Startseite  

27.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Keine Modemuffel

Vor einigen Tagen kritisierte ich, wie wir Männer in Sachen Mode und vor allem beim Shoppen gegenüber den Frauen diskriminiert werden. Wie kaum anders zu erwarten, meldeten sich zahlreiche Leser zu diesem Thema. Erstaunlich war, dass sich auch viele Frauen zu dem Thema äußerten.

Sicherlich bemängelten einige, dass man sie mit dem Mann an ihrer Seite einfach nicht durch die Geschäfte ziehen können. Doch mehrheitlich scheinen Männer keine Shopping-Muffel zu sein. Viele gehen augenscheinlich gern einkaufen. Nicht gerechnet habe ich mit Aussagen, nach denen sich die Männer lieber mit Freunden auf Jagd nach neue Klamotten begeben. Männer, so der Tenor, kaufen gern, aber eben anders als Frauen an. Sie gehen eher zielgerichtet los, beispielsweise Hosen oder Wäsche zu kaufen. Es kommt seltener vor, so war den Zuschriften zu entnehmen, dass Mann Hosen kaufen wollte und mit einer Krawatte nachhause kommt.

Männer mögen es wohl auch weniger, mit zahlreichen Tüten der verschiedenen Geschäfte durch die Stadt zu bummeln. Die Sachen werden schnell verstaut. Vielleicht sieht man auch deshalb kaum Männer mit einer Tüte von H&M oder Armani. Das gilt übrigens auch - so war zu lesen - für die Tüten, die Frauen "eingesammelt" haben. Mit denen sollte Frau ihre männliche Begleitung nicht behängen. Ein Mann dazu: "Das macht mich zu einer Karikatur". Wer will schon mit einer Karikatur shoppen gehen.

Meine Beobachtung, dass Männermode im Handel immer noch nicht die gleiche Rolle wie die Frauenmode spielt, wurde durchweg bestätigt. Das wir weniger Geld für Fummel ausgeben, stimmt sicherlich. Doch ist es nicht auch Aufgabe des Handels ein Bedürfnis zu wecken? Doch genau das Gegenteil scheint der Fall. So  hat "Strauß Innovation" seine Fläche für die Männermode zugunsten der für Frauen zumindest in  Berlin deutlich reduziert. Das bringt sicherlich nicht mehr männliche Kundschaft ins Geschäft. Aber vielleicht will man uns ja gar nicht.

Da gefallent nicht nur mir - wie zahlreiche Meinungsäußerungen zeigen - die Männershops von H&M deutlich besser. Hier ist Mann wirklich König Kunde. Das sollte Schule machen.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Übrigens: In meinem Lieblings-Frühstückscafé (mein Sonntags-Café) mag man die Männer. Da gibt es neben dem Bauarbeiter- auch ein Bürohengst-Frühstück.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Frühstück und demnächst einen tollen Shoppingbummel.

 


Veröffentlicht am: 25.04.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit