Startseite  

19.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Von Stalingrad in die Normandie

Willy Reinshagen war im Zweiten Weltkrieg blutjunger Eisenbahn-Pionier. Als solcher ist er auf fast allen Kriegsschauplätzen Europas dabei: dem Russlandfeldzug, in Frankreich, in Deutschland und schließlich zuletzt in den einstigen Ostgebieten. Seine Erlebnisse fast sein lesenswerter Tatsachenbericht zusammen.

Schon zu Kindertagen war Willy Reinshagen (Jahrgang 1922) von der Eisenbahn fasziniert, die ihn schließlich sein ganzes Leben lang begleiten sollte. Gleich zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn verschlug es ihn jedoch zu den Eisenbahn-Pionieren des Heeres: Fortan war er am Wiederaufbau zerstörter Gleisanlagen und Brücken beteiligt. An der Ostfront gehörte auch das Umspuren/Umnageln endloser Bahnstrecken zu den Aufgaben seiner Truppe.

Im Kriegsverlauf wurde Reinshagen schließlich an die Westfront verlegt, wo die Gefahren nach der Landung der Alliierten stetig zunahmen. Zurück in Deutschland wurde aus dem Eisenbahn-Pionier in den letzten Kriegsmonat ein Grenadier, der schließlich in der heutigen Slowakei in Kriegsgefangenschaft gerät. Nun wartete Sibirien.

Willy Reinshagen schildert sein bewegtes und vom Krieg gezeichnetes Leben im biografischen Stil, wobei seine Erzählung in fünf Kapitel unterteilt ist: der Osten, der Westen, Deutschland, ein Pionier wird Grenadier und schließlich "Der weite Weg bis zum Ural".  Sein authentischer Bericht erzählt von Kameradschaft und vom harten Alltag an der Front aus der Sicht eines unmittelbar Beteiligten. Wenngleich sein Buch erst nach etwa 50 Seiten Fahrt aufnimmt, entwickelt es sich doch zu einem spannenden und kurzweiligen Lesestoff, angereichert mit zahlreichen Fotoraritäten in Schwarz/Weiss. Kurzum: Gut 220 Seiten, die sich lohnen. (F.S.)

Von Stalingrad in die Normandie: Eisenbahn-Pionier im Zweiten Weltkrieg
Autor: Willy Reinshagen
Verlag: GeraMond
Preis: 24,95 Euro
ISBN: 978-3862451425
Erschienen: November 2012

 


Veröffentlicht am: 16.01.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit