Startseite  

24.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Laax: Der MINI Countryman wird zum Kunstobjekt

Das renommierteste Freestyle-Event unter den Snowboardern, die Burton European Open (BEO), hält auch in diesem Jahr im schweizerischen Laax Einzug und lässt die internationale Snowboard-Elite zwischen dem 4. und 9. Februar 2013 in den Kategorien Slopestyle und Halfpipe gegeneinander antreten.

MINI, erneut als Presenting Partner der Burton Global Event Series (BGES) dabei, sorgt für ein kreatives und abwechslungsreiches Begleitprogramm. Als Highlight holt MINI die PirateArtCrew nach Laax, um eine einmalige Kunstaktion an einem MINI Countryman durchzuführen. Darüber hinaus werden in diesem Jahr wieder der begehrte MINI Feature Award an die kreativste Parkcrew verliehen und kostenlose Probefahrten in Modellen aus der MINI Familie angeboten.
 
RE:LAAX – the MINI Countryman Perspective: Kunst-Act im Container
 
Zum ersten Mal bei den BEO wird ein MINI Countryman kunstvoll in eine Schneelandschaft integriert. MINI hat dazu die PirateArtCrew nach Laax eingeladen. Sie sind mit ihrer Kunst fester Bestandteil der weltweit bekannten Pirate Movie Production, die sich durch ihre anspruchsvollen Snowboardfilme einen Namen in der Szene gemacht haben. Die Crew um Lukas Goller und Tobias „Ludschi“ Ludescher wird die Ereignisse der Burton European Open und die Natureindrücke schrittweise an einen MINI Countryman projizieren. Den kreativen Prozess ihrer Aktion „RE:LAAX – the MINI Countryman Perspective“ kann vor Ort jeder selbst verfolgen: Der MINI Countryman wird dafür in einem Container aus Glas auf der Bergstation auf dem Café NoName untergestellt und zeitweise den Besuchern zugänglich gemacht.
 
MINI Feature Award 2013 für die austragende Shape-Crew
 
Auch dieses Jahr verleihen MINI und Burton wieder den begehrten MINI Feature Award. Mit dem Award und dem dazugehörigen Preisgeld wird die Shape-Crew prämiert, die das kreativste MINI Obstacle gestaltet hat. In Laax werden Roger Heid und seine Shaper-Crew mit kreativen Ideen den Snowboardern zu einzigartigen Sprüngen verhelfen. Auf dem Parcours in Vail (Burton US Open) ist Frank Wells von Snow Park Tech für die Gestaltung des Slopestyle Kurses verantwortlich. Beide Teams erhalten dafür schon vorab von MINI eine Unterstützung von je 5.000 US-Dollar. Den Gewinner bestimmt am Ende eine Jury bestehend aus Wettkampfteilnehmern, Burton Repräsentativen, Wettkampfrichtern und Medienvertretern.

 


Veröffentlicht am: 01.02.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit