Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: "Mehr Männer in Kitas"

Unter dem Motto "Mehr Männer in Kitas" fördert der Freistaat Sachsen die Beschäftigung von männlichen Erziehern in Kindertagestätten. Einerseits finde ich das Klasse von den Sachsen, andererseits ist es ein Armutszeugnis für unsere Gesellschaft.

Männer, die sich um die Erziehung der jungen Generation außerhalb der eigenen vier Wände kümmerten, waren über Jahrhunderte die Regel. Zuhause waren dafür die Frauen zuständig. Inzwischen haben die Frauen diesem Job (fast) überall allein übernommen. Männer kommen im Leben von Jungen und Mädchen immer weniger vor. Das ist mit Sicherheit nicht gut für die Kinder. Die brauchen, da sind sich hoffentlich alle einig, Mutter und Vater. Das sehen ja auch Richter und Politiker und stärkten in der jüngsten Vergangenheit die Rechte der Väter.

Doch in den Kitas und auch in den Schulen, vor allem in den Grundschulen, sind Männer immer mehr die Exoten. Wahrscheinlich gibt es mehr weibliche Bundeswehrangehörige als männliche Erzieher. Das muss sich schnellstens ändern. Das fordert in Sonntagsreden auch die Politik. Wenn es dann darum geht, den Beruf attraktiver zu machen, wird man allerdings sehr kleinlaut.

Es muss endlich eine Quote für Erzieher- und Lehrerberufe geben. Das muss mit einer besseren Bezahlung, bessern Karrierechancen und einer beruflichen Perspektive für das Leben nach dem Erzieherdasein einher gehen. Erzieher - männlich und weiblich - müssen endlich vernünftig bezahlt werden. Sie müssen auch sicher sein, den Job nicht bis zur Rente ausüben zu müssen. Hier müssen schnellstens Regelungen her. Dafür müssen sich Männer und Frauen stark machen.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein schönes Frühstück. Wer kümmert sich eigentlich um Ihren Nachwuchs?

 


Veröffentlicht am: 27.03.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit