Startseite  

26.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Was ist Luxus?

(Helmut Harff / Chefredakteur) Die Eröffnung des Waldorf Astoria in Berlin war für uns die Initialzündung, die schon längere Zeit angedachte Rubrik "Berlin deluxe" einzurichten. "Berlin deluxe"? Ist dann Berlin eine Stadt des Luxus? Wir meinen ja, denn Berlin ist viel mehr als ein uneröffneter Flughafen und billige Partystadt. Berlin zeigt sich schon im Januar wieder von seiner glamourösen Seite - die Modewelt erobert die Stadt.

Doch was blieb, war die Frage, was passt in die Rubrik, was ist Luxus. Diese Frage scheint einfach zu beantworten: Alles, was man nicht wirklich zum Leben braucht. Doch bereits hier scheiden sich die Geister. Einer ist zufrieden, wenn er einfach nur satt ist, andere brauchen dazu auch den Cognac und die Zigarre. Für den einen ist ein bezahlbares Dach über den Kopf schon Luxus, ein anderer lebt erst in einer großen Villa luxuriös.

Wie eine völlig unrepräsentative Umfrage ergab, sind für viele Menschen ein vernünftiges Einkommen, eine gute Altersversorgung und eine befriedigende Arbeit bereits Luxus. Eine harmonische Zweisamkeit, sind Familie und Kinder sind augenscheinlich auch schon zu einem Luxusgut geworden. Denkt man ein wenig mehr darüber nach, so ist Zeit heutzutage ein großer, wenn nicht der größte Luxus.

Doch was sagt uns das für unsere neue Rubrik? Wir wollen hier wirklich die luxuriöse die Glamour-Seite der Hauptstadt zeigen. Berlin, dass ist für uns (auch) die Stadt der Luxushotels, der Sterne-Gastronomie, der Kunst und Kultur, der Mode, der Boutiquen und Flagship-Stores. Vielleicht entdecken wir sogar die weniger hektische Seite der Hauptstadt. Wie gesagt: Für uns ist Zeit der größte Luxus.

Für Luxus stehen aber nicht nur Dinge, sondern auch Menschen. In Berlin haben sich das Thema viele Menschen, darunter immer mehr Männer auf die Fahnen geschrieben. Ganz hoch hält in der Stadt derzeit Harald Glööckler das Luxus-Banner. Sein 25. Firmenjubiläum war uns Anlass, den "Genussmann des Jahres 2012" zu suchen. Wer fällt Ihnen dazu ein? Lassen Sie es uns per Mail hharff@genussmaenner.de) wissen. Uns würde auch interessieren, was für Sie Luxus ist.

 


Veröffentlicht am: 07.01.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit