und 159 Gramm CO2 Ausstoß pro Kilometer sehr konsumbewußt. Selbst der 2,5 Liter Benziner mit 200 PS (147 kW) kommt mit einem Wert von 9,9 Litern Super belifrei und einem Schadstoffausstoß von 234 Gramm CO2 pro Kilometer noch gemäßigt daher. Auch er hat serienmäßig Allradantrieb.



Die Kosten!

21 verschiedene Grundversionen lassen sich aus Motor, Antriebsart, Getriebeversion und Ausstattung bilden. Mit Extras sind das natürlich noch wesentlich mehr. Diese 21 liegen preismäßig jedoch gar nicht so weit auseinander, die Range geht von 27.700,-- Euro bis 38.300,-- Euro.

Das Gesamtbild!

Also ich kann es nur wiederholen. Für mich gehört ein Ford Kuga beim Autokauf absolut in der engere Wahl. Das hat nicht nur mit Aussehen und Technik zu tun sondern auch mit dem Innenraum, über den wir heute aus Zeitgründen nicht mal gesprochen haben. Beim nächsten Mal holen wir das dann nach. Versprochen!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2012_kw_41_Ford_Kuga_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Ford

 


Veröffentlicht am: 08.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit