Startseite  

23.01.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Monaco Printemps des Art Festival

100 Musiker und Tänzer für eine Kongo-Nacht! Das Kinshasa Symphonieorchester, unter der Leitung des Dirigenten Armand Wabasolele Diangienda, übernehmen am 6. April den musikalischen Teil der Kongo-Nacht, während vier traditionelle und zeitgenössische Ballettgruppen die aktuelle Kongolesische Tanzszene vorstellen werden. Abgerundet wird die einzigartige Monaco-Kongo-Nacht mit dem Film „Kinshasa Symphony“, des deutschen Dokumentarfilmer-Teams Claus Wischmann und Martin Baer.

Getreu des Leitmotivs „Entdeckung und Überraschung“ lädt Printemps des Arts die Festival-Besucher nicht nur auf eine musikalische Fernreise ein, sondern belebt längst vergessene Musikklassiker wieder: Am 5. April wird das Orchester des Mariinsky Theaters unter der Leitung von Valery Gergiev die Ballets Russes wieder ins Leben rufen. „Der Feuervogel“, „Petruschka“ und „Die Frühlingsweihe“, nach der Musik von Igor Stravinsky, werden zusammen zum ersten Mal an einem einzigen Konzertabend dargeboten.

Andere Geschichte, andere Kultur: Am 7. April werden Schönberg, Hindemith, Schreker und Weill vom Monte-Carlo Philharmonischen Orchester und dem Männerchor der Monte-Carlo Oper unter der Leitung von Lawrence Foster interpretiert. In Gedenken an die Musiker, die während der NS-Zeit als „entartet“ galten, wird Mervon Mehta als Erzähler und Frank Peter Zimmermann an der Violine diesen Abend begleiten.

Printemps des Arts ist nicht nur ein traditionelles Musikfestival, sondern auch ein offener Dialog mit den Besuchern. Es wird sechs kostenlose Konzerteinführungen vor den eigentlichen Vorstellungen geben, die die Werke und ihre Künstler erläutern. Zusätzlich werden drei Meisterklassen angeboten, an die jeder Konzertbesucher gratis teilnehmen kann.

Vier traumhafte Hotels -Monte-Carlo Bay Hotel & Resort, Metropole, Columbus, Novotel -bieten den Festivalbesuchern Sonderkonditionen an.

Weitere Informationen, inklusive Vorschau-Videos zum Festival Printemps des Arts“ unter www.printempsdesarts.mc.

Karten sind unter der Telefonnummer +377 93 25 54 04 zu reservieren (von Montag bis Freitag, 9 - 18 Uhr) und kosten zwischen 23 und 48 Euro. Gruppen, Betriebsräte, Studenten und Schüler erhalten ermäßigte Tickets, die zwischen 15 und 30 Euro kosten. Kinder unter 12 Jahre haben nach einer Reservierung freien Eintritt.

Copyright: festival printemps des arts

 


Veröffentlicht am: 27.02.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit