Startseite  

12.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aktiv und besinnlich: Bergweihnacht im Defereggental

In einem der bekanntesten Skireviere Osttirols – St. Jakob im Defereggental, hat der Schnee schon Anfang Dezember Einzug gehalten. Das Skizentrum St. Jakob, dank seiner Höhenlage schneesicher von Anfang Dezember bis nach Ostern, zieht seit jeher Alpinskifahrer und Snowboarder an, egal ob Familien, Paare oder Singles.

Mit der Kabinenbahn geht’s bequem ins Skizentrum St. Jakob. Die Pisten führen im Defereggental bis auf über 2.500 Meter Seehöhe. Am höchsten Punkt im Skizentrum St. Jakob genießt man den Blick auf rund 60 Dreitausender im winterlichen Weiß ... einfach nur beeindruckend. Der höchste Abfahrtspunkt liegt auf 2.525 Metern und von dort geht’s wedelnd zurück ins Tal auf 1.400 Meter. Über 50 Pistenkilometer sind stets perfekt präpariert. Snowboarder fühlen sich im Funpark mit Pipes und Jumps so richtig wohl.

Langläufer und Nordic-Ski-Begeisterte kommen auf über 70 Kilometern Klassik- und Skating-Loipen voll auf ihre Kosten. Die Loipen ziehen sich von Hopfgarten, am Eingang des Defereggentals, über St. Veit bis nach St. Jakob. Ein absoluter Geheimtipp ist die Sonnenloipe am Staller Sattel auf 2.000 Metern Seehöhe.
Weihnachtliches Brauchtum

Wer es lieber etwas gemütlicher angeht, spaziert durch die herrliche Winterlandschaft oder entlang der Schwarzach, unternimmt eine spannende Schneeschuhtour in den Nationalpark Hohe Tauern oder hat seinen Spaß bei einer zünftigen Rodelpartie. So vieles ist möglich.

Das Weihnachtsfest ist ein Höhepunkt im Deferegger Jahreskreislauf: Eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch sowie reges Brauchtum rund ums Christkindl, Weihnachtsmette und Sternsinger. Man kann die St. Jakober Dorfkrippe mit seinen lebensgroßen Figuren bestaunen. Zum Auftakt der Weihnachtsfeiertage findet am Samstag, 22. Dezember ein ganz besonderes Konzert in St. Jakob statt – „Weihnachten in den Bergen“. So können sich vom Zauber der Bergweihnacht einfangen lassen.

Wer sich jetzt noch entscheidet, seine Weihnachts- und Neujahrs-Feiertage im Naturschneeparadies Defereggental zu verbringen, soll sich schnell noch nach einer passenden Unterkunft umsehen: Die Palette reicht von der Ferienwohnung, über Frühstückspensionen bis hin zu Wellnesshotels. Zeit für einen Winterurlaub im Defereggental bleibt bis nach Ostern.

Tourismusinformation der Urlaubsregion Defereggental
Unterrotte 44
A-9963 St. Jakob i. Def.
Telefon 0043 50 212 600
Fax 0043 50 212 600 2
E-Mail: defereggental@osttirol.com
Internet: www.defereggental.com

Foto: defereggental.com

 


Veröffentlicht am: 18.12.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit