Startseite  

17.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bruno Paillard und sein Weingut in der Provence

1995 übernahm Familie Bruno Paillard die Domaine des Sarrins im Herzen der Provence. Nach umfangreichen Arbeiten in den Weinbergen und Modernisierungen im Keller hat sich die Domaine zu einem Kleinod der Provence etabliert. Seit dem Erwerb wird das Weingut biologisch bewirtschaftet. Es ist seit Oktober 2011 „AB“ Bio zertifiziert.

Bruno Paillard kann auch Rot, zwei Nordfranzosen in der Provence aktiv

Dass der Champenois Bruno Paillard auch erstklassige Rotweine hervorbringen kann, hat er auf der diesjährigen Prowein mit einer Vertikalen des Château des Sarrins Rouge gezeigt.

Zum ersten Mal seit der Übernahme des Weinguts wurde eine solche Probe dem Fachpublikum angeboten: die Jahrgänge 1995, 1997, 2002, 2005 und 2006 haben der Champenois Bruno Paillard zusammen mit seinem jungen talentierten Elsässer Önologen Marc Bertrand 30 geladenen Gästen vorgestellt.

Neben dem Château Rouge wird das Terroir-geprägte Sortiment um zwei Weine ergänzt:
- Les Sarrins Blanc de Rolle
100% Vermentino, 10 Monatiger Barrique-Ausbau mit leichter Batonnage: eine sehr begrenzte Produktion.

- Château des Sarrins Grande Cuvée Rosé
Verbindet Eleganz und Frische, ähnlich des Champagne Bruno Paillard Rosé. Aus Grenache, Cinsault, Syrah, Mourvèdre und Rolle. Er begleitet die mediterrane und die orientale Küche hervorragend.

Bruno Paillard kann auch Rot.

Château des Sarrins: wie bei den besten Grands Crus der Welt. Neu auf dem deutschen Markt: Château des Sarrins Côtes de Provence Rouge 2006 Produktion: 6.830 Flaschen . EVP = 16 € Bezugsquellen: Fehser, Victoria Weine, Weinhandlung Bremer.


Die Domaine des Sarrins, « Créateur de Grands Vins de Provence »

Der Name « Les Sarrins » kommt von dem Wort « Sarrasins ». Im 11. Jahrhundert soll dort – nach der lokalen Legende – ein Sarazene-Oberhaupt, das während einer der zahlreichen Razzien im Hinterland getötet wurde, mit seiner goldenen Rüstung begraben worden sein. Nach dem Rückzug der Sarazenen hat sich der Name im Laufe der Jahrhunderte zu « Sarrins » verkürzt. Das Weingut deckt 25 der 95 Hektar der Domaine in den Hügeln des Dorfes Saint Antonin du Var bei einer Höhe von 250 bis 300 Meter ab. Seit seinem Erwerb 1995 wird das Weingut biologisch bewirtschaftet.

Die 2008 beantragte biologische Zertifikation « AB » wurde der Domaine des Sarrins im Oktober 2011 erteilt.

Les Sarrins produziert 60.000 Flaschen im Jahr – Rosé, Rot und Weißweine - die ausschließlich an die gehobene Gastronomie und den traditionellen Weinfachhandel geliefert werden.

 


Veröffentlicht am: 07.04.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit