Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Helden der Rennstrecke

Was heute Fernando Alonso, Sebastian Vettel und Michael Schuhmacher sind, waren einst Graham Hill, Jim Clark, Wolfgang Graf Berghe von Trips und der begnadete Juan Manuel Fangio. Sie alle prägten zwei höchst dramatische Dekaden der jungen Motorsport-Königsklasse. Stuart Codling stellt die "Helden der Rennstrecke" und ihre Zeit in Wort und Bild vor.

Das neue Rennsportbuch aus dem Hause Delius Klasing entführt in die goldene Ära der Formel 1, die 50er und 60er Jahre. Damals ging es bei so manchem Rennen um Leben und Tod, denn anders als heute waren schwere Unfälle keine Seltenheit. Die unerschrockenen Piloten waren ganz zu Recht die Helden ihrer Zeit, denn die Rennen waren unendlich gefährlich, die Strecken im Vergleich zu heute kaum gesichert. Ja die gesamte Organisation des Formel 1-Zirkusses wirkte zuweilen improvisiert. Das forderte seinen Tribut, machte aber auch den Reiz der jungen Rennserie aus.

Die Helden dieser faszinierenden Zeit stellt nun dieser Band im Querformat vor. Autor Stuart Codling, selbst Motorsport-Journalist und Redakteur bei F1 Racing, widmet sich nach einem Vorwort von David Coulthard ausführlich den Größen jener Zeit. Zunächst stellt Codling die bedeutendsten Rennfahrer jener Epoche kurz vor. Danach geht es in medias res: Er gliedert seinen Band in neun Kapitel, die den Ablauf eines Grand-Prix-Wochenendes widerspiegeln: Ankunft, Training, Start, Rennmagie, Finesse, Geschwindigkeit, Konzentration, Unfälle und Ziel. In jedes Kapitel führt der Autor mit kurzweiligen Texten ein und lässt dann Stirling Moss, Jack Brabham, Jackie Stewart, John Surtees und Frank Williams zu Wort kommen. Die alten Haudegen liefern zu jedem "Streckenabschnitt" höchst informativen Input und kommentieren aus Fahrersicht die ersten Jahre der Formel-1-Geschichte.

Highlight dieses 208 Seiten starken Bandes sind freilich die 262 begeisternden Fotografien aus der berühmten Collection von Louis Klemantaski: Der 2001 verstorbene Brite war einer der besten Fotografen seiner Zeit, ein waschechter Rennsport-Enthusiast und Sammler zeitloser Rennsportaufnahmen. Selbst Rennfahrer, dokumentierte er unter anderem die Historie der jungen Formel 1, auf und neben der Piste. Die hier gezeigten, dynamischen und ruhigen Schwarz/Weiss-Aufnahmen von ihm und seinen Kollegen strotzen nur so vor Detailfülle und begründen den besonderen Reiz dieses Bildbandes. Ein echter Hingucker zum kleinen Preis! (F.S.)

Helden der Rennstrecke: Formel-1-Piloten der 1950er- und 1960er-Jahre
Autor: Stuart Codling
Verlag: Delius Klasing 
Preis: 29,90 Euro
ISBN: 978-3768835091
Erschienen: September 2012

 


Veröffentlicht am: 16.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit