Startseite  

24.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 9. Mai 2013

(Michael Weyland) Bridgestone, der weltweit größte Reifenhersteller, ist besorgt, weil die Sicherheit der Fahrzeuge in Europa aufgrund geringerer Reifenwartung deutlich abnimmt. Die Ergebnisse von mehr als 28.000 kostenlosen Reifensicherheitschecks im Jahre 2012 zeigen, dass tatsächlich 78% der Fahrzeuge mit zu geringem Reifendruck unterwegs sind, bei einem Viertel der Fahrzeuge lag das Reifenprofil unter dem gesetzlichen Grenzwert. Diese alarmierenden Zahlen sind noch beunruhigender, weil sie eine Steigerung von ca. 25% gegenüber 2011 darstellen. Der wahrscheinlichste Grund für diese Zunahme sind die Wirtschaftskrise, die steigenden Benzinpreise und eine rückläufige Kaufkraft. Trotzdem warnt Bridgestone erneut vor den Risiken eines zu geringen Reifendrucks bzw abgefahrener Reifen, da beide Faktoren die Sicherheit auf der Straße beeinträchtigen.

Sie sind der Horror eines jeden Autobesitzers: Kratzer und Schrammen im Fahrzeuglack. Doch die Sorge um Lackschäden wird schon in wenigen Jahren der Vergangenheit angehören - zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie "Farben und Lacke - Trends 2013" des Spezialchemikalienunternehmens Bodo Möller Chemie. 78 Prozent aller befragten Experten gehen davon aus, dass selbstreparierende Lacke bis 2020 zur Standardausstattung von Autos gehören. Diese neuartigen Lacke lassen Kratzer, beispielsweise von harten Bürsten in der Waschanlage,  innerhalb kürzester Zeit spurlos verschwinden.

Ein eindeutiges Bekenntnis zum Motorsport und zu seinen privaten Kundenteams liefert SEAT beim legendären GTI-Treffen im österreichischen Bundesland Kärnten: Klarer Held auf dem SEAT Stand in Reifnitz am Südufer des Wörthersees ist der neue Leon Cup Racer. Er zeigt bereits sehr konkret, wie ein neuer Renntourenwagen von SEAT für den Einsatz in den verschiedensten weltweiten Rennserien aussehen kann. So bildet der 330 PS / 243 kW starke Leon Cup Racer bereits die Basis für die Entwicklungsarbeiten und Testfahrten der kommenden Monate. Begleitet wird der Cup Racer von fünf weiteren, besonders feurigen und individuell ausgestatteten Versionen der Baureihen Ibiza und Leon sowie einem umfangreichen Programm für die Fans der spanischen Marke. Für das diesjährige GTI-Treffen – insgesamt die 32. Ausgabe – rechnen die Organisatoren über die vier Show-Tage verteilt wieder mit deutlich über 100.000 Besuchern.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/autonews20130508_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 09.05.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit