Startseite  

28.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Es muss ein VW sein

Frauen können nicht einparken und kaufen ihr Auto passend zur Farbe des Kleides. Männer wollen mit ihrem Auto ihre vielleicht nicht so ausgeprägte  Männlichkeit kompensieren. So lauten nur zwei von zahlreichen unsinnigen Vorurteilen, geht es um die Geschlechter-Unterschiede beim Umgang mit den fahrbaren Untersatz.

Fakt ist allerdings, das sagen zumindest die Zulassungsstatistiken, dass Frauen sich eher für kompaktere, kleinere Fahrzeuge entscheiden und Männer eher auf SUV stehen. Die Statistik sagt aber auch, dass sich beide einig sind, wenn es um die Automarke geht: Frauen wie Männer fahren auf Volkswagen ab.

Dabei gehen Frauen beim Autokauf offensichtlich rationaler vor als die Herren der Schöpfung. Sie kaufen vor allem kleine, kompakte, verbrauchsarme und damit weder in der Anschaffung noch im Unterhalt teure Autos. Deshalb ist bei Frauen der neue VW up! so beliebt! Der Mini sorgt seit seiner Markteinführung im September 2011 für Furore auf den Straßen und Kopfschmerzen bei der Konkurrenz. Bei einem Startpreis von unter 10.000 Euro ist der VW up! ein richtiges Raumwunder. Bei einer Länge von 3,54 m , 1,64 m Breite und 1,48 m Höhe haben selbst die Passagier auf der Rücksitzbank jede Menge Bein- und Kopffreiheit.  Sein Kofferraum hat ein Volumen von 251 bis 951 Liter. Genügend Platz auch für einen größeren Wochenendeinkauf. Der Kleine aus Wolfsburg bietet nicht nur viel Raum, sondern auch ein Höchstmaß an Sicherheit. Frauen lieben den VW up!  aber auch wegen seinem Äußerem. Der kleine Wolfsburger grinst einfach unverschämt charmant.

Charmant sollte eher die Beifahrerin sein, geht es nach den Männern am Steuer eines Kompakt-SUV. Die waren 2007 schlichtweg von den Socken, als Volkswagen seinen Kompakt-SUV Tiguan erstmals zum Kauf anbot. Die Männer ließen sich nicht lange bitten und machten den kleinen Bruder des Touareg zum meistverkaufte SUV in Deutschland.

 Wie das so bei den Wolfsburgern üblich ist, ruhte man sich nicht auf den schnell verwelkenden Lorbeeren aus und verpasste dem Tiguan im September 2011 ein Facelift.  Für den weiter anhaltenden Erfolg des sorgen die verschiedenen Ausstattungsvarianten Trend & Fun, Track & Field, Sport & Style und Track & Style. Darüber hinaus gibt es das Top-SUV ab sofort als Sondermodell LIFE. Wer in Berlin unter dem Brandenburger Tor Silvester feierte oder im ZDF die Übertragung sah, konnte schon einen ausführlichen Blick auf die neueste Version des Tiguan werfen. Bis heute hat sich nichts an der Aussage geändert: Männer kaufen vermehrt den VW Tiguan.

 


Veröffentlicht am: 13.01.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit