Startseite  

27.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Bananenrepublik

Es ist immer das selbe in dieser Republik: Das Bundesverfassungsgericht sagt dem Gesetzgeber, was er gefälligst zu tun hat, um dem Grundgesetz genüge zu tun. Was ist das eigentlich für eine Regierung, was ist das für ein Parlament, die beide permanent die Verfassung ignorieren? Das kommt mir wie eine Bananenrepublik vor. Gott sei Dank hat man vor langer Zeit die Idee für das Bundesverfassungsgericht gehabt. Da waren einige Leute sehr weitsichtig.

Dieses Gericht hat Beschränkungen beim Adoptionsrecht für homosexuelle Lebenspartner für verfassungswidrig erklärt. Homosexuelle, die in einer eingetragenen Partnerschaft leben, dürfen nach der Entscheidung des Gerichts künftig ein von ihrem Partner zuvor angenommenes Kind adoptieren. Der Jurist bezeichnet so etwas als "Sukzessivadoption". Nun ist der nicht gerade verfassungstreue Gesetzgeber aufgefordert, dass in eine juristisch unangreifbare Form zu bringen. Die Hoffung bei den betroffenen Paaren besteht nun, dass sie auch gemeinsam Kinder adoptieren können.

Ich finde es gut, dass Männer, die unbedingt Kinder haben wollen, nun diese adoptieren können. Das Kindeswohl ist bei solchen Paaren aus meiner Sicht nicht gefährdet. Väter - unabhängig von ihrer sexuellen Ausrichtung - sind immer gut für das Kind. Schwule Männer sind das mit Sicherheit ebenso wie Väter, die zur Domina oder ins Pornokino gehen. Ich hoffe nur, dass auch bald alleinstehende Menschen Kinder adoptieren können. Warum sollen nur Mütter (ganz selten auch mal Väter) ihre eigenen Kinder allein aufziehen dürfen? Würden die schlechter mit einem Kind umgehen, für dass sie sich ganz bewusst entschieden, für dessen Adoption sie lange gekämpft haben?

Ich habe noch eine Idee, für alle, die männerfreundliche Preise vergeben: Zeichnet das Bundesverfassungsgericht aus!

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Ich überlege mir dabei einige Fragen an die Spitzenkandidaten für die nächste Bundestagswahl. Ich will schließlich wissen, wie männerfreundlich deren Politik in der nächsten Legislaturperiode sein wird.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Welche Fragen haben Sie an Merkel, Steinbrück und Co.

 


Veröffentlicht am: 20.02.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit