Startseite  

24.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Käfer beliebtester Oldtimer in Deutschland

Und läuft und läuft und läuft - hier ein 1200er Käfer aus deutscher Produktion. Das Auto wurde noch bis 2003 in Mexiko weiter produziert.

Die Beliebtheit klassischer Fahrzeuge nimmt weiter zu – der Bestand gegenüber dem Vorjahr ist um zehn Prozent gestiegen. Spitzenreiter unter den aktuell in Deutschland zugelassenen 254.053 Oldtimern ist der Käfer mit 27.002 Exemplaren; auf dem siebenten Rang folgt mit 4.418 Einträgen der von seinen Fans liebevoll „Bulli“ genannte Bus und Transporter.

Derzeit sind in Deutschland 254.053 Fahrzeuge mit einem Oldtimern vorbehaltenen H-Kennzeichen zugelassen. Dazu kommen weitere 162.000 Autos gleichen Alters, für die noch keine H-Kennzeichnung beantragt worden ist. Die geschätzte Zahl für zwischenzeitlich stillgelegte, aktuell nicht zugelassene Oldtimer dürfte bei weiteren 300.000 Exemplaren liegen. Auch wenn klassische Automobile stets für große Aufmerksamkeit sorgen: Gegenüber dem deutschen Pkw-Gesamtbestand von über 43 Millionen Fahrzeugen haben Oldtimer nur einen Anteil von unter einem Prozent. 

Auf Platz 7 in der Zulassungsliste kam der VW Bus der Baureihen T1 bis T3. Hier im Bild ein T1 Sambabus.

Als echter Volkswagen unter den Klassikern behauptet sich der Käfer mit 27.002 H-Zulassungen mit großem Abstand vor dem Mercedes-Benz W 123 (8.869 Stück). Auf Platz fünf der Statistik kommt der klassische, bis 1983 gebaute Porsche 911. Die Zahl der „Bullis“ mit H-Kennzeichen steigt gegenüber dem Vorjahr um 23 Prozent auf 4.418 Einheiten (Platz sieben). Auf Rang 15 liegt der Volkswagen Karmann Ghia mit 2.332 Nennungen. Noch nicht in den Spitzenrängen dieser Statistik erfasst sind klassische Golf I, Scirocco I und Passat I, weil die meisten dieser alltagstauglichen Fahrzeuge derzeit ohne H-Nummer zugelassen sind. 

Im Auftrag des Verbands der deutschen Automobilhersteller (VDA) erstellt das Kraftfahrt-Bundesamt jährlich eine detaillierte Auswertung von Fahrzeugen mit H-Kennzeichen, wie es nur über 30 Jahre alte, im gepflegten Originalzustand erhaltene Autos bekommen. Damit verbunden sind Ausnahmeregelungen wie die Befreiung vom Fahrverbot in Umweltzonen.

 


Veröffentlicht am: 15.05.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit