Startseite  

17.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Subaru XV 2.0i - Besonders schön in Orange



Subaru sieht den neuen XV als Brückenbauer zwischen den Welten Stadt und Land. Fehlt eigentlich nur noch Fluß. Aber man kann ja nicht alles haben!



Dass der Wagen ein echter Hingucker ist, liegt zugegebener auch an der Farbe. Das knallige Orange des Testfahrzeuges ist natürlich sehr auffällig. Aber die Form des neuen XV von Subaru ist so gut gelungen, dass er auch in den anderen Farben eine gute Figur macht!

Das Outfit!

?Protren" nennt sich das Designkonzept des XV, abgeleitet aus ?Professional Tool" und ?Trendy Design". Die Silhouette des Crossover betont den geräumigen Fahrgastraum, kreativ gestylte Felgen und Anbauteile unterstreichen den Freizeitcharakter. Markentypische Elemente wie der sechseckige Kühlergrill machen den XV sofort als Subaru erkennbar.



Power und Drive!

Den XV kann man in drei Motorvarianten bekommen. Als Benziner mit 1.6 und 2.0 Liter Hubraum sowie als Zweiliter-Turbodiesel. Und natürlich sind alle Boxermotoren. Die Benziner verfügen über eine serienmäßige Start-Stopp-Automatik "Stop & Go". Wir hatten uns für den Test der Zweiliter Benziners entschieden. Dieser Motor hat 150 PS, beschleunigt in 10,5 Sekunden auf Tempo 100 und ist 187 km/h schnell. In Kombination mit dem serienmäßigen Allradantrieb verbraucht er im kombinierten Fahrzyklus 6,9 l/100 km und emittiert so 160 g CO2/km. Unsere Fahrzeug war mit der stufenlosen Lineartronic ausgestattet, das erhöht zwar den Spurtwert unbedeutend auf 10,7 Sekunden, reduziert den Verbrauch aber auf 6,6 Liter und die Emissionen auf 153 g/km.

Die Kosten!


Bei 22.100,-- Euro geht das Subaru XV fahren los, dafür gibt es die 1,6 Literversion. Genau 11.000,-- Euro mehr, also 33.100,-- Euro muss man für den 2 Liter Diesel in der Exclusive-Ausstattung anlegen. In dieser Ausstattungslinie kostet unser Testkandidat mit Lineartronic 32.090,-- Euro.



Das Gesamtbild!


Es geht ja gerade mal wieder auf den Winter zu, die ersten Schneeflocken sollen selbst in tieferen Lagen schon gesichtet worden sein. Da kann der Subaru XV besonders wertvoll sein. Erstens kommt man mit Allradantrieb besser vorwärts und das herrliche Orange verschafft möglicherweise sogar Vorfahrt.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2012_kw_44_Subaru_XV_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Subaru

 

 


Veröffentlicht am: 29.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit