Startseite  

01.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Eine Entdeckung: Château du Breuil Calvados

In Frankreich spielen die berühmte Lebensfreude und kulinarische Genüsse eine unverzichtbare Rolle im täglichen Leben. Ein besonderer Ausdruck dieser Lebensart ist trou normand – aus dem französischen übersetzt das „normannische Loch“. In Frankreich bezeichnet diese Redewendung die althergebrachte Tradition, erstklassigen Calvados während einer Mahlzeit zu genießen.

Genießen wie Gott in Frankreich können Gourmets aber auch in Deutschland: Mit dem Château du Breuil Calvados aus dem Herzen der Normandie gibt es eine hierzulande (noch) unentdeckte Spezialität zum und nach dem Essen!

Zwischen den Gängen einer Mahlzeit getrunken, soll der trou normand als Appetitanreger dienen und helfen, Magenverstimmungen vorzubeugen. Der Château du Breuil Calvados verbindet sich mit einem guten Essen zu einem unvergleichlichen Genuss. Die französische Spirituose aus besten Äpfeln rundet jedes Festmahl perfekt ab – ob als „normannisches Loch“ während des Essens oder auch als Digestif.

Manchmal muss es eben Apfel sein: Spezialitäten wie Pute oder Gans werden durch eine fruchtige Füllung oft erst zum kulinarischen Highlight und finden ihre ideale Ergänzung im Château du Breuil Calvados. Feinschmecker haben die Wahl zwischen dem jungen, vollmundigen und weichen Calvados Château du Breuil V.S.O.P., den älteren und kräftigeren Calvadosvarianten Château du Breuil 8 Jahre, Château du Breuil 15 Jahre, Château du Breuil XO 20 Jahre und dem Calvadoslikör Liqueur au Calvados „Coeur du Breuil“ und werden immer mit einem einzigartigen Geschmackserlebnis belohnt.

Der Château du Breuil Calvados hat seine Heimat inmitten der Hochebene Pays d’Auge in der Normandie. Hier steht seit dem 16. Jahrhundert das pittoreske Schloss Château du Breuil, umgeben von blühenden Apfelbäumen. Die für den Branntwein verwendeten Äpfel unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle durch das AOC - Nationalinstitut (Nationalinstitut für kontrollierte Herkunftsbezeichnung), denn der Geschmack des Calvados hängt maßgeblich von der Qualität der Früchte ab. Deshalb wird jeder Apfel gewogen, sorgfältig ausgewählt, gelagert und schließlich gepresst. So bleibt am Ende der reine Saft zurück, aus dem der Cidre, der Grundbaustein des Calvados, bereitet wird.

Seit drei Generationen wird der Calvados im Château du Breuil auf höchstem Niveau destilliert und bis zu seiner Vollendung mindestens drei Jahre in Eichenholzfässern gelagert, abgefüllt und von Hand versiegelt. Das traditionelle Herstellungsverfahren und die jahrelange Erfahrung des Kellermeisters sowie die Liebe zu seinem Handwerk machen den Château du Breuil Calvados zu einem unvergleichlichen Genuss.

Die Preise für einen Château du Breuil Calvados beginnen bei 15 Euro für den Liqueur au Calvados. Ein Château du Breuil V.S.O.P ist ab ca. 20 Euro erhältlich.

 


Veröffentlicht am: 13.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit