Startseite  

24.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Pfälzer Leberwurst von Cornelius

Manufaktur aus Hockenheim ist auf traditionelle Spezialitäten ausgerichtet Pfälzer Leberwurst weckt Erinnerungen. An Kindheit und Wohlgeschmack. Man riecht und schmeckt das knusprige Bauernbrot, dick und opulent mit Pfälzer Leberwurst bestrichen. Man hört das leise Krachen beim Reinbeißen und hat einen unwiderstehlichen Duft in der Nase.

Cornelius aus Hockenheim, heute geführt in der dritten Generation von Peter Cornelius und Petra Cornelius-Morjan, hat sich auf die Herstellung von Pfälzer Wurstwaren, allen voran der Pfälzer Leberwurst, spezialisiert.

Das Geheimnis der Leberwurst liegt in der erstklassigen Qualität des Rohstoffs Leber und der Zutaten sowie dem im Unternehmen entwickelten Herstellungsverfahren, das auf die Produktion in kleinen Chargen setzt. Das ermöglicht den Verzicht auf Konservierungsstoffe, Emulgatoren, Farbstoffe und Geschmacksverstärker.

Neben den täglich frisch angelieferten Lebern kommt hochwertiges Schweinefleisch zum Einsatz, dazu Speck, frische Zwiebeln und Jodsalz. Gewürzt wird mit Muskat, Nelke, Pfeffer, Majoran, Kardamom, Liebstockwurzel und Koriander.

Bei der Weiterentwicklung seiner Pfälzer Wurstspezialitäten ist Cornelius innovativ. So gibt es die Pfälzer Leberwurst heute im Ring, in der 200 g Packung und im Becher. BIO und fettreduziert. Gemeinsam ist: Pfälzer Leberwurst ist und bleibt einzigartig in ihrem unverwechselbar würzigen Geschmack.

Die heute unter der Bezeichnung "Pfälzer Leberwurst" bekannte regionale Spezialität ist ursprünglich als Kurpfälzer Wurstspezialität entstanden: Die Region, die vor 200 Jahren als Kurpfalz bekannt war, ist heute zweigeteilt in die Pfalz im Süden des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und in die Kurpfalz in der Region Rhein-Neckar in Baden-Württemberg.

Hier hat sich die Pfälzer Leberwurst aus der jahrhundertealten Tradition der Hausschlachtung entwickelt. Bereits 1858 widmete Anna Bergner in ihrem "Pfälzer Kochbuch", eine Sammlung von über 1000 "praktisch bewährten Kochrecepten aller Art" mehrere Rezepte der Pfälzer Leberwurst.

Pfälzer Leberknödelsuppe

Zutaten (für 4 Personen):
1 l Fleischbrühe 250 g Pfälzer Leberknödel (z.B. von Cornelius) Petersilie

Zubereitung:
Pfälzer Leberknödel in der siedenden Fleischbrühe etwa 20 bis 25 Minuten ziehen lassen. Auf vier Suppenteller verteilen und vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Bild: Cornelius

 


Veröffentlicht am: 19.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit