Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kommissar Pascha

Zeki Demirbilek, Münchner Kommissar und Hauptfigur von Su Turhans Krimidebüt Kommissar Pascha, ergeht es wie vielen in Deutschland lebenden Türken – Einflüsse aus dem Herkunftsland verschmelzen mit denen aus der neuen Heimat zu einem ganz eigenen Mix. So kann Demirbilek zwar einem guten Schweinebraten nicht widerstehen, hat aber als Moslem dann ein schlechtes Gewissen.

Su Turhan empfindet den Spagat zwischen den Kulturen nicht als Verbiegen sondern als Bereicherung. Der renommierte Münchner Filmregisseur und Drehbuchautor war der erste türkische Abiturient Straubings, seine Familie, die in den 60er-Jahren aus Istanbul eingewanderten Eltern und ihre drei Kinder, wurde kürzlich als vorbildlich integriert ausgezeichnet. Su Turhans zwei Lebenswelten prägen auch sein künstlerisches Schaffen.

Unorthodoxer Kriminaler


Kommissar Zeki Demirbilek liebt seine Heimatstadt München und sehnt sich zugleich nach dem Istanbul seiner Kindheit. Doch viel Zeit, seiner inneren Zerrissenheit nachzuhängen, hat der Leiter der neugegründeten Soko MIGRA für Fälle mit Migrationshintergrund nicht, denn er und sein deutsch-türkisches Team bekommen es mit einer brutalen Mordserie zu tun, in deren Zentrum die schöne Industriellentochter Gül Güzeloglu, Erbin der Döner delüks-Kette, steht.

Grenzgänger und Multitalent Su Turhan

Su Turhan wurde am 1. Januar 1966 in Istanbul geboren und kam als Gastarbeiterkind nach Deutschland. Er studierte Deutsche Literatur und arbeitete in der Filmbranche als Lektor und Producer. Als filmischer Autodidakt schrieb, produzierte und inszenierte Su Turhan 1998 seinen ersten Kurzfilm Der Schlüssel (u.a. mit Rosel Zech). Es folgten weitere Filme, alle in Zusammenarbeit mit dem renommierten Kameramann Michael Ballhaus: Der weltweit erste in HD produzierte Kurzfilm Gone Underground (2001, mit Katja Flint, Ralph Herforth und Lisa Kreuzer), der auf über 50 Festivals lief (u.a. Sundance Filmfestival) und mit dem Friedrich-Wilhelm-Murnau-Kurzfilmpreis und dem Deutschen Kurzfilmpreis in Silber ausgezeichnet wurde, der 360-Grad-Kuppelfilm Mutti (2001, mit Anja Kling und August Zirner) und Triell (2004, mit Bettina Zimmermann, Florian David Fitz, Tim Seyfi und Thomas Stang). 2010 wurde sein Spielfilmdebüt Ayla anlässlich des Max Ophüls-Preises uraufgeführt und erhielt im Ausland mehrere Publikumspreise.

Su Turhan schreibt auch Drehbücher, dreht Werbespots und Dokumentationen, wie Troja – die wahre Geschichte für das ZDF.

Kommissar Pascha
Su Turhan
Verlag: Doemer-Knaur
Preis: 8,99 Euro
Erscheinungstermin: 4. Januar 2013

 


Veröffentlicht am: 12.01.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit