Startseite  

26.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Auf Partnersuche

(Helmut Harff / Chefredakteur) Vor einigen Tagen ließ ich mich in meinem Morgengruß über das Thema Partnersuche jenseits der 45, 50 aus. Viele Zuschriften erreichten mich. Die einen beklagten sich, andere schilderten ihre Erfahrungen und einige berichteten von ihrem Glück in der zweiten Lebenshälfte. Die Klagenden waren in der Mehrheit.

Sie bemängelten - und das in der Mehrheit- dass die Ansprüche der Frauen so hoch seinen, dass Mann die kaum erfüllen kann. Dabei, so die vielfache Aussage, muss Mann vor allem finanziell potent und mit einer gesellschaftlich anerkannten Stellung aufwarten können. Dann klappt es nicht nur mit der Nachbarin. Fit wie ein Turnschuh, lustig, handwerklich begabt, tier- und Kinderlieb, an Kunst- und Kultur interessiert, Nichtraucher und Wenigtrinker sollte der Mann sein. Wer ist das schon.

Doch auch die Frauen beklagten sich. Vor allen darüber, dass Männer über 50 vor allem auf der Suche nach jungen Frauen sind. Es wurde immer wieder gefragt, für wen sich diese Männer eigentlich halten. Keine unberechtigte Frage, wie ich meine. Männer, so einen weitere weibliche Klage, wollen vor allem Frauen, die aus Männersicht "vorzeigbar" sind. Frauen jenseits der 45 ohne kleine Problemzonen sind allerdings eher schwer zu finden. Hier kommen die Männer ins Spiel, die auch in fortgeschrittenem Alter eine Lebenspartnerin gefunden haben. Sie berichten (die Frauen auch), dass sie nach zahlreichen vergeblichen Anläufen Abstriche bezüglich ihrer Ansprüche gegenüber eine potentiellen Partnerin gemacht haben. Sie haben sich, so war häufig zu lesen, einfach auf Frauen eingelassen, die sie irgendwie sympathisch fanden. Siehe da, der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Nicht immer wurde so die Partnerin für das Leben gefunden, aber das Erfolgserlebnis war da.

Dabei betonten die Männer, dass die Abstriche meistens gar nicht so gravierend waren. Mal hatte die Frau keine Konfektionsgröße 36 mehr, mal entdeckte der Mann, dass er doch kein so schlechter Tänzer ist, mal fand man gemeinsam heraus, dass es Interessen gab, die beide teilten.

Viele Männer berichten davon, dass Frau von ihnen erwarten, dass sie sich "erziehen" lassen. Komisch ist, dass die Frauen das genau so von den Männern behaupten. Zustimmen kann ich einem Mann, der schrieb, dass es mit einer neuen Partnerin so gar nicht klappen wollte. Er stellte sich dann mal vor den Spiegel und betrachtete sich aus der Sicht einer potentiellen Partnerin. Die ehrliche Bestandsaufnahme führte dazu, dass er seine Ansprüche auf sein Level anpasste - ohne jedoch die Dinge zu vergessen, die ihm an einer Partnerin wirklich wichtig sind. Er fand die richtige Frau und ist glücklich.

Übrigens: Eines beklagten die Frauen und das sollte uns Männern zudenken geben: Wir Männer würden uns bei der Partnersuche zu viel auf die Frauen verlassen und viel zu passiv sein.

Männer, Initiative!!!

 


Veröffentlicht am: 13.05.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit