Startseite  

25.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Hochwasser

In den vergangenen Tagen wurde ich mehrfach gefragt, warum das Thema Hochwasser auf genussmaenner.de keine Rolle spielt. Ich gebe darauf immer die gleichlautende Antwort: Es ist kein Genussthema. Wie passt das Leid der Menschen, denen im wörtlichen Sinn das Wasser bis zum Hals steht, auf ein Portal wie dieses? Wieso sollen wir auch noch jemand an die "Wasserfront" schicken. Noch einen "Kriegsberichtserstatter" mehr?

Ich glaube, dass die Medien schon mehr als genug aus dem Überschwemmungsgebieten berichten. Für mein Geschmack wird eher zuviel, als zuwenig berichtet. Ein komisches Gefühl beschleicht mich auch, wenn man im Fernsehen sich über Hochwassertouristen aufregt, selber aber mit Übertragungswagen und Kamerateam gern mal im Weg steht oder voll drauf hält, wenn die Leute vor den Scherben ihres Lebens stehen. Das ist nicht immer schön.

Meinen Hut ziehe ich dagegen ganz tief vor all den Menschen, die unter dem Hochwasser leiden, die sich gegen die Fluten kämpfen. Meine ganz tiefe Verbeugung gilt ebenfalls allen, die nicht (nur) jammern, sonder gemeinsam mit vielen anderen versuchen, die Schäden durch das Hochwasser so gering wie möglich halten. Das sind einerseits die Profis von Feuerwehr, Technischem Hilfswert, anderen Hilfsorganisationen und der Bundeswehr, um nur einige zu nennen. Auch den Krisenmanager vor Ort, ob in den Rathäusern oder an anderen Entscheidungsstellen muss man ganz sicher danken. Der größte Dank gebührt sicherlich den vielen Helfern, den unbekannten Helden im Kampf gegen das Wasser und die von ihm angerichteten Schäden.

Von wegen jeder denkt nur an sich. Wir sind kein Volk von Egoisten. Wir können zusammenstehen, wenn es wirklich notwendig ist. Doch nicht jedes Medium muss über alles berichten. Wir veröffentliche lieber Meldungen wie die, die von Dresdner Hotellerie und Gastronomie: „Nach der Flutwelle jetzt bitte keine Stornowelle!“

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Gott sei Dank haben wir in Berlin keine Hochwasserprobleme.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück - hoffentlich ohne nasse Füße.

 


Veröffentlicht am: 07.06.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit