Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Das Leben genießen

Das Leben genießen, eine etwas merkwürdige Aufforderung, die ich gerade heute aus dem Mund eines Geistlichen im Radio gehört habe. Schließlich ist heute Totensonntag. Heute erinnern wir uns an die Toten. Heute sind die Friedhöfe so voll wie sonst nie im Jahr. Egal ob Christen oder nicht, am letzten Sonntag vor dem ersten Advent werden die Gräber "winterfest" gemacht. Das ist sozusagen unsere minimale jährliche Trauerarbeit.

Doch niemand will, dass wir in Trauer versinken - schon gar nicht die, die wir betrauern. Wir sollen das Leben genießen, meinte der Pfarrer, gerade nach dem Friedhofsbesuch. Der zeigt uns, wie vergänglich unser Leben ist. Unsere Zeit, dieses Leben zu genießen, ist begrenzt. Nirgendwo wird das so deutlich, wie am Grab geliebter Menschen.

Das Leben genießen, so war aus dem Radio zu entnehmen, will der Kirchenmann nicht als Aufforderung zur Maßlosigkeit, nicht als Aufforderung zu ungebremsten Konsum gerade in der Weihnachtszeit verstanden wissen. Dem kann man sicherlich folgen. Zwischen Trauer, zwischen Askese und Völlerei und Maßlosigkeit bietet uns das Leben viele Fassetten.

Das Leben genießen, heißt vor allem, bewusst zu leben. Kein Alkoholiker kann einen guten Wein, einen tollen Cognac genießen. Keiner, für den das Leben ausschließlich shoppen besteht, kann die gekauften Dinge wirklich genießen. Wer beides bewusst macht, der ist ein Genießer. Wer auch mal "nein" sagen kann, wer nicht durch das Leben hetzt, wer nicht "alles" will, der schafft es sicherlich, das Leben zu genießen. Ein Augenblick innehalten, einen Augenblick durchatmen, einen Augenblick zurückblicken - das gehört für mich zum Genuss dazu.

Ich mache mir jetzt ganz voller Genuss mein Frühstück. Dann gehe ich auf den Friedhof um danach den Geburtstag eines lieben Freundes und Kollegen zu feiern.

Ihnen wünsche ich ein schönes Frühstück. Genießen Sie das Leben - gerade heute!

 


Veröffentlicht am: 25.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit