Startseite  

26.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Prüfungsangst

Kaum ein Gefühl begleitet uns unser gesamtes Leben lang wie das der Prüfungsangst. Wie der Name schon sagt, ist es die Angst vor der Situation, in der wir auf dem Prüfstand stehen oder uns zumindest so fühlen. Das geht schon mit dem ersten Tag im Kindergarten so. Wir werden schon im Kleinkindalter von den anderen Kindern, aber auch von den Erwachsenen beäugt, eingeschätzt und in Schubladen abgelegt.

Unser Gefühl ist dabei alles andere als gut. Wir bekommen schweißnasse Hände, rote Flecken im Gesicht und am Hals. Doch der Stress fängt viel frührer an. Schon Tage bevor es zur eigentlichen Prüfungssituationen kommt, bekommen wir kaum eine Bissen runter, haben Magenschmerzen und sind total nervös. Dabei sind es nicht nur die klassischen Prüfungssituationen, die uns belasten. Vorstellungsgespräche, solche mit potentiellen Ver-, Vor- und Nachmietern, Gespräche mit dem Steuerberater oder den (hoffentlich) zukünftigen Schwiegereltern - all diese Situationen setzten uns massiv unter Druck.

Doch warum ist das eigentlich so und warum trifft das fast jeden? So lange wie es den Homo Sapiens gibt, bewerten Menschen ihre Mitbürger, müssen wir uns deren Urteil stellen. Doch es ist uns augenscheinlich nicht gelungen, Strategien zu entwickeln, mit denen wir die verschiedensten Prüfungssituationen ohne deren unangenehme Begleiterscheinungen überstehen können.

Sicherlich gibt es immer wieder Ideen, wie man dem Prüfungsstress zu Leibe rücken kann. Mir hat allerdings noch keine der angepriesenen Vorbeugemaßnahmen wirklich geholfen. Vielleicht helfen so etwas wie autogenes Training oder ähnliches, wenn man sich auf solche Situationen langfristig vorbereiten kann. Doch wie oft kommt man völlig unvorbereitet in prüfungsähnliche Situationen, ohne darauf vorbereitet zu sein. Dann grummelt es ganz schnell in der Magengegend. Es muss wohl so sein.

Ich mache mir jetzt wie jeden Morgen mein Frühstück. Das geht ganz ohne Prüfungsstress.

Ihnen wünsche ich ein schönes Frühstück und hoffe, dass Sie den Tag möglichst stressfrei überstehen.

 


Veröffentlicht am: 27.02.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit